20-Jährigen mit Schlägen traktiert

Ladendiebstähle

BAMBERG. Am Mittwoch wurde die Polizei zu insgesamt vier Ladendiebstähle in unterschiedlichen Geschäft im Bamberger Stadtgebiet gerufen. Die Langfinger, drei Männer und eine Frau, hatten es überwiegend auf Parfum und Kosmetikartikel für knapp 150 Euro abgesehen.

Unfallfluchten

BAMBERG. Vermutlich schon Ende letzter Woche hat ein Unbekannter das Einfahrtstor zum Reitverein in der Armeestraße angefahren. Obwohl der Verursacher Sachschaden von mindestens 2500 Euro angerichtet hatte, machte er sich unerkannt aus dem Staub.

Zeugen, denen der Verkehrsunfall aufgefallen ist und die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. Am Mittwochfrüh übersah ein 79-jähriger Radfahrer beim Abbiegen vom Heinrichsdamm in die Willy-Lessing-Straße eine Fußgängerin, die dort bei Grünlicht die Straße überqueren wollte. Beide Personen wurden bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und mussten mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden.
  • BAMBERG. Ein Mercedes-Fahrer übersah am Mittwochnachmittag beim Ausfahren aus einem Grundstück in der Willy-Lessing-Straße einen Moped-Fahrer, der sich durch den Zusammenstoß Schürfwunden zuzog. An beiden unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 500 Euro.
  • BAMBERG. An der Kreuzung Heinrichsdamm / Wilhelmstraße stieß am Mittwoch, kurz nach 15 Uhr, der Fahrer eines Stadtbusses gegen die Fußgängerin, die dort auf dem Gehweg unterwegs war. Die 41-jährige Frau schlug dabei mit ihrem Körper gegen die Frontscheibe des Omnibusses und zog sich Prellungen und Schürfwunden zu, die im Krankenhaus Bamberg behandelt werden mussten. Die Reparaturkosten an der Scheibe des Omnibusses belaufen sich auf etwa 500 Euro.

Betrunken vom Fahrrad gefallen

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh, kurz vor 0.30 Uhr, stürzte im Kreuzungsbereich Kapuzinerstraße / Löwenstraße eine 59-jährige Radfahrerin, die dort von der Fahrbahn auf den Gehweg fahren wollte. Die Frau wurde mit Verdacht einer Fraktur ins Krankenhaus eingeliefert. Außerdem stand die Radlerin unter Alkoholeinfluss, sie erzielte bei einem Alkoholtest 0,9 Promille, weshalb auch noch eine Blutentnahme fällig war.

20-Jährigen mit Schlägen traktiert

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde eine Polizeistreife in die Asylunterkunft im Bamberger Osten gerufen. Dort warf ein Unbekannter von einem Balkon im zweiten Stock einen Stuhl auf einen Mann, der ihn glücklicherweise verfehlte. Danach wurde der Mann auch noch von einem 20-Jährigen und einem noch Unbekannten auf der Straße geschlagen. Das Opfer bekam Schläge ins Gesicht und in den Bauch ab, weshalb ein Teil eines Backenzahnes abgebrochen ist. Außerdem ging auch noch die Brille des Geschädigten kaputt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Schlägerei am Weegmannufer

BAMBERG. Am Mittwochabend wurde die Polizei zu einer Auseinandersetzung zum Weegmannufer gerufen. Dort waren mehrere betrunkene Personen in Streit geraten, bis sie sich dann auch noch gegenseitig schlugen. Zwei Männer zogen sich deswegen leichte Verletzungen zu. Während der Anzeigenaufnahme verhielten sich zwei 22-Jährige Streithähne (2,06 und 2,66 Promille) weiterhin aggressiv und uneinsichtig, weshalb sie zur Unterbindung weiterer Straftaten von der Polizei in Gewahrsam genommen wurden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.