Zivilbeamte entdecken bei Kontrolle größere Menge Rauschgift

BAMBERG. Ein Team der zivilen Einsatzgruppe der operativen Ergänzungsdienste Bamberg stellte am frühen Sonntagmorgen im Zusammenhang mit einer Kontrolle eine größere Menge Rauschgift sicher. Ein 43-Jähriger muss sich jetzt dafür strafrechtlich verantworten.

Kurz nach 1 Uhr geriet der aus dem Landkreis Bamberg stammende Mann am Bahnhof ins Visier der Zivilbeamten. Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Beamten im Rucksack des Mannes Marihuana. Bei einer später durchgeführten Dursuchung in seiner Wohnung kam noch mehr Rauschgift zum Vorschein. Die Zivilkräfte beschlagnahmten die Betäubungsmittel. Der Mann muss sich jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.