Münzinhaber gesucht

Münzinhaber gesucht

Foto: Polizei

Foto: Polizei

 

 

 

 


Die Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer mehrerer Sammlermünzen. Diese wurden bereits Ende April bei einer Wohnungsdurchsuchung aufgefunden. Da sich die betroffene Person in Widersprüche verstrickte, wurden die Münzen sichergestellt.

Der rechtmäßige Besitzer konnte bis heute nicht ermittelt werden. Es handelt sich um eine zweistellige Zahl verschiedener Gedenkmünzen in Gold. Wer vermisst derartige Münzen. Der Besitzer möge sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 09512/9129-210, in Verbindung setzen.

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. Eine etwa 40-jährige Frau, afrikanisches Erscheinungsbild, die einen Kinderwagen bei sich hatte, entwendete am vergangenen Freitagmittag aus einem Bekleidungsgeschäft in der Hauptwachstraße drei T-Shirts sowie eine Hose im Gesamtwert von 170 Euro. Das Diebesgut hat die Frau im Kinderwagen versteckt, weshalb der Diebstahl erst auffiel, als die Diebin das Geschäft bereits verlassen hatte.
  • Auf Getränke und Lebensmittel für knapp 11 Euro hatte es ein 26-jähriger Mann am Montagmittag in einem Geschäft in der Pödeldorfer Straße abgesehen. Der Langfinger wollte mit dem Diebesgut das Geschäft verlassen, wurde von einem Zeugen angesprochen und wollte anschließend flüchten. Durch das beherzte Eingreifen eines Polizeibeamten, der den Vorfall beim Einkauf mitbekommen hatte, konnte der Langfinger bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden.
  • Auf Kosmetik und Nahrungsmittel für knapp 32 Euro hatte es dann noch eine 23-jährige Wohnsitzlose in einem Supermarkt im Bamberger Norden abgesehen. Auch sie wurde vom aufmerksamen Personal beobachtet und der Polizei überstellt.

Unfallflucht

BAMBERG. Auf dem Rewe-Parkplatz an der Breitenau wurde am vergangenen Freitagfrüh, zwischen 9 Uhr und 9.20 Uhr, ein grauer VW-Caddy an der hinteren linken Stoßstange angefahren. Der unbekannte Verursacher hinterließ Sachschaden von 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. In der Hallstadter Straße ist am Montagfrüh ein 14-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad auf dem dortigen Fahrradweg ins Straucheln geraten und gegen einen geparkten Volvo gestürzt. Der Junge zog sich glücklicherweise nur leichte Verletzungen zu; am Pkw entstand Sachschaden von etwa 600 Euro.

Betrunken Unfallflucht gebaut

BAMBERG. Am Montagabend, gegen 21.45 Uhr, wurde die Polizei darüber informiert, dass in der Ferdinand-Braun-Straße ein Autofahrer ein anderes Fahrzeug angefahren hätte und sich anschließend aus dem Staub machte. Bei Eintreffen der Polizeistreife kam der 49-jährige Autofahrer zur Unfallstelle zurück. Er roch stark nach Alkohol. Ein Vortest erbrachte 2,74 Promille. Der Autofahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben. An beiden Fahrzeugen entstand Gesamtsachschaden von etwa 3000 Euro.

Bürocontainer ausgebrannt

BAMBERG. Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist am Dienstagfrüh, kurz nach 3 Uhr, in der Mainstraße ein Bürocontainer ausgebrannt. Das Feuer konnte schnell von der Feuerwehr gelöscht werden; allerdings entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.