Fahrzeuge aufgebrochen und Teile gestohlen

Fahrzeuge aufgebrochen und Teile gestohlen

BAMBERG. Mehrere Fahrzeugteile waren das Ziel Unbekannter in der Nacht zum Mittwoch bei einem Mercedes-Benz-Händler in der Kärntenstraße. Die Bamberger Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.

Im Zeitraum von Dienstagnacht, 22 Uhr, bis Mittwochfrüh, 4 Uhr, hielten sich die Täter auf dem Gelände des Händlers auf. Sie drangen gewaltsam in ein Pavillon ein und durchwühlten die Geschäftsräume. Im Anschluss zerschlugen sie die Seitenscheiben von einigen abgestellten Neuwagen. Bei insgesamt sechs Fahrzeugen montierten sie verschiedene Teile an der Karosserie sowie im Innenbereich ab. Um auf dem weitläufigen Gelände möglichst unbemerkt agieren zu können, machten sie sich zuvor an der Beleuchtungseinrichtung zu schaffen. Unter anderem entkamen die Täter mit gestohlenen Lenkrädern, Motorhauben und Stoßstangen. Die Fahrzeugteile haben einen Wert von mehreren tausend Euro. Der entstandene Schaden an dem Gebäude und an Fahrzeugen beläuft sich auf zirka 10.000 Euro.

Zeugen, die in der Nacht zum Mittwoch in der Kärntenstraße, insbesondere auf Höhe der Josef-Kindshoven-Straße, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo in Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

Ladendiebstahl

BAMBERG. Als zwei südländisch aussehende Männer am Dienstag um 13.45 Uhr einen Drogeriemarkt in der Bamberger Innenstadt verließen, löste die Warensicherungsanlage Alarm aus. Die Täter ergriffen daraufhin sofort die Flucht und konnten auch trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr festgestellt werden. Wie sich bei den nachfolgenden ersten Ermittlungen herausstellte, hatten die etwa 30-jährigen Täter kurz zuvor mehrere Flaschen Parfum in eine Tüte gepackt und mit dieser das Geschäft verlassen. Die entwendeten Waren haben einen Wert von circa 500 Euro.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Bereits am vergangenen Freitag hatte eine ältere Dame zwischen 11.15 Uhr und 12 Uhr beim Einsteigen in einen Stadtbus am Markusplatz ihren Rucksack auf einer Bank an der Haltstelle liegen lassen. Als die Geschädigte nach Abfahrt des Busses ihr Missgeschick bemerkte, kehrte sie unverzüglich zur Haltestelle zurück. Dort stellte sie fest, dass der Rucksack zwar noch auf der Wartebank lag, aus diesem aber zwischenzeitlich die darin befindliche Geldbörse mit einem dreistelligen Bargeldbetrag entwendet worden war.

Wer hat den oder die Täter beobachtet und kann der Polizei unter der Rufnummer 0951/9129-210 Hinweise geben?

Handtaschendiebstahl

BAMBERG. In der Schützenstraße ließ am Dienstagnachmittag, zwischen 15 Uhr und 15.45 Uhr, eine Frau versehentlich ihre Handtasche im Einkaufskorb ihres Fahrrads liegen. Ein bislang unbekannter Täter nutzte die Gelegenheit und entwendete die schwarze Handtasche, in der sich eine rote Geldbörse mit einem zweistelligen Bargeldbetrag sowie verschiedene Ausweispapiere befanden. Der Entwendungsschaden beläuft sich auf circa 250 Euro.

VW Golf zerkratzt

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von mindestens 1000 Euro verursachte ein Unbekannter an einem schwarzen VW Golf, der zwischen Sonntag und Dienstagnachmittag in der Karolinenstraße geparkt war. An dem Pkw wurden Motorhaube, Windschutzscheibe sowie die Scheibe der Fahrertüre zerkratzt.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz des Mainfranken-Centers, An der Breitenau, wurde Dienstagfrüh, zwischen 9.15 Uhr und 9.30 Uhr, ein grauer VW Golf an der hinteren Tür der linken Fahrzeugseite von einem Unbekannten angefahren. Obwohl Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro verursacht wurde, entfernte sich der Unfallverursacher anschließend von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Im Parkhaus des Atriums in der Ludwigstraße wurde am Dienstag, zwischen 7.45 Uhr und 15.25 Uhr, ein schwarzer 1er BMW an der vorderen Stoßstange sowie am vorderen rechten Kotflügel beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.
  • BAMBERG. Am Dienstagnachmittag hat der Fahrer eines weißen Transporters den linken Außenspiegel eines in der Heinrichstraße geparkten VW Golfs angefahren und hierbei Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro verursacht. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte der Unfallverursacher allerdings schnell von der Polizei ermittelt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.