Pärchen landet nach Streit in Arrestzelle

Gelddiebstahl

BAMBERG. Ein dreistelliger Geldbetrag wurde am Mittwoch letzter Woche aus dem Sekretariat einer Schule im Berggebiet gestohlen. Das Bargeld lag für kurze Zeit unbeaufsichtigt im unverschlossenen Büro, was offensichtlich ein unbekannter Täter ausnutzte und die Geldtasche entwendete.

Staubsaugerautomat aufgebrochen

BAMBERG. An einer Tankstelle in der Coburger Straße wurde am Montag, zwischen 7 Uhr und 13.45 Uhr, die Außentüre des Staubsaugerautomaten aufgebrochen. Vermutlich wurde der Täter gestört, denn die Münzauffangbehälter wurden nicht angegangen. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf etwa 500 Euro.

E-Scooter mit Sauerstoffflasche gestohlen

BAMBERG. Ein Tourist ließ am Montagfrüh, um 9 Uhr, vor dem Bamberger Dom seinen E-Scooter mit Sauerstoffflasche stehen, während er an einer Führung teilnahm. Als der Mann gegen 10 Uhr die Kirche verließ, hatte zwischenzeitlich ein Unbekannter den Scooter im Wert von etwa 2.300 Euro gestohlen.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Wem gehört die Warnbarke

BAMBERG. Bereits am Dienstagfrüh vergangener Woche wurden zwei junge Männer auf der Marienbrücke mit einer Warnbarke angetroffen, die sie von einer Baustelle, vermutlich in der Nähe gestohlen hatten. Die Polizei sucht unter 0951/9129-210 den rechtmäßigen Besitzer der Warnbarke.

Ladendiebstähle

BAMBERG. Am Montag wurde die Bamberger Polizei insgesamt fünfmal zu verschiedenen Geschäften im Stadtgebiet gerufen, weil dort Ladendiebe festgehalten wurden. Die Langfinger hatten es auf Parfum, Elektroartikel, Alkohol und Kleidung im Gesamtwert von mehreren hundert Euro abgesehen.

Reifen zerstochen

BAMBERG. An einem blauen Renault wurde am Montagabend, zwischen 19.50 Uhr und 23.50 Uhr, der rechte Reifen zerstochen, so dass dem Fahrzeughalter ein Sachschaden von etwa 70 Euro entstanden ist. Der Wagen war zur Tatzeit in der Tiefgarage am Georgendamm abgestellt.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Im Stadtteil Gaustadt in der Aufbaustraße wurde am Donnerstagabend, gegen 22.15 Uhr, ein Piaggio-Motorrad vermutlich beim Ausparken eines unbekannten Fahrzeuges angefahren und umgeworfen. An dem Zweirad entstand ein Sachschaden von etwa 2000 Euro.
    Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.
  • BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße, auf dem Lidl-Parkplatz, richtete am Montag, zwischen 17 Uhr und 17.15 Uhr, ein unbekannter Autofahrer an einem roten VW Golf Sachschaden von etwa 1000 Euro an und flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Der Golf wurde am rechten hinteren Kotflügel angefahren.
  • BAMBERG. Zwischen vergangenem Donnerstag, 23 Uhr und Samstag, 7 Uhr, wurde am Schönleinsplatz, vor der dortigen Sparkasse ein schwarzer Mercedes am vorderen rechten Kotflügel angefahren. Der unbekannte Unfallverursacher hinterließ an dem Wagen Sachschaden von mindestens 1000 Euro.
  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz des Toom-Baumarktes in der Geisfelder Straße wurde zwischen Samstag und Montag ein schwarzer Ford Galaxy mit französischer Zulassung von einem Unbekannten angefahren. Der Wagen weist am rechten Frontbereich sowie an der rechten hinteren Türe Schäden auf; die Reparaturkosten belaufen sich auf ca. 2000 Euro.

Pärchen landet nach Streit in Arrestzelle

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags wurde die Polizei zum Atrium in Bamberg gerufen, weil es dort zwischen einem Pärchen zum Streit kam. Ein 36-jähriger Mann würgte seine 31-jährige Freundin. Ein junger Mann ging dazwischen, um die Frau zu beschützen, weshalb er vom Freund geschlagen und anschließend mit einem Messer bedroht wurde. Während der Anzeigenaufnahme schaukelte sich die Situation zusehends auf; das Pärchen, das angetrunken war, leistete bei der Gewahrsamnahme Widerstand, wodurch drei Polizeibeamte leicht verletzt wurden.

Radlerinnen hatten zu viel getrunken

  • BAMBERG. Im Stadtteil Bug fiel am Montagabend eine Radlerin auf, die dort in deutlichen Schlangenlinien unterwegs war. Während der Kontrolle der 72-jährigen Frau konnte die ihren Drahtesel kaum abbremsen und ihr musste auch beim Absteigen vom Fahrrad geholfen werden. Bei einem Alkoholtest brachte es die Rentnerin auf 1,48 Promille.
  • BAMBERG. Am Dienstagfrüh, kurz nach 2 Uhr, wurde in der Willy-Lessing-Straße eine 23-jährige Frau mit ihrem Fahrrad kontrolliert, weil sie dort ohne Licht und in starken Schlangenlinien unterwegs war. Die Frau brachte es bei einem Alkoholtest auf 1,70 Promille, weshalb auch sie sich einer Blutentnahme unterziehen musste.

 

Es tut uns leid aber Ihr Land wurde wegen der großen Menge an Spam auf die schwarze Liste gesetzt!
Sie dürfen keine Kommentare hinterlassen!