Rucksack mit Diebesgut aufgefunden – Die Polizei bittet um Mithilfe!

Rucksack mit Diebesgut aufgefunden – Die Polizei bittet um Mithilfe!

Rucksack. Foto: Polizei

BAMBERG. Am Mittwoch, 15.8.2018, fanden Spaziergänger um 15.10 Uhr in einem Tümpel im Hauptsmoorwald im Bereich der Armeestraße / Moosstraße einen großen Rucksack. Als sie diesen herausgezogen und geöffnet hatten, kamen zahlreiche zersägte Fahrradrahmenteile zum Vorschein und sie verständigten die Polizei. An einigen Teilen konnte eine Fahrradrahmennummer erkannt werden, deren Überprüfung ergab, dass mindestens ein Fahrrad als gestohlen gemeldet worden war.

Hauptsmoorwald. Foto: Polizei

Die Polizei sucht nun Personen, die den Rucksack wiedererkennen und Hinweise auf den Eigentümer geben können. Es handelt sich um einen großen Wanderrucksack der Marke Hanibal, Größe geschätzt 50 Liter, Hauptfarbe schwarz, mit beige und wenigen kleinen roten Streifen. Im Rucksack befanden sich zwei hellbeige sog. ‚Baby-Schühchen‘. Die Fahrradteile waren im Rucksack noch in einer großen blauen IKEA-Tragetasche verpackt.

Wer kennt den letzten Besitzer dieser Rucksacks und kann damit zur Aufklärung von Fahrraddiebstählen beitragen? Hinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 entgegen.

Diebstahlsdelikte

  • BAMBERG. Am Donnerstag, gegen 10:15 Uhr verlor eine Frau vermutlich an der Gebäcktheke ihre Geldbörse. Als sie den Verlust kurze Zeit später bemerkte und zurückkehrte, konnte sie ihre Geldbörse nicht mehr auffinden. Ein bislang unbekannter hatte sie vermutlich aufgefunden, jedoch nicht abgegeben. Wer kann Hinweise zum Hergang machen? Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.
  • BAMBERG. Ein bislang unbekannter Täter entwendete in der Nacht von Donnerstag auf Freitag aus einem Vorgarten in der Neuerbstraße zwei Gartenstühle mit einem weißen Metallgestell und hellblauer Stoffbespannung. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.
  • BAMBERG. Um die Wurst ging es einem 3J-jährigen am Freitagnachmittag. Er entwendete eine Packung Wiener Würstchen im Wert von 6 Euro in einem Discounter an der Promenade. Bei der Überprüfung durch die Polizei wurde zudem festgestellt, dass gegen ihn ein Haftbefehl vorliegt. Er wird nun einem Richter vorgeführt.
  • BAMBERG. Eine Tafel Schokolade entwendete ein 18-Jähriger im City Markt in der Langen Straße. Er wurde durch den Ladendetektiv beobachtet, beim Verlassen des Marktes angesprochen und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.
  • BAMBERG. Am Donnerstag Morgen verlor ein Student seine Geldbörse in der Uni in der Feldkirchenstraße. Als er kurze Zeit später wieder zurückkehrte und in seiner Klasse und der Uni nachfragte, musste er feststellen, dass seine Geldbörse nicht abgegeben wurde. Die PI Bamberg-Stadt ermittelt nun wegen Diebstahls.
  • BAMBERG. Ein besonders dreister Dieb trank am Freitag Vormittag in einem Supermarkt in der Pödeldorfer Straße vier kleine Flaschen Wein leer und verließ anschließend den Laden ohne diese zu bezahlen. Der Ladendetektiv erkannte ihn wieder, als er am Abend den Laden wieder betrat und verständigte die Polizei.

Körperverletzung

BAMBERG. Ein 25-Jähriger wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag Opfer eines Angriffs unbekannter Täter. Der Geschädigte geriet zusammen mit seinen Freunden am ZOB mit einer anderen Personengruppe in Streit. Aus dieser Personengruppe heraus wurde er schließlich von verschiedenen Personen ins Gesicht und auf den Hinterkopf geschlagen. Zudem wurde versucht nach ihm zu treten. Durch den Angriff ging die Brille des Geschädigten zu Bruch und er wurde leicht verletzt.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf dem Parkplatz des Kaufland in Bamberg kam es am Freitag zwischen 10 Uhr und 10:30 Uhr zu einer Unfallflucht. Hierbei wurde ein silberfarbener KIA am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel. 0951/9129-210 zu melden.

Fahrradfahrer übersehen

BAMBERG. Am Freitag Vormittag übersah ein Pkw-Fahrer, welcher aus dem Fuchsbau nach rechts auf die Memmelsdorfer Straße auffahren wollte, einen Fahrradfahrer, welcher von der Weißenburgerstraße aus kommend die Memmelsdorfer Straße überqueren wollte. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt. Am Fahrrad entstand ein Sachschaden von ca. 100 €.

Missbrauch von Notrufen

BAMBERG. Ein 49-Jähriger hielt in der Nacht von Freitag auf Samstag die Polizei in Atem. Er setzte mehrere Notrufe ab und machte wirre Angaben. Als die Beamten bei den jeweiligen Einsatzörtlichkeiten eintrafen, konnten sie niemanden feststellen. Der Anrufer konnte jedoch ermittelt werden. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Missbrauchs von Notrufen.

Joints

BAMBERG. Bei einem 19-Jährigen wurden am Freitag Abend in der Feldkirchenstraße gleich zwei fertige Joints aufgefunden. Aufgefallen war der junge Mann einem Passanten, weil er mehrmals während des Gehens zu Boden fiel. Daraufhin verständigte dieser die Polizei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.