Unfallfluchten

Diebstahlsdelikt

BAMBERG. Am Mittwochvormittag wurde an einer Tankstelle in der Zollnerstraße eine kurzzeitig unbeaufsichtigte Tasche entwendet. Eine 49-jährige Rollerfahrerin vergaß diese nach dem Tankvorgang. Als sie kurz darauf den Verlust bemerkte und bei der Tankstelle anrief, war die Tasche bereits entwendet worden. Der Entwendungsschaden beträgt ca. 150 Euro.

Sachbeschädigung

BAMBERG. An der Kreuzung Memmelsdorfer Straße – Brennerstraße wurde am Mittwoch um 22 Uhr eine Ampel beschädigt. Ein unbekannter zerschlug den Ampelschirm, es entstand ein Schaden in Höhe von 150 Euro.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Im Vorderen Graben kam es am Mittwochvormittag zu einer Unfallflucht. Ein Pkw-Fahrer hat einen Fahrradfahrer überholt, dabei hat er offenbar keinen ausreichenden Abstand eingehalten. Der Fahrradfahrer musste nach rechts ausweichen, wobei er sich am Metallpedal eine Schnittwunde an der rechten Wade zuzog. Der Pkw-Fahrer flüchtete von der Unfallstelle, die polizeilichen Ermittlungen dauern an.
  • Eine weitere Unfallflucht ereignete sich am Laubanger am Mittwoch um 12:30. Vermutlich ein Sattelzug kam hierbei beim Rangieren gegen einen geparkten Mazda. Dabei entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro, auch hier flüchtete der Unfallverursacher.
  • Auch in der Eckbertstraße ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch eine Unfallflucht. Hier wurde ein verkehrsgerecht am rechten Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug an der linken Seite angefahren. Der entstandene Schaden beträgt etwa 300 Euro.
  • In der Wildensorger Straße streiften sich am Mittwochabend im Begegnungsverkehr zwei Autos. Bei einem Auto wurde dadurch der Außenspiegel aus der Halterung gerissen, der Fahrer hielt an. Der Andere flüchtete jedoch von der Unfallstelle. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.
  • Am Mittwochabend wurde in der Schlüsselstraße im Inselgebiet ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw hinten links angefahren. Der Verursacher flüchtete, der Sachschaden beträgt ca. 4000 Euro.

Verkehrsunfall

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße verursachte am Mittwochabend ein stark alkoholisierter Autofahrer einen Verkehrsunfall. Der 30-Jährige fuhr an einer roten Ampel auf ein bremsendes Fahrzeug auf. Bei der Unfallaufnahme fiel den Beamten ein deutlicher Alkoholgeruch auf, ein durchgeführter Atemalkohol-Test ergab einen Wert von 1,7 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt, nachdem eine Blutentnahme durchgeführt worden war. Der Gesamtschaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Sonstiges

  • BAMBERG. Mittwochnachmittag waren im Stadtgebiet illegale Spendensammler unterwegs. Bei einem Vorfall vor einem Supermarkt in der Forchheimer Straße wurde eine 55-Jährige von einem Sammler angespuckt, nachdem sie aufgrund seiner unseriösen Erscheinung einen weiteren Passanten vor einer Spende gewarnt hatte. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung konnte ein tatverdächtiger 20-jähriger Rumäne festgenommen werden. Er wird nun wegen Beleidigung angezeigt.
  • BAMBERG. Mit einem Taxi ließ sich ein 33-Jähriger von Coburg nach Bamberg chauffieren. Die Rechnung konnte er anschließend jedoch nicht begleichen. Eine Anzeige wegen Betrug folgt, der Schaden beträgt 109 Euro.
  • BAMBERG. Am Donnerstag um 1:25 Uhr wurde eine 20-Jährige in ihrem geparkten Pkw in der Grafensteinstraße einer Kontrolle unterzogen. Dabei fiel Cannabis-Geruch auf, im Fahrzeug wurde ein angerauchter Joint gefunden. Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.
  • BAMBERG. In der Kleberstraße kam es am Donnerstag um 3:30 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern. Dabei wurde einem 22-jährigen Hallstadter mit der Faust ins Gesicht geschlagen, der Täter flüchtete unerkannt. Eine ärztliche Behandlung des Geschädigten war nicht nötig.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.