Zeugen zu sexuellem Übergriff gesucht

Zeugen zu sexuellem Übergriff gesucht

BAMBERG. Zur Aufklärung eines sexuellen Übergriffs von einem 19-Jährigen auf eine 36 Jahre alte Frau am Abend des 7. September 2018 am Wegmannufer, sucht die Bamberger Kriminalpolizei einen Radfahrer als wichtigen Zeugen.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalbeamten kam es an dem Freitagabend des 7. September, gegen 21.30 Uhr, am Wegmannufer auf Höhe des Franz-Ludwig-Gymnasiums zu dem Übergriff des jungen Mannes auf die 36-Jährige, die dort zu Fuß unterwegs war. Die Frau erstattete kurze Zeit später Anzeige bei der Polizei, woraufhin Kriminalbeamte die Ermittlungen übernahmen und den Tatverdächtigen ausfindig machten. Aufgrund widersprüchlicher Angaben beider Personen suchen die Beamten nun einen Radfahrer als wichtigen Zeugen, der auf der Straße „Heinrichsdamm“ unterwegs war und im Vorbeifahren auf den Übergriff aufmerksam wurde. Der Zeuge stoppte sein Fahrrad und fragte die beiden im Bereich der tieferliegenden Uferböschung befindlichen Personen, ob alles in Ordnung sei. Danach setzte der Zeuge seine Fahrt fort.

Zur Aufklärung der Tat suchen die Kriminalbeamten den Fahrradfahrer als wichtigen Zeugen und bitten ihn, sich unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 bei der Kripo Bamberg zu melden.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Im Hafengebiet hatten es am Montagmittag zwei Frauen in einem Geschäft auf Haushaltsartikel für insgesamt knapp 35 Euro abgesehen. Die beiden Langfinger wollten das Geschäft verlassen, ohne die Waren zu bezahlen, und wurden bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Beide müssen sich wegen Ladendiebstahls verantworten.
  • BAMBERG. Aus einem Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt wurde am Montagnachmittag eine Frau beim Diebstahl einer Babymütze ertappt. Das Diebesgut, das einen Wert von knapp 15 Euro hatte, wollte die 26-Jährige im Ärmel ihrer Jacke versteckt aus dem Laden schmuggeln.
  • BAMBERG. Ein 17-Jähriger wollte Montagfrüh aus einem Geschäft in der Promenadestraße eine Packung mit Feuerzeugen für 2 Euro stehlen. Auch er wurde vom aufmerksamen Personal beobachtet und die Polizei verständigt. Der Jugendliche wurde dann von seiner Mutter bei der Dienststelle abgeholt.

43-Jähriger randaliert in Waschanlage

BAMBERG. Am Montagabend gegen 19 Uhr wurde die Polizei zu einer Waschanlage in die Hallstadter Straße gerufen, weil dort ein Mann randalierte. Der 43-Jährige warf zunächst wahllos Gegenstände umher, bevor er noch eine Luftfigur aufgeschnitt und Sachschaden von etwa 50 Euro anrichtete. Der Mann stand sichtlich unter Drogeneinfluss und wurde aufgrund seines aggressiven und uneinsichtigen Verhaltens in Polizeigewahrsam genommen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro wurde an einem schwarzen VW Polo hinterlassen, der zwischen Dienstag, 25.9.2018, 14 Uhr, und Montag, 1.10.2018, 14 Uhr, auf einem Parkplatz der Deutschen Bahn in der Schwarzenbergstraße angefahren wurde.
  • BAMBERG. Im Laufe des Dienstags, zwischen 6.10 Uhr und 22.40 Uhr, fuhr ein Unbekannter auf dem P & R-Parkplatz in der Brennerstraße einen dort geparkten grauen VW Golf an. Obwohl an dem Wagen Sachschaden von etwa 3000 Euro hinterlassen wurde, machte sich der Unfallverursacher aus dem Staub.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Am Montagfrüh krachte der Fahrer eines Sattelzuges in der Memmelsdorfer Straße gegen die dortige Bahnunterführung, weil er die Durchfahrtshöhe unterschätzt hatte. Der Sattelzug musste durch ein Abschleppunternehmen samt Ladung geborgen werden. Am Lkw entstand Sachschaden von mindestens 10.000 Euro; verletzt wurde glücklicherweise niemand.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.