Langfinger erbeutet zweiten Stoffbeutel

Unbekannter schlachtet Fahrrad aus

BAMBERG. Ein Unbekannter verschaffte sich in der Nacht von Sonntag auf Montag Zutritt auf ein Firmengelände in der Von-Ketteler-Straße. Dort baute er von einem versperrt abgestelltem Fahrrad die Gangschaltung sowie einen Bremshebel und einen Bremssattel im Gesamtwert von knapp 1000 Euro ab.

Langfinger erbeutet zweiten Stoffbeutel

BAMBERG. Am Montag erstattete ein weiteres Opfer eine Diebstahlsanzeige bei der Bamberger Polizei. Die Frau hielt sich am Sonntagfrüh zwischen 2 Uhr und 3.30 Uhr in einer Weinstube im Bamberger Sandgebiet auf, wo ihr die Stofftasche mit Geldbeutel, Ausweispapieren und Scheckkarte im Gesamtwert von etwa 200 Euro gestohlen wurde. Der Tatverdacht richtet sich in beiden Fällen gegen zwei dunkelhäutige Männer, die sich auffällig in dem Lokal verhielten und nach dem Diebstahl spurlos verschwunden waren.

Zeugen, die Angaben zu den Täter machen können, werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Diebeszug aufgeflogen

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags wurde die Polizei zu einem Bekleidungsgeschäft in die Bamberger Innenstadt gerufen, weil dort ein Mann nach Ladendiebstahl festgehalten wurde. Während der Anzeigenaufnahme durch die Beamten kam im Pkw des 42-jährigen Täters noch weiteres Diebesgut zum Vorschein. Neben einem Polo-Shirt für 80 Euro tauchten noch zwei Paar Schuhe, zwei Flaschen Parfum sowie zwei Flaschen Whisky im Gesamtwert von knapp 230 Euro auf, die der Mann tagsüber in verschiedenen anderen Geschäften im Stadt- und Landkreis Bamberg gestohlen hatte.

Unfallfluchten

BAMBERG. Zwischen vergangenen Donnerstagnachmittag und Montagfrüh wurde ein weißer Seat Ibiza, der auf einem Anwohnerparkplatz in der Hölle abgestellt war, vermutlich vom Fahrer eines silberfarbenen Pkws am Heck angefahren. Obwohl der Verursacher Sachschaden von etwa 500 Euro angerichtet hatte, machte er sich unerkannt aus dem Staub.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.