Streit endet in Körperverletzung

Moped entwendet

BAMBERG. Im Zeitraum von Dienstagnacht auf Mittwochmorgen wurde ein grünes Moped entwendet. Das Moped der Marke „Simson“ stand geparkt am Grünen Markt (Gabelmann). Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

Roller entwendet

BAMBERG. Im Zeitraum von Dienstag letzter Woche bis Sonntag wurde ein Roller der Marke „Keeway“ entwendet. Der schwarz-grüne Roller stand geparkt auf dem Gehweg in der Gerberstraße. Der Eigentümer hatte den Roller mit einer Fahrzeugplane abgedeckt. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Zu mehreren Ladendiebstählen kam es im Verlauf des Mittwochs in der Bamberger Innenstadt. So entwendeten zwei 13-jährige Schülerinnen aus einem Supermarkt einen Rotwein im Wert von 2,- Euro. Beide Schülerinnen wurden anschließend ihren Eltern übergeben.
  • Etwas später entwendete ein 30-jähriger Marokkaner eine Flasche Wodka im Wert von 5,- Euro aus dem gleichen Supermarkt.
  • Aus einem Bekleidungsgeschäft entwendete ein 19-jähriger Gundelsheimer Klamotten im Wert von 48,- Euro. Der Mann trug zwei Pullover und eine Jacke bei sich, als er – ohne zu bezahlen – das Geschäft wieder verlassen wollte.

Vorderrad zerstochen

BAMBERG. Im Zeitraum von Montag auf Dienstag wurde in der Straße Fabrikbau das Vorderrad eines Rollers beschädigt. Offensichtlich wurde mit einem Messer der vordere Reifen zerstochen. Am Tatort konnte eine abgebrochene Klinge eines Messers aufgefunden werden. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

Unfallflucht

BAMBERG. Zu einer Unfallflucht kam es am Mittwochvormittag auf dem Parkplatz eines Geschäftes in der Gutenbergstraße. Offensichtlich rangierte ein größeres Fahrzeug auf dem Parkplatz und stieß mit dem Fahrzeugheck gegen eine Brandschutztür. Anschließend verließ der Unfallverursacher die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von ca. 3000,- Euro. Täterhinweise erbittet die PI Bamberg-Stadt unter der Telefonnummer 0951 / 9129 – 210.

Streit endet in Körperverletzung

BAMBERG. Zu einer Streitigkeit zwischen zwei Personen kam es am Donnerstag in den frühen Morgenstunden am Bamberger Bahnhof. Der Streit eskalierte und ein 51-jähriger Mann versetzte seinem 58-jährigen Kontrahenten eine Kopfnuss. Hierbei erlitt der 58-jährige Mann eine Platzwunde an der Stirn, welche vom verständigten Rettungsdienst versorgt wurde.

Mit zu viel Alkohol unterwegs

BAMBERG. Bei Verkehrskontrollen wurden am Mittwochabend zwei Fahrzeugführer festgestellt, welche jeweils zu viel „getankt“ hatten. Ein 75-jähriger Rentner war mit 0,5 Promille mit seinem Pkw in der Forchheimer Straße unterwegs. In der Zollnerstraße wurde ein 41-jähriger Bamberger kontrolliert, der mit 1,04 Promille mit seinem Kleinkraftrad fuhr. Beide Fahrzeugführer erwartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Sachschaden nach Brand in ehemaliger Scheune

LISBERG, LKR. BAMBERG. Erheblicher Sachschaden entstand am Donnerstagnachmittag bei einem Brand eines ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens im Ortsteil Trabelsdorf. Die Brandursache ist bislang unklar. Beamte des Kriminaldauerdienstes der Kripo Bamberg haben vor Ort die Ermittlungen aufgenommen.

Kurz vor 15 Uhr ging der Notruf bei der Integrierten Leitstelle in Bamberg ein. Zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren eilten zum Brandort in der Steigerwaldstraße und begannen umgehend mit den Löscharbeiten. Nach bisherigen Erkenntnissen ist die ehemalige Scheune in dem eng bebauten Gebäudekomplex in Brand geraten und hat auch unmittelbar angrenzende Gebäude in Mitleidenschaft gezogen. Ein in der Scheune stehendes Fahrzeug brannte vollständig aus. Zwei weitere Fahrzeuge konnten wohl noch rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden. Verletzte sind glücklicherweise nicht zu beklagen. Der Sachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf weit über 50.000 Euro.

Beamte der Kriminalpolizei Bamberg haben vor Ort die Ermittlungen zur bislang unklaren Brandursache aufgenommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.