Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand in Bamberg

Ein Schwerverletzter nach Wohnungsbrand in Bamberg

Bamberg – In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Bamberg brach aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer aus.

Mehrere Bewohner benachbarter Häuser bemerkten gegen 2.20 Uhr das Feuer in einer Wohnung im II. Stock des Anwesens und alarmierten sofort Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst. Beim Eintreffen der ersten Hilfskräfte schlugen bereits die Flammen aus den Fenstern. Es gelang dennoch die Bewohner des Hauses unverletzt ins Freie zu bringen.

Einzig ein Mann in der Brandwohnung wurde von Kräften der Feuerwehr leblos aufgefunden. Er konnte geborgen und erfolgreich reanimiert werden. Schwer verletzt wurde er zur weiteren Versorgung in eine Spezialklinik gebracht. Nach den bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich um einen 49-jährigen Bamberger handeln.

Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Schaden auf mindestens 75.000 Euro. An der Einsatzstelle waren mehr als 50 Einsatzkräfte.

Auftakt der Bamberger „Sandkerwa“ 2018 aus polizeilicher Sicht

Bamberg. Am Donnerstag den 24. August 2018 wurde die „Sandkerwa“ 2018 eröffnet. Bei schönem Wetter und zahlreichen Besuchern schritt die Polizei, nach einem ruhigen Nachmittag und frühen Abend, im Laufe der Nacht wegen verschiedenen Straftaten ein. Bei den Einsätzen verletzten sich zwei Polizeibeamte.

Der „Sandkerwa“-Donnerstag war bei sonnigem Wetter gut besucht. Das Fest verlief bis zum Abend aus polizeilicher Sicht ruhig und ohne Störungen. Am späten Abend wurde ein stark alkoholisierter 15-Jähriger aufgegriffen und an seine Mutter übergeben. Kurz vor Mitternacht verletzte ein Mann einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes im Gesicht, nachdem dieser ihn wegen des Urinierens gegen ein Haus ansprach. Gegen ihn wurden u.a. Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen. Kurz nach ein Uhr morgens schlichteten Polizeibeamte einen Streit im Festgebiet. Ein Mann musste hierbei von einer Gruppe getrennt werden. Im Weiteren zeigte sich dieser aggressiv und verletzte zwei Polizeibeamte. Der 20-Jährige wird wegen verschiedener Delikte angezeigt. Gegen einen 31-jährigen Mann wird wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt, da dieser mit mehr als 1,8 Promille mit dem Fahrrad unterwegs war. Kurz nach drei Uhr morgens mussten zwei junge Männer aufgrund von Streitigkeiten in Gewahrsam genommen werden. Daneben wurden mehrere gaststättenrechtliche Erlaubnisse überprüft, weitere Streitigkeiten geschlichtet und eine Person wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln angezeigt.

Der Großteil der Festbesucher feierte ausgelassen und ohne Beanstandungen den ersten „Sandkerwa“-Tag 2018.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.