Zweimal Radfahrer/in angefahren

Unbekannte entwenden Smartphone

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Sonntags wurde in der Galgenfuhr eine Frau von zwei etwa 25-jährigen Männern in ein Gespräch verwickelt. Als die Geschädigte dann zu Hause war, bemerkte sie erst jetzt, dass ihr das Smartphone im Wert von 1.149 Euro gestohlen worden war.

Durstiger Ladendieb

BAMBERG. In einem Lebensmittelgeschäft in der Bamberger Innenstadt wurde am Dienstagnachmittag ein junger Mann dabei beobachtet, wie er zwei Energy-Drinks aus dem Regal nahm, diese austrank und anschließend den Laden verlassen wollte. Der 23-Jährige wurde bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten.

Langfinger hatte es auf Parfum abgesehen

BAMBERG. Bei einem 31-jährigen Mann, der am Dienstagabend in die Asylunterkunft in den Bamberger Osten zurückkam, wurde von Sicherheitsdienstmitarbeitern festgestellt, dass dieser eine prall gefüllte Tasche mit Parfum, Kleidung und einen Kopfhörer bei sich hatte. Gegenüber einer hinzugerufenen Polizeistreife leugnete er zunächst den Diebstahl der Waren im Gesamtwert von etwa 400 Euro, räumte dann aber ein, dass er die Sachen in verschiedenen Geschäft in der Bamberger Innenstadt gestohlen hatte. Das Diebesgut wurde von der Polizei sichergestellt und wird wieder an die geschädigten Geschäfte zurück gegeben.

Autoscheibe eingeschlagen

BAMBERG. Am Kunigundendamm wurde zwischen Montagabend, 21.30 Uhr und Dienstag, 6.40 Uhr, die Frontscheibe eines dort geparkten schwarzen Ford mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. Der unbekannte Täter richtete Sachschaden von etwa 500 Euro an.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Zweimal Radfahrer/in angefahren

  • BAMBERG. An der Einmündung Peuntstraße / Egelseestraße übersah am Montagmittag eine 17-jährige Moped-Fahrerin beim Linksabbiegen eine vorfahrtsberechtigte Radlerin. Durch den Zusammenstoß wurden beide Unfallbeteiligte leicht verletzt und mussten ins Krankenhaus zur Behandlung gebracht werden. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 500 Euro beziffert.
  • BAMBERG. Am Unteren Kaulberg musste am Spätnachmittag des Dienstags ein Radfahrer wegen einer roten Fußgängerampel halten, was eine nachfolgende Autofahrerin zu spät erkannte und auf die Radler auffuhr. Dieser stürzte und musste leichtverletzt ins Krankenhaus gebracht werden. Am Pkw der Unfallverursacherin entstand Sachschaden von etwa 2000 Euro.

20-Jährige beim Joint-Rauchen erwischt

BAMBERG. Am Spätnachmittag des Montags wurde am Adenauerufer eine 20-jährige Frau von einer Polizeistreife dabei erwischt, wie sie dort einen Joint rauchte. Als die Frau die Beamten erblickte, warf sie den Joint ins Wasser. Bei der anschließenden Durchsuchung konnte in der Handtasche der 20-Jährigen noch eine geringe Menge Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden.

Schülerin in Stadtbus belästigt

BAMBERG. Ein etwa 20-jähriger Mann, ca. 175 bis 180 cm groß, mit einem „Sonnen-Tattoo“ hinter dem linken Ohr, hat am Dienstagmittag im Bereich Brennerstraße und Ludwigstraße eine Schülerin in einem Stadtbus mehrmals mit seinem Ellenbogen an der Brust berührt. Der Täter hatte kurz geschorene Haare, trug ein beige/grau gestreiftes T-Shirt und hatte auffällige schwarze Hautfarbe.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Seat-Fahrerin übersieht rote Ampel

BAMBERG. An der Einmündung Berliner Ring / Memmelsdorfer Straße übersah am Dienstagabend eine 49-jährige Autofahrerin das Rotlicht an der Ampel und stieß mit einem Skoda-Fahrer zusammen. Während der Unfallaufnahme wehte den Beamten vom 30-jährigen Unfallbeteiligten eine deutliche Alkoholfahne entgegen. Bei einer Alkoholüberprüfung brachte es der Mann auf 2,44 Promille. An beiden beteiligten Fahrzeugen, die nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit waren, entstand Gesamtschaden von etwa 10.000 Euro. Der betrunkene Autofahrer musste sich dann noch einer Blutentnahme unterziehen, bevor sein Führerschein von der Polizei sichergestellt wurde.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße wurde am Dienstagabend, kurz vor 23.30 Uhr, ein 41-jähriger Autofahrer aus dem Straßenverkehr gezogen, der mit 0,52 Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Dem 41-Jährigen erwarten Punkte, ein Fahrverbot sowie ein Bußgeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.