„Scheiße geparkt“

33 Schachteln Zigaretten

BAMBERG. Ein 32-jähriger Mann wollte am Montagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, in einem Einkaufsmarkt in der Kirschäckerstraße 33 Schachteln Zigaretten entwenden. Der Mann packte im Kassenbereich die Zigarettenschachteln zunächst in eine Papiertüte. Anschließend begab er sich in den Markt, wo er nach und nach die Zigarettenpackungen aus der Tüte nahm und diese in seiner Jacke verstaute. Anschließend wollte der Mann den Markt verlassen, ohne die Waren zu bezahlen. Da der 33-Jährige allerdings bei Tatausführung vom Personal beobachtet wurde, sprachen die Angestellten den Mann nach dem Kassenbereich an und verständigten die Polizei. Der Entwendungsschaden liegt bei 265 Euro.

Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Im Zeitraum von Sonntagabend, 16 Uhr bis Montag, 6.45 Uhr wurde der linke Außenspiegel eines in der Hegelstraße geparkten BMW Cabrios der 4er-Reihe beschädigt. Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

„Scheiße geparkt“

BAMBERG. Da ein bislang unbekannter Täter möglicherweise nicht mit der Parksituation eines in der Siechenstraße abgestellten Audi A4 einverstanden war, verkratzte dieser bereits am letzten Donnerstag, zwischen 17 Uhr und 20 Uhr, die Motorhaube des Fahrzeugs. Am Pkw wurde ein Hinweiszettel gefunden, auf dem der oder die Unbekannte mit dem Text „Scheiße geparkt“ seinen Unmut zum Ausdruck bringt. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Montagmorgen kam es gegen 8.10 Uhr in der Lange Straße zu einem Verkehrsunfall, an dem ein Mercedes Sprinter mit Anhänger sowie ein Audi A4 beteiligt waren. Während der Sprinter-Fahrer (21 Jahre) in der Lange Straße rückwärts rangierte, befuhr der 51-jährige Fahrer des Audis die Lange Straße in Richtung Kapuzinerstraße, wobei es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der hierbei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Da der Unfallhergang bislang nicht abschließend geklärt ist, werden etwaige Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.
  • BAMBERG. Eine leichtverletzte Person sowie Sachschaden in Höhe von circa 16.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Montag, um 13.40 Uhr, im Kreuzungsbereich Berliner Ring / Pödeldorfer Straße ereignete. Die 64-jährige Fahrerin eines VW Polos aus Bamberg übersah beim Linksabbiegen vom Berliner Ring in die Pödeldorfer Straße einen entgegenkommenden Skoda Fabia und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Fahrerin des Skoda, eine 33-jährige Frau aus Bamberg, wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste im Klinikum Bamberg ambulant behandelt werden.

Softdrinks gestohlen

BAMBERG. Im Zeitraum von Sonntag, 13 Uhr bis Montag, 6 Uhr, wurde der mit einem Vorhängeschloss gesicherte Kühlschrank einer Imbissbude am Laubanger aufgebrochen. Der bislang unbekannte Täter entwendete aus dem Kühlschrank mehrere Dosen und Flaschen mit Softdrinks im Gesamtwert von circa 10 Euro. Die Imbissbude selbst wurde nicht angegangen, sondern ausschließlich der Kühlschrank, der direkt nebenan aufgestellt ist.

Sexspielzeug gestohlen

BAMBERG. Auf einen Automaten mit Sexspielzeug hatte es am Montag, zwischen 11.30 Uhr und 14.15 Uhr, ein bislang unbekannter Täter in einer Gaststätte in der Oberen Sandstraße abgesehen. Der Täter brach die in der Toilette der Gaststätte angebrachte Metallfassung auf und entwendete aus dieser einen von zwei darin befindlichen Automaten. Während Entwendungsschaden in Höhe von circa 200 Euro entstand, beläuft sich der Sachschaden auf circa 500 Euro. Da der Täter nach Verlassen der Gaststätte mit dem mitgeführten Automaten Passanten im Bereich der Oberen Sandstraße aufgefallen sein könnte, werden etwaige Zeugen gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizei Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.