Autofahrer schlägt Seitenscheibe ein

Diebstahlsicherung lässt Ladendieb auffliegen

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Dienstags wollte ein 37-jähriger Mann in einem Geschäft am Laubanger Kleidung sowie einen Rucksack im Wert von circa 400 Euro entwenden. Als der Mann mit den Waren den Kassenbereich passierte, löste allerdings die Warensicherungsanlage Alarm aus. Der Mann wurde vom Personal aufgehalten und im Anschluss der verständigten Polizeistreife übergeben. Gegen den 37-Jährigen wurde Strafanzeige wegen Diebstahls erstattet.

Unfallflucht

BAMBERG. Am Dienstagvormittag, kurz vor 11 Uhr, fuhr der Fahrer eines Opels in der Franz-Ludwig-Straße über eine ausgefahrene Rollstuhlrampe eines Ford Transits, sodass die Rampe hierbei deformiert wurde und sich nicht mehr einfahren ließ. Im Anschluss an den Unfall setzte der Mann seine Fahrt unvermittelt fort, ohne seinen gesetzlichen Warte- und Meldepflichten nachzukommen. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens war der Unfallverursacher, ein 95-jähriger Mann, allerdings schnell von der Polizei ermittelt. Er muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Der an der Rampe entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 500 Euro.

Autofahrer schlägt Seitenscheibe ein

BABMERG. Am Dienstagfrüh, um 9.15 Uhr, befuhr ein bislang unbekannter männlicher Fahrer eines Kombis der Marke Audi oder Seat, den Laubanger mit nur sehr geringer Geschwindigkeit. Ein hinter diesem Fahrzeug befindlicher 38-jähriger Fahrer eines VW Touran wollte aufgrund der geringen Geschwindigkeit den Wagen überholen, worauf der Kombi-Fahrer zunächst beschleunigte, um dann sein Fahrzeug plötzlich zum Stehen zu bringen, sodass der 38-Jährige zum Abbremsen gezwungen wurde. Anschließend stieg der Unbekannte aus, ging zum Touran und schlug derart mit seinem Ellenbogen gegen die Seitenscheibe der Fahrerseite, dass diese zerbrach. Der Unbekannte flüchtete im Anschluss in seinem Fahrzeug in Richtung Hallstadter Straße. Zum Zeitpunkt des Vorfalls trug der Täter eine Baseballkappe und hatte sich zur Tatausführung ein Tuch über den Mund gezogen. Glücklicherweise wurde der 38-jährige Geschädigte durch herumfliegende Splitter nur leicht an der Hand verletzt.

Die Polizei Bamberg-Stadt sucht nun nach Zeugen des Vorfalls, die sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit den ermittelnden Beamten in Verbindung setzen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.