Türsteher mit Bierkrug geschlagen

Kellerabteile aufgebrochen

BAMBERG. Gleich drei Kellerabteile wurden zwischen Mittwoch, 18 Uhr und Donnerstag, 15 Uhr, von einem bislang unbekannten Täter in einem Mehrfamilienhaus in der Memmelsdorfer Straße aufgebrochen. Der Täter hebelte die Schließvorrichtungen auf und verursachte hierbei Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 30 Euro. Entwendet wurde aus den aufgebrochenen Kellerabteilen nichts.

Golf zerkratzt

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von circa 1000 Euro verursachte ein unbekannter Täter, als dieser die rechte hintere Fahrzeugseite eines schwarzen VW Golf zerkratzte, der in der Oberen Karolinenstraße geparkt war. Die Tat ereignete sich im Zeitraum zwischen Samstag, 17 Uhr und Sonntag, 16.15 Uhr. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. Im Parkhaus an der Alten Seilerei kam am Sonntag, gegen 18.30 Uhr, einer VW-Fahrerin ein schwarzer Pkw entgegen, dessen männlicher Fahrer den Fahrweg der Fahrerin des VW derart abschnitt, dass diese ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Allerdings touchierte die Dame hierbei mit der rechten Fahrzeugseite eine Betonstütze des Gebäudes, sodass an dem Pkw Sachschaden in Höhe von circa 3000 Euro entstand. Der beteiligte männliche Fahrzeugführer setzte im Anschluss seine Fahrt fort. Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.

Türsteher mit Bierkrug geschlagen

BAMBERG. Ein 36-jähriger Zimmermann schlug in den frühen Sonntagmorgenstunden dem Türsteher einer Diskothek in Bamberg mit einem Bierkrug auf den Kopf. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Bamberg gegen den Mann.

Der stark alkoholisierte 36-Jährige wollte gegen 2.30 Uhr offensichtlich seinem 27-jährigen Bruder in der Diskothek in der Oberen Sandstraße zu Hilfe kommen. Dieser war von dem Türsteher nach einem vorherigen Gerangel zu Boden gebracht worden. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug der Handwerker dem Sicherheitsmitarbeiter von hinten einen Glaskrug auf den Kopf. Der 31-jährige Türsteher erlitt dabei so starke Verletzungen, dass er im Klinikum behandelt werden musste.

Die alarmierten Streifen der Bamberger Polizei nahmen die beiden Brüder noch am Tatort vorläufig fest. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg wegen der Körperverletzungsdelikte gegen beide Männer dauern an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.