Graffiti an Hausfassaden

Waren nicht bezahlt

BAMBERG. Das Ziel von Ladendieben waren am Montagnachmittag zwei Bekleidungsgeschäfte in der Innenstadt. Die Täter erwartet nun je eine Strafanzeige.

  • Gegen 14 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter eines Ladens in der Straße „Am Grünen Markt“ einen 29-Jährigen, der das Geschäft mit zwei Paar Turnschuhe im Wert von 150 Euro verlassen wollte, ohne diese vorher zu bezahlen.
  • Kurze Zeit später beobachteten, gegen 16 Uhr, aufmerksame Zeugen zwei Jugendliche dabei, wie sie ebenfalls in einem Bekleidungsgeschäft in der Straße „Am Grünen Markt“ Unterwäsche im Wert von 50 Euro in ihre Handtasche steckten und so den Laden verließen.

In beiden Fällen hat die Polizei Bamberg die Ermittlungen wegen Ladendiebstahl aufgenommen.

Graffiti an Hausfassaden

BAMBERG. Zu mehreren Schmierereien kam es in den letzten Tagen im Stadtgebiet. Die Polizei Bamberg-Stadt hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise.

Zwischen Freitagabend und Montagmorgen beschädigte ein Täter an einem Wohnhaus in der Pödeldorfer Straße ein Praxisschild mit grüner Farbe. Zudem besprühte im gleichen Zeitraum in der Feldkirchenstraße ebenfalls ein Unbekannter die Außenfassade des Universitätsgebäudes mit einem Hakenkreuz. Diese Schmiererei übermalten daraufhin in der Nacht zum Dienstag wiederum nicht bekannte Personen mit roter Farbe. Letztlich wurde über das Wochenende noch eine Hauswand im Bamberger Sandgebiet beschmiert. Insgesamt entstand durch den Vandalismus an den Gebäuden ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Die Bamberger Polizei sucht nun nach Personen, die in den relevanten Zeiträumen im Bereich der Tatorte verdächtige Personen beobachten konnten. Zeugen werden gebeten sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 bei den Ermittlern zu melden.

Unfallverursacher fuhren weiter

BAMBERG. Bei Verkehrsunfallfluchten am Montag hinterließen die bislang unbekannten Unfallverursacher einen Gesamtschaden in Höhe von circa 4.000 Euro. Die Bamberger Polizei bittet daher um Hinweise.

  • In der Zeit von 12 bis 12.30 Uhr parkte ein Mann seinen schwarzen Mercedes auf einem Parkplatz eines Baumarktes im Gewerbegebiet „Hafen“. Als der Besitzer zu seinem Wagen zurückkehrte, stellte er fest, dass sein Auto am rechten Kotflügel und an der Seite beschädigt war. Offenbar stieß ein Fahrzeug gegen den Geparkten und fuhr anschließend unerkannt weiter.
  • Ebenfalls ohne sich um den Schaden zu kümmern, entfernte sich ein Unbekannter in der Zeit zwischen Freitag, 13 Uhr und Montag, 8.15 Uhr in der Hans-Böckler-Straße von der Unfallstelle. Ein VW Fox stand hier vor dem dortigen Kindergarten, als der Unfallverursacher den abgestellten Wagen touchierte und daraufhin flüchtete.

In beiden Fällen hat die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt die Ermittlungen wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Personen, die an den Örtlichkeiten die Unfälle beobachten konnten und/oder Hinweise auf den jeweiligen Verursacher geben können. Zeugen können sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 bei der Bamberger Polizei melden.

Hinweise nach Verkehrsunfall erbeten

BAMBERG. Im Zuge der Ermittlungen zum Hergang eines Verkehrsunfalls am Sonntag in der Zollnerstraße sucht die sachbearbeitende Bamberger Polizei nach Zeugen.

Kurz vor 14.45 Uhr kam es zwischen den Kreuzungen zur Brennerstraße und zur Neuerbstraße beim Ausparken zum Zusammenstoß zwischen zwei Autos. Aufgrund widersprüchlicher Aussagen bedarf es zur Klärung der Unfallursache nun Schilderungen von Zeugen.

Personen, die den Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag in der Zollnerstraße beobachten konnten und/oder sachdienliche Angaben zur Unfallursache geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.