Tritt ins Gesicht einer am Boden liegenden Person

Tritt ins Gesicht einer am Boden liegenden Person

BAMBERG. Am Sonntagmorgen kam es am Zentralen Omnibusbahnhof in der Promenadestraße in Bamberg zu einem Tritt in das Gesicht eines am Boden liegenden 30-jährigen Mannes aus Bamberg.

Gegen 4.20 Uhr war der Mann mit Freunden auf dem Nachhauseweg, als dieser am ZOB mit zwei bislang unbekannten Personen in Streit geriet. Im Verlauf der zunächst verbalen Auseinandersetzung stieß einer der beiden Personen den Geschädigten zu Boden und trat diesem anschließend mit dem Fuß gegen den Kopf. Unmittelbar nach der Auseinandersetzung flohen der Täter und sein Begleiter und liefen in Richtung Kettenbrücke davon.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 35 Jahre alt, graue kurze Haare, ca. 180 cm groß, muskulöse kräftige Statur, deutsche Sprache mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet war die Person mit einem grauen Pullover und möglicherweise mit weißen Turnschuhen. Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung im Umfeld der Tatörtlichkeit, konnten die zwei Männer nicht mehr festgestellt werden.

Der verständigte Rettungsdienst verbrachte im Anschluss den 30-jährigen Geschädigten zur Behandlung seiner Verletzungen ins Klinikum Bamberg.

Die Polizei Bamberg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht in dem Zusammenhang Zeugen der Auseinandersetzung oder aber Personen, die den Täter und/oder seinen Begleiter auf der Flucht beobachtet haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Markenjeans war das Ziel

BAMBERG. Auf eine Markenjeans im Wert von fast 100 Euro hatte es ein 29-Jähriger in einem Bekleidungsgeschäft am Maximiliansplatz abgesehen. Vom aufmerksamen Personal konnte die Jeans zusammengerollt im Hosenbund des Mannes aufgefunden werden. Statt der Jeans hat der Mann nun eine Anzeige wegen Ladendiebstahl bekommen.

Zwei unbekannte Männer erbeuten Rum

BAMBERG. Am Montag kurz vor 23 Uhr kamen zwei südländisch aussehende Männer in eine Tankstelle in der Memmelsdorfer Straße. Einer der Männer nahm eine Flasche Rum aus dem Regal und wollte die Tankstelle damit verlassen, ohne die Ware zu bezahlen. Als die Kassiererin den Mann darauf ansprach, rannte der zweite Mann davon. Auch der Dieb mit der Flasche konnte unerkannt flüchten. Die Flasche Rum hat einen Wert von 20 Euro.

Kennzeichen entwendet

BAMBERG. Von einem in der Nürnberger Straße abgestellten Anhänger wurde in der Zeit von Samstag, 19.1.2019, bis Samstag, 2.2.2019, das Kennzeichen mit Münchner Zulassung entwendet. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Fahrraddiebstähle

  • BAMBERG. Am Sonntag von 17 – 19 Uhr wurde ein vor einem Anwesen in der Siemensstraße abgestelltes, versperrtes Fahrrad Haibike Seet Hard Nine im Wert von 350 Euro entwendet.
  • Ein weiteres Fahrrad der Marke Ghost im Wert von 650 Euro wurde von Mittwoch, 30.1.2019, bis Samstag, 2.2.2019, in der Siechenstraße entwendet. Auch dieses Rad war versperrt gewesen.

Kinderwagen entwendet

BAMERG. Aus einem Anwesen in der Starkenfeldstraße wurde von Mittwoch, 30.1.2019, bis Freitag, 1.2.2019, aus einem Abstellraum ein Kinderwagen der Marke Wisesonle im Wert von 170 Euro entwendet. Auffällig an dem Kinderwagen ist, dass das rechte Griffeck mit weißem Klebeband umwickelt ist.

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt

BAMBERG. Ein am Börstig abgestellter Audi A5 wurde am Montag im Zeitraum von 7.30 – 19 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug angefahren, wodurch die komplette rechte Fahrzeugseite verkratzt und der Außenspiegel demoliert wurde. Der Schaden wird auf 3000 Euro geschätzt.

Von Samstag, 12 Uhr, bis Montag, 12 Uhr, wurde ein in der Hans-Böckler-Straße geparkter Renault Megane auf der linken Seite beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich, obwohl Sachschaden in Höhe von 2000 Euro entstanden war.

Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Unfallzeugen gesucht

BAMBERG. Bereits am Mittwoch, 2.1.2019, um 11.15 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall in der Holzgartenstraße. Laut Angaben einer 52-jährigen Radfahrerin hatte sich diese in der Holzgartenstraße links eingeordnet und wollte in die Kapellenstraße abbiegen. Ein entgegenkommender Renault Megane schnitt die Kurve und touchierte die Radfahrerin, die hierdurch Prellungen an der Hüfte und der Schulter erlitt.

Da der Unfall erst nachträglich angezeigt wurde, sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können.

Mehrere Fahrzeuge angefahren

BAMBERG. Am Montag um 13 Uhr touchierte ein 29-Jähriger mit seinem Mercedes Sprinter zwei am Straßenrand geparkte Fahrzeuge. An einem VW Multivan wurde der Außenspiegel und die linke Fahrzeugseite beschädigt, an einem Mazda NC1 die Frontstoßstange. Der Unfallverursacher verständigte sofort die Polizei, weshalb die geschädigten Fahrzeughalter verständigt werden konnten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 4000 Euro.

Betrunken in falsche Richtung gefahren

BAMBERG. Kurz nach Mitternacht von Montag auf Dienstag fiel einer Polizeistreife ein Peugeot 207 auf, der vom Berliner Ring entgegen der Fahrtrichtung in die Starkenfeldstraße abbog. Bei der anschließenden Kontrolle war der Grund für das Verhalten schnell klar. Die 57-jährige Fahrzeugführerin brachte es bei einem Test am Alkomat auf stolze 1,92 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt.

Bei Kontrolle Rauschgift aufgefunden

BAMBERG. Eine Streife der OED Bamberg kontrollierte am Montag kurz vor 15 Uhr einen 19-Jährigen im Bereich des Bahnhofs. Aus dem Rucksack wehte den Beamten Marihuana-Geruch entgegen, weshalb dieser durchsucht wurde. Hierbei kam eine Feinwaage und ein Crusher mit Anhaftungen sowie eine geringe Menge Marihuana und psychoaktive Pilze zum Vorschein. Eine Anzeige nach dem BtmG ist die Folge.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.