Lkw-Fahrer drängt Radler auf die Gegenfahrbahn

Ladendieb wollte durchs Toilettenfenster flüchten

BAMBERG. Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei vom Personal eines Geschäfts in der Pödeldorfer Straße verständigt, dass ein 18-jähriger Mann nach einem Ladendiebstahl festgehalten werde, der es auf Süßigkeiten im Wert von zwei Euro abgesehen hatte. Noch vor Eintreffen der Polizeistreife suchte der Dieb die Toilette im Supermarkt auf und wollte durch das Toilettenfenster die Flucht ergreifen. Dies scheiterte allerdings daran, dass die Fenster des Raums mit einem Gitter versehen sind. Die kurz darauf eingetroffenen Beamten konnten den Mann somit zur weiteren Sachbearbeitung übernehmen.

Unbekannter bedient sich an Geldautomat

BAMBERG. Einen dreistelligen Bargeldbetrag entnahm Dienstagfrüh ein bislang unbekannter Täter aus dem Ausgabeschacht eines Geldautomaten in einer Bank im Bamberger Osten. Der geschädigte Kontoinhaber ging irrtümlich davon aus, dass der Geldautomat nicht funktioniert, weil seine Kontokarte ohne Bargeld ausgegeben wurde, weshalb er im Anschluss die Bank verließ. Bei der späteren Überprüfung der Kontoauszüge stellte sich allerdings heraus, dass das Geld ausgezahlt wurde.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf einem Parkplatz am Bamberger Klinikum wurde am Dienstag, zwischen 7.50 Uhr und 16.30 Uhr, der linke Außenspiegel eines blauen VW Golfs angefahren. Obwohl das Spiegelglas hierbei gesprungen ist und der unbekannte Unfallverursacher einen circa dreistelligen Sachschaden verursacht hat, entfernte sich dieser anschließend unerkannt vom Parkplatz.

Strafanzeige wegen Beleidigung

BAMBERG. Am Dienstagmittag ereignete sich auf dem Berliner Ring ein Verkehrsunfall, bei dem eine Renault-Fahrerin beim Fahrstreifenwechsel einen Mercedes-Fahrer übersehen hatte. Dieser versuchte zwar noch auszuweichen, wurde aber dennoch am linken Kotflügel touchiert. Der Geschädigte war im Anschluss so erbost, dass er die 42-jährige Unfallverursacherin verbal beleidigte. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der 67-jährige Fahrer des Mercedes erhält eine Strafanzeige wegen Beleidigung.

Rollerfahrerin stürzt aufgrund Wespenstich

BAMBERG. Eine 37-jährige Frau stürzte am Dienstag, kurz vor 12 Uhr, beim Abbiegen von der Grabfeldstraße in die Aufbaustraße. Die Zweiradfahrerin verlor die Kontrolle über ihr Kraftrad, weil sie während der Fahrt von einer Wespe in den Hals gestochen wurde. Beim Sturz zog sich die Frau leichte Verletzungen zu, die anschließend im Krankenhaus versorgt werden mussten.

Unbekannter schießt mit Luftgewehr auf Katze

BAMBERG. Am Montagabend, im Zeitraum zwischen 20.15 Uhr und 21.15 Uhr, hat ein Unbekannter, vermutlich im Bereich der Oberen bzw. Mittleren Seelgasse, eine dort streunende Katze mutmaßlich mit einem Luftgewehr angeschossen. Die ausgewachsene rot-weiße Katze, ohne Halsband, wurde augenscheinlich aus nächster Nähe angeschossen.

Zeugen, die Hinweise zu dem Vorfall geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Lkw-Fahrer drängt Radler auf die Gegenfahrbahn

BAMBERG. Zu einem Vorfall, der sich am Dienstagfrüh, gegen 7.15 Uhr, in der Hallstadter Straße auf Höhe des Friedhofs zwischen einem Lkw-Fahrer und einem Radfahrer ereignet hatte, sucht die Polizei noch Zeugen. Ein etwa 50-jähriger Mann, der mit einem Muldenfahrzeug dort unterwegs war, forderte einen auf der Hallstadter Straße fahrenden Radfahrer auf, den Radweg zu benutzen. Dem noch nicht genug fuhr der Lkw-Fahrer anschließend dann so dicht an den Radfahrer heran, dass dieser in den Gegenverkehr abdrängt wurde. Glücklicherweise kam es zu keinem Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Fahrzeug. Der Fahrer des Mulden-Lkw setzte anschließend seine Fahrt fort.

Radfahrer greift Fußgänger an

BAMBERG. Auf dem Fußgängerüberweg am Wegmannufer kam es am Dienstagabend, gegen 20.30 Uhr, zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Radfahrer und einen Mann, der dort mit seinem Hund spazieren ging. Der Radfahrer, der dort unberechtigt auf dem Fußgängerüberweg unterwegs war, streifte im Vorbeifahren den Fußgänger und beleidigte diesen schließlich auch. Danach stieg der Mann von seinem Rad und verpasste dem 62-jährigen Mann einen Faustschlag gegen den Kopf und trat ihn gegen den Oberschenkel. Anschließend ergriff der Täter die Flucht. Der 62-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt. Passanten, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben und insbesondere Hinweise zum flüchtigen Täter geben können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Fahrradfahrer hatte 1,68 Promille Alkohol im Blut

BAMBERG. Am Mittwochfrüh kontrollierte eine Streife der Polizei Bamberg-Stadt in der Nürnberger Straße einen Radfahrer, weil er dort ohne Licht unterwegs war. Bei einem anschließenden Alkoholtest im Rahmen der Anhaltung, brachte es der 40-jährige Mann auf umgerechnet 1,68 Promille. Die Entnahme einer Blutprobe sowie eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr waren die Folge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.