Betrüger festgenommen

Fahrräder gestohlen

  • Bamberg. Bereits seit Ende Juni ist ein schwarz/gelbes Kinder-Mountainbike verschwunden, das in der Pödeldorfer Straße abgestellt war. Das Kinderrad hatte einen Zeitwert von circa 420 Euro.
  • Ein Fahrrad der Marke Haibike wurde von Dienstag auf Mittwoch Am Heidelsteig entwendet. Dieses ist türkisfarben, hat weiße Bremsschläuchen und ist mit einem anthrazitfarbenen Schriftzug versehen. Der Besitzer hatte das Fahrrad im Zeitwert von circa 430 Euro dort versperrt abgestellt.

Diebstahl führt zur Anzeige

Bamberg. Eine Mitarbeiterin der Buchhandlung im Bamberger Bahnhof beobachtete am Mittwoch einen Mann, wie dieser zwei Magazine in eine Sporttasche steckte und anschließend das Geschäft verließ. Der Mann konnte von der Mitarbeiterin der Buchhandlung sowie einem weiteren Zeugen verfolgt und zeitgleich auch die Polizei verständigt werden. Die hinzugerufenen Beamten fanden schließlich in der Tasche des 68-Jährigen die Magazine im Wert von knapp 27 Euro. Eine Anzeige wegen Diebstahls ist die Folge.

Seat beschädigt

Bamberg. Mit mehreren Beschädigungen fand der Geschädigte seinen Pkw Seat Leon vor, als er am Mittwochabend zu dem in der Würzburger Straße geparkten Fahrzeug zurückkam. Diesen hatte er erst am Morgen des gleichen Tages dort abgestellt. Aufgrund des Schadensbildes ist davon auszugehen, dass die Schäden durch Tritte und Schläge verursacht wurden. Der Schaden beläuft sich auf circa 1000 Euro.

Während Einkauf Reifen zerstochen

Bamberg. Einen platten Reifen musste der Geschädigte an einem Fiat Punto feststellen, als er nach einem kurzen Einkauf in einem Supermarkt in der Dr.-Robert-Pfleger-Straße zu diesem zurückkam. Bei näherer Betrachtung des Vorderreifens stellte er ein größeres Einstichloch fest. Die Tat ereignete sich im kurzen Zeitraum zwischen 8.40 Uhr und 8.50 Uhr. Zeitgleich hielt sich neben dem Geschädigten ein Motorradfahrer auf dem Großparkplatz des Supermarktes auf, der möglicherweise Beobachtungen gemacht haben könnte. Dieser wird daher gebeten, sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Unfallflucht

Bamberg. Ein junger Mann konnte am Mittwoch um 12 Uhr beobachten, wie ein Fahrradfahrer mit seinem Bremshebel einen in der Nürnberger Straße (Höhe Hs.-nr. 109) geparktem Seat streifte und hierbei verkratzte. Ohne sich um den entstanden Schaden zu kümmern, setzte der Radfahrer seine Fahrt fort. Bei der Person, die auf einem roten oder rosafarbenen Herrenrad unterwegs war, handelt es sich um einen dunkelhäutigen Mann im Alter von ca. 20 Jahren. Er trug eine kurze blaue Hose und ein rotes T-Shirt. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Betrüger festgenommen

Bamberg. Bereits am Donnerstagnachmittag, 12.7.2018, gelang es Zivilbeamte in der Fußgängerzone drei Trickbetrüger festzunehmen. Die osteuropäischen Täter täuschten vor taubstumm zu sein und baten um eine Spende für eine gemeinnützige Organisation. Im Zuge der Überwachung stellte sich heraus, dass die Tatverdächtigen tatsächlich sehr gut sprechen und hören konnten und die vorgetäuschte Organisation nicht existiert. Gegen die Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs eingeleitet. Das bereits erbettelte Geld wurde einbehalten. Personen, die ebenfalls von den Betrügern angesprochen wurden, werden gebeten sich bei der Polizei unter der Tel.-Nr. 0951/9331-1505 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.