Radfahrerin angefahren

29-Jähriger nahm Warnbake mit

BAMBERG. In der Sandstraße wurde am Montag, kurz vor Mitternacht, ein junger Mann beobachtet, wie dieser in seinem Fahrradanhänger eine Warnbake mit Blinklicht transportierte. Die hinzugerufenen Polizeistreifen stellten den 29-jährigen Mann rechtzeitig fest, bevor dieser in einem Innenhof verschwinden konnte. Wie sich im Zuge der Aufnahme des Diebstahls herausstellte, hatte der 29-Jährige die Warnbake kurz zuvor auf der Kettenbrücke entwendet und in dem Anhänger abtransportiert. Das Diebesgut wurde von der Polizei sichergestellt und der Mann muss sich nun strafrechtlich verantworten.

Hausfassade mit Eiern beworfen

BAMBERG. Zwischen Samstag, 22 Uhr, und Montag, 13 Uhr, bewarf ein oder mehrere bislang unbekannte Täter die Hausfassade eines Gebäudes in der Nürnberger Straße mit Eiern. Hierbei wurde Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro verursacht. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf Höhe einer Fahrbahnverengung in der Brennerstraße wurde am Montag, zwischen 10.20 Uhr und 10.35 Uhr, der linke Außenspiegel eines weißen Kleintransporters Renault Master abgefahren. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 300 Euro. Der Verursacher setzte anschließend seine Fahrt fort, ohne den Unfall polizeilich zu melden. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise auf den/die Unfallverursacher/in geben können.

Zusammenstoß

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich am Montagfrüh, 8 Uhr, an der Einmündung Memmelsdorfer Straße / Berliner Ring ereignete, sucht die Polizei Zeugen. Die Fahrerin eines Citroens war hier nach links abgebogen und mit einem entgegenkommenden VW zusammengestoßen. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro und die nicht mehr fahrbereiten Autos mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Radfahrerin angefahren

BAMBERG. Beim Ausfahren von einem Betriebsgelände in der Memmelsdorfer Straße hatte am Montag, kurz vor 13 Uhr, ein Autofahrer eine Radfahrerin übersehen, die dort auf dem Fahrradweg unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad, worauf die Radfahrerin zu Boden stürzte. Die Frau musste mit leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An Pkw und Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Rotlicht übersehen

BAMBERG. Drei Leichtverletzte und ca. 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, kurz nach 19.30 Uhr, am Münchner Ring ereignet hatte. Hier missachtete ein VW-Fahrer das Rotlicht der Ampel und prallte im Kreuzungsbereich frontal gegen einen Renault. Beiden Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Lkw-Fahrer mit über 3 Promille unterwegs

BAMBERG. Am Montagmorgen, kurz nach 8 Uhr, kontrollierten Beamten der Polizei Bamberg-Stadt im Bamberger Norden einen 39-jährigen Lkw-Fahrer. Der Mann aus Osteuropa, der sichtlich alkoholisiert war, brachte es bei einem Alkoholtest auf umgerechnet 3,04 Promille. Eine Blutentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt sowie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sind die Folge.

Nachbarschaftsstreit ruft Polizei auf den Plan

BAMBERG. Am Montagfrüh, kurz vor 1 Uhr, wurde die Polizei zu einer Nachbarschaftsstreitigkeit in einem Anwesen in der Bamberger Innenstadt gerufen. Auslöser hierfür war überlaute Musik, an der sich Mitbewohner störten. Als die rivalisierenden Nachbarn schließlich im Treppenhaus aufeinander trafen, schlug ein 28-jähriger Mann derart auf seinen Mitbewohner ein, dass dieser stürzte und sich hierbei leicht verletzte. Im Verlauf der anschließenden Anzeigenaufnahme vernahmen die Polizeibeamten dann starken Marihuanageruch aus einer Wohnung, worauf in dieser noch verschiedene Rauschgiftutensilien sowie Marihuanasamen aufgefunden und beschlagnahmt werden konnten. Die Ermittlungen wurden aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.