Radfahrer nach Unfall gestorben

Unbekannter schlitzt Cabrio-Stoffverdeck auf

BAMBERG. In der Pödeldorfer Straße hat zwischen Samstagabend, 19 Uhr, und Sonntagfrüh, 8.15 Uhr, ein Unbekannter das Stoffverdeck eines dort geparkten schwarzen Mini Cooper-Cabrio aufgeschlitzt. Anschließend entwendete der Täter eine darin abgelegte gelbe Aktentasche, in der sich ein Ordner mit Schulunterlagen, zwei USB-Sticks sowie ein schwarzes Mäppchen befanden. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 1000 Euro beziffert; der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Im Freizeitbad Bambados fiel am Freitagabend einer Besucherin der Geldbeutel in der Umkleide auf den Boden. Als die Frau kurze Zeit später ihr Missgeschick bemerkt hatte und zurück ging, hatte eine unbekannte Person in der Zwischenzeit den schwarzen Geldbeutel mit einem zweistelligen Bargeldbetrag und verschiedenen Ausweispapieren bereits gestohlen.

Gartentüre gestohlen

BAMBERG. Aus dem Hinterhof eines Wohnanwesens in der Pödeldorfer Straße wurde zwischen Samstagabend, 20 Uhr, und Sonntagfrüh, 11.30 Uhr, eine braune Holzgartentüre gestohlen. Die Täter hoben die Türe aus den Türangeln und trugen diese einfach weg. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf etwa 70 Euro.

Autoreifen zerstochen

BAMBERG. In der Anton-Schuster-Straße hat zwischen Freitag, 18 Uhr, und Sonntag, 12.30 Uhr, eine unbekannte Person den hinteren rechten Reifen eines dort abgestellten Wohnmobils zerstochen. Dem Fahrzeughalter entstand Sachschaden von etwa 200 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Außenspiegel abgetreten

BAMBERG. Von einem orangefarbenen Ford Fiesta, der in der Pödeldorfer Straße geparkt war, wurde zwischen Samstagabend, 18 Uhr, und Sonntagmittag, 12 Uhr, der rechte Außenspiegel abgetreten. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Sachschaden von mindestens 500 Euro hinterließ eine unbekannte Person an einem grauen BMW 1, der am Sonntag zwischen 18 Uhr und 19.20 Uhr in der Ottostraße angefahren wurde. Der BMW wurde an der vorderen linken Fahrzeugfront in Mitleidenschaft gezogen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Sonntagfrüh um 10.30 Uhr wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Äußere Löwenstraße gerufen. Als die Polizeistreife dort eintraf, waren allerdings keine Unfallbeteiligten mehr vor Ort, weshalb die Polizei die Mutter eines Kindes sucht, das mit einem unbekannten Autofahrer in dem Unfall verwickelt war. Diese bzw. der Autofahrer werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Betrunkener droht Schläge an

BAMBERG. Am Sonntag kurz vor 17.30 Uhr drohte ein Betrunkener an einer Tankstelle in der Villachstraße einem 48-jährigen Mann Schläge an, wenn er diesem kein Geld gibt. Außerdem trat der Unbekannte nach dem Geschädigten, verfehlte diesen aber. Als der 48-Jährige ankündigte, die Polizei zu verständigen, ergriff der etwa 25-jährige Täter, ca. 180 cm groß, mit mittelblonden lockigen Haaren die Flucht und rannte davon.

Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210.

Hoverboard-Fahrer hatten keinen Führerschein

BAMBERG. Zwei junge Männer im Alter von 18 und 19 Jahren wurden am Sonntagabend in der Memmelsdorfer Straße mit ihren Hoverboards kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass die Boards, die etwa 15 km/h schnell fuhren, nicht versichert waren. Die beiden Männer waren zudem nicht im Besitz eines Führerscheines, weshalb sie sich wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz verantworten müssen.

Zwei Ladendiebe nach Flucht gestellt

Bamberg. Nach dem Diebstahl von hochwertigen Jacken aus einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt gelang zwei Ladendieben zunächst die Flucht. Sie wurden verfolgt und konnten kurz darauf durch die eingesetzten Streifenbesatzungen in Tatortnähe gestellt und festgenommen werden. Die beiden georgischen Täter müssen sich nun wegen Ladendiebstahls verantworten.

Pkw angefahren und geflüchtet

Bamberg. Vor einem Hotel in Sandgebiet wurde am Samstag, zwischen 11:30 und 15 Uhr, ein schwarzer Mercedes V-Klasse angefahren und beschädigt. Es entstand nicht unerheblicher Sachschaden am Pkw. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Unfallzeugen werden gebeten sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Betrunken im Parkhaus

Bamberg. Am Sonntagmorgen fiel Zeugen ein scheinbar betrunkener Fahrzeugführer in einem Parkhaus in Bamberg auf. Dieser stieß dort mit seinem VW gegen die Betonwand. Sein Pkw wurde massiv beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Der Führerschein des betrunkenen Fahrers wurde beschlagnahmt. Eine Blutentnahme musste durchgeführt werden. Andere Personen wurden nicht verletzt oder gefährdet. Den Fahrzeugführer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Radfahrer nach Unfall gestorben

Bamberg. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Samstag gegen 21:15 Uhr in der Magazinstraße, Ecke Siechenstraße. Ein männlicher Radfahrer stieß beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen. Der Radfahrer wurde mit schwersten Verletzungen in ein Bamberger Krankenhaus verbracht. Die Fahrbahn musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Ein Sachverständiger sowie ein Vertreter der Staatsanwaltschaft waren vor Ort.

Der unfallbeteiligte männliche Radfahrer ist zwischenzeitlich (nach Meldung vom Sonntag) seinen schweren Verletzungen erlegen. Nach wie vor sind die Personalien des Verstorbenen jedoch nicht bekannt.

Der Mann war mit einer blau/grau/orangen Sportjacke, einer blauen Nike-Jogginghose, einem gelben T-Shirt und grauen Nike-Sportschuhen bekleidet. Unterwegs war der Mann mit einem offenbar neuen Pedelec der Marke Fischer gewesen.

Hinweise zur Identität des verstorbenen Radfahrers bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210.

Die Identität des schwerverletzten männlichen Radfahrers konnte bislang nicht geklärt werden. Zeugen die Hinweise zur Identität des Unfallopfers sowie zum Unfallhergang machen können werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt zu wenden.

Streit im Supermarkt artet aus

Bamberg. In einem Supermarkt in der Villachstraße kam es am Samstagvormittag zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Kunden. Einer der Streithähne schlug seinem Kontrahenten gegen den Kopf. Dieser wurde leicht verletzt. Die Polizei musste anrücken. Den 52-jährigen Schläger erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

Eltern betrunken – Fahrt untersagt

Bamberg/Hafengebiet. Im Rahmen einer Kontrolle fiel den Beamten ein Pkw in der Dürrseestraße auf. Da die beiden erwachsenen Personen beide alkoholisiert waren und der Verdacht bestand, dass die Personen in diesem Zustand ihre Fahrt samt Kind fortsetzen, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Die beiden Elternteile wurden belehrt.

Gartenlaube und Mülltonnen brennen

Bamberg-Ost. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es zu zwei weiteren ungeklärten Brandfällen. In der Anwanderstraße wurde eine Mülltonne in Brand gesetzt. Kurz darauf wurde der Brand einer Gartenlaube und eines Müllcontainers in der Stauffenbergstraße gemeldet. Auch hier musste die Feuerwehr anrücken und den Brand löschen. Personen wurden nicht gefährdet oder verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-491 an die Kriminalpolizei Bamberg zu wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.