Betrunkener Jugendlicher leistet Widerstand

Betrunkener Jugendlicher leistet Widerstand

Bamberg Völlig daneben benahm sich ein Jugendlicher Sonntag Früh in der Straße „Am Heidelsteig“. Er griff die einschreitenden Polizeibeamten an und spuckte mehrfach in das Polizeiauto.

Gegen 1:45 Uhr erreichte die Polizei Bamberg-Stadt die Mitteilung über eine hilflose Person in der Straße Am Heidelsteig. Bei Eintreffen der Streife war der offensichtlich stark betrunkene 17-Jährige nicht hilflos, sondern derart aggressiv, dass sich die Polizisten dazu entschlossen, ihn mit auf die Dienststelle zu nehmen. Dabei vergaß er einen großen Teil seiner Erziehung und versuchte, einen Beamten zu beißen. Zudem spuckte er mehrfach in den Fußraum des Streifenfahrzeuges.

Während der Fahrt beleidigte er die Polizisten mit nicht druckreifen Kraftausdrücken und bedrohte ihre Familien.

Der noch in der Nacht informierte Vater zeigte sich über das gezeigte Verhalten seines Filius wenig erfreut und holte diesen in den Morgenstunden von der Dienststelle ab.

Betrunkenen Kraftfahrer aus dem Verkehr gezogen

Bamberg Mit knapp 1,1 Promille setzte sich ein 43-jähriger georgischer Staatsangehöriger hinter das Steuer eines Opel.

Gegen 22:50 Uhr kontrollierte eine Streife des sog. Operativen Einsatzdienstes, welcher die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt regelmäßig unterstützt, einen 43-Jährigen mit einem Pkw in der Markusstraße.

Dabei wehte den Beamten sofort eine kräftige Alkoholfahne entgegen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung der Polizisten, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zudem stellten die Beamten fest, dass das vom Mann gefahrene Auto in Deutschland nicht versichert ist.

Mit dem unverantwortlichen Verhalten des Mannes wird sich in naher Zukunft ein Staatsanwalt beschäftigen.

Ladendiebstahl

Bamberg. Backutensilien und Tomaten im Wert von ca. 5 Euro entwendete am Freitag, den 30.11.2018, ein 58 Jahre alter Mann in einem Bamberger Supermarkt. Hierbei wurde er durch einen Ladendetektiv beobachtet und anschließend zur Anzeige gebracht.

Ladendiebstahl in der Innenstadt

Bamberg. Waren im Wert von ca. 75 Euro entwendeten am Nachtmittag des 30.11.2018 ein 12-Jähriger und ein 13-Jähriger in einem Geschäft in der Innenstadt von Bamberg. Hierbei wurden sie von dem Ladendetektiv beobachtet, welcher die Polizei alarmierte. Die beiden jungen Ladendiebe wurden den Eltern übergeben.

Dieseldiebstahl im Hafengebiet

Bamberg. In der Nacht vom 29.11.2018 auf den 30.11.2018 wurde von einem Unbekannten ca. 200 Liter Diesel aus einem, in der Mainstraße geparkten, Lkw entwendet. Da der Dieb den Tank nicht wieder verschloss, verlor der Lkw Fahrer nach der Abfahrt eine größere Menge an Treibstoff, weshalb die verschmutzten Straßenbereiche gereinigt werden mussten. Die Reinigungskosten dürften sich auf ca. 10.000 Euro belaufen. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Fahrraddiebstahl am Obstmarkt

Bamberg. Ein Unbekannter entwendete in der Nacht vom 29.11.2018 auf den 30.11.2018 ein am Obstmarkt abgestelltes und mit Fahrradkette gesichertes grünes Fahrrad der Marke Viktoria. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 200,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Geldbeutel im Mainfrankencenter entwendet

Bamberg. Die Unachtsamkeit einer Kundin nutzte ein unbekannter Täter am 30.11.2018, in der Zeit zwischen 11 Uhr und 11:30 Uhr aus, als er deren nur kurz abgelegten Geldbeutel entwendete. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 60,- Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Geldbeutel entwendet.

Bamberg. Ein in einem Büro abgestellter Einkaufskorb wurde am 29.11.2018, in der Zeit vom 5 Uhr bis 18 Uhr, das Ziel eines unbekannten Langfingers. Dieser entwendete aus dem Einkaufskorb den Geldbeutel samt Inhalt und entkam unerkannt. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unbekannter verursacht Wasserschaden

Bamberg. Ein Unbekannter drang in der Zeit vom 27.11.2018 auf den 30.11.2018 in ein leerstehendes Einfamilienhaus, in der Straße Am Friedrichsbrunnen in Bamberg, ein und öffnete hier die Wasserhähne. Durch das austretende Wasser entstand in dem Haus ein erheblicher Wasserschaden. Zeugen, welche Hinweise zu dem unbekannten Täter geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0951/9129-210 bei der Polizeiinspektion Bamberg Stadt zu melden.

Beschädigter VW Gold in Gaustadt

Bamberg. In der Zeit vom 29.11.2018, 17 Uhr bis zum 29.11.2018, 17:30 Uhr beschädigte ein unbekannter Fahrzeugführer mit seinem Fahrzeug einen in der Gaustadter Hauptstraße geparkten VW Golf. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro. Der Unbekannte flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Umgefahrener Lichtmast in Am Börstig

Bamberg. Einen Schaden in Höhe von ca. 500 Euro verursachte ein unbekannter Verkehrsteilnehmer am 30.11.2018, in der Zeit vom 0 Uhr bis 7 Uhr, als er mit seinem Fahrzeug, vermutlich beim Rückwärtsfahren, gegen einen Lichtmasten fuhr und diesen umbog. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg Stadt unter der Telefonnummer 0951/9129-210 entgegen.

Drogenfahrt und Drogenbesitz

Bamberg. Durch seine rasante Fahrweise fiel am 30.11.2018, gegen 14 Uhr, ein 20 Jahre alter Autofahrer einer uniformierten Polizeistreife auf. Bei der anschließenden Kontrolle wurde festgestellt, dass der junge Mann unter Drogeneinfluss stand. Nach einer Blutentnahme händigte der junge Mann noch eine kleine Menge Marihuana aus, welche er am Vortag aus Holland mitgebracht hatte. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige und ein Fahrverbot.

Volltrunken wegen Haftbefehl vor der Polizei geflüchtet

Bamberg. Am 1.12.2018 sollte durch eine zivile Streife der Polizei Bamberg Stadt ein per Haftbefehl gesuchter junger Mann angehalten werden. Dieser ahnte jedoch was ihm bevorstand und versuchte mit einem Fahrrad zu flüchten. Nachdem er anschließend doch angehalten werden konnte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen und trat dann seine Haft an. Aufgrund der Trunkenheit im Straßenverkehr erwartet ihn nun eine neue Anzeige.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.