43-Jähriger schlägt Scheibe im Krankenhaus ein

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. In einem Weinlokal in der Bamberger Innenstadt wurde zwischen Freitag, 18 Uhr und Samstag, 9 Uhr, einer Angestellten die Geldbörse aus deren Handtasche gestohlen. In der braunen Ledergeldbörse der Marke Gerry Weber befanden sich ein zweistelliger Bargeldbetrag sowie diverse Ausweispapiere.

Unbekannter bedient sich an VW-Bus

BAMBERG. Zwischen 2. und 15. November diesen Jahres wurden von einem weißen VW-Bus, der zur Reparatur bei einem Autohaus in der Coburger Straße abgestellt war, die Armaturenverkleidung sowie das rechte Rücklicht abmontiert und entwendet. Dem Fahrzeughalter entstand ein Schaden in Höhe von etwa 150 Euro.

Versuchter Pkw-Aufbruch

BAMBERG. Zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Donnerstag, 12.30 Uhr, unternahm ein bislang unbekannter Täter den Versuch, einen in der Geisfelder Straße geparkten schwarzen Ford Fiesta aufzubrechen. Der Täter versuchte den Pkw am Schloss aufzustechen, was aber offensichtlich misslang. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf etwa 200 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

43-Jähriger schlägt Scheibe im Krankenhaus ein

BAMBERG. Ein 43-jähriger Patient wollte am Donnerstagabend unbemerkt das Klinikum am Bruderwald über ein Fenster verlassen. Weil ihm dies aber nicht gelang, schlug der Mann kurzerhand die Scheibe ein und versuchte über eine Feuertreppe das Gebäude zu verlassen. Der Mann konnte aber vom Klinikpersonal aufgegriffen und wieder auf seine Krankenstation gebracht werden. Der verursachte Sachschaden beträgt circa 500 Euro.

Unfallflucht

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro verursachte ein Unbekannter an einem schwarzen Audi A 5 an. Der Pkw war zwischen Mittwochabend, 20.15 Uhr und Donnerstag, 11.45 Uhr, auf dem Parkplatz hinter dem sog. „Kesselhaus“, Am Leinritt, geparkt. Das Fahrzeug wurde linksseitig am Heck angefahren. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. An der Einmündung Berliner Ring/Moosstraße fuhr am Donnerstagmittag, 14.30 Uhr, ein 19-jähriger BMW-Fahrer auf einen vor ihm fahrenden VW auf, weil das Fahrzeug aufgrund Rotlicht abgebremst wurde. Die 56-jährige Fahrerin des VW Golfs wurde durch den Aufprall leicht verletzt und musste zur Behandlung ins Klinikum gebracht werden. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.
  • BAMBERG. Ein Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden ereignete sich am Donnerstag, 17.45 Uhr, an der Kreuzung Berliner Ring / Memmelsdorfer Straße. Hier übersah beim Linksabbiegen ein 78-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg mit seinem Kleintransporter einen vorfahrtsberechtigten Passat. Der 44-jährige Fahrer des Passat verletzte sich bei dem Unfall leicht und musste ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit; es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt knapp 51.000 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.