Mehrere Fahrzeuge beschädigt

Mehrere Fahrzeuge beschädigt

  • BAMBERG. Im Laufe des Samstags, zwischen 13 Uhr und 21 Uhr, trat ein bislang unbekannter Täter gegen die linke Fahrzeugseite eines geparkten schwarzen BMW. An dem in der Riemenschneiderstraße abgestellten Fahrzeug entstand hierbei Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro.
  • Zu zwei weiteren Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen kam es in der Nacht von Samstag auf Sonntag in der Unteren Sandstraße. Zwischen 22 Uhr und 10 Uhr zerkratzen ein oder mehrere bislang unbekannte Täter verschiedene Fahrzeugteile eines grauen VW Passat sowie eines braunen BMW. Hier beläuft sich der Sachschaden auf mindestens 1000 Euro.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Vermutlich ein Zweiradfahrer touchierte im Zeitraum zwischen Freitag, 18.30 Uhr und Samstag, 17 Uhr, den rechten Außenspiegel eines in der Würzburger Straße geparkten blauen Audi A 3. Obwohl der Unbekannte hierbei Sachschaden in Höhe von circa 200 Euro verursachte, entfernte sich dieser anschließend von der Unfallstelle.
  • Am Sonntagnachmittag, gegen 14.10 Uhr, wurde der Außenspiegel eines geparkten Pkw Hyundai beim Vorbeifahren beschädigt. Verursacht wurde der Schaden durch den Kontakt mit einem dunklen Fahrzeug, dessen Fahrer anschließend ebenfalls nicht den gesetzlichen Warte- und Meldepflichten nach einem Verkehrsunfall nachkam. Der Schadenshöhe liegt bei circa 100 Euro.

Zusammenstoß

BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagfrüh an der Kreuzung Memmelsdorfer Straße / Ludwigstraße ereignet hatte. Der 44-jährige Fahrer eines Ford Kuga wollte von der Memmelsdorfer Straße nach links in die Ludwigstraße abbiegen und übersah hierbei einen entgegenkommenden Audi einer 49-jährigen Frau. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei dem Unfall wurde glücklicherweise niemand verletzt, an beiden Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden in Höhe von jeweils 5000 Euro.

Autofahrer mit 0,58 Promille unterwegs

BAMBERG. Am Sonntagabend, kurz vor 18.30 Uhr, führten Beamte der Polizei Bamberg-Stadt in der Schweinfurter Straße eine Verkehrskontrolle eines 55-jährigen Autofahrers durch. Bei einem im Rahmen der Kontrolle angebotenen Atemalkoholtest, brachte es der Mann auf umgerechnet 0,58 Promille. Die Untersagung der Weiterfahrt durch die Beamten war die unmittelbare Folge. Des Weiteren wird gegen den 55-Jährigen Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Straßenverkehrsgesetz erstattet, für den eine Geldbuße, Punkte im Fahreignungsregister sowie ein Fahrverbot vorgesehen sind.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!