Flasche gegen Kopf geworfen

Koffer und Taschen entwendet

Bamberg. Ein 63-jähriger Bamberger wurde Samstagnacht von einer Zivilstreife dabei beobachtet, wie dieser am Laubanger zwei Koffer und zwei Taschen entwendete, welche vor einem Geschäft abgestellt waren. Ihm erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

Fahrraddieb war alkoholisiert

Bamberg. Sonntagfrüh konnte ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg in der Kunigundenruhstraße beim Fahrraddiebstahl beobachtet werden. Bei der anschließenden Kontrolle konnte Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 2,08 Promille, weshalb eine Blutentnahme erfolgte. Neben einer Anzeige wegen Diebstahls erwartet dem Täter noch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Mit geklauten Schuhen davongerannt

Bamberg. Am Samstag, gegen 18.15 Uhr, wurde in einem Schuhgeschäft in der Kapuzinerstraße durch zwei etwa 16/17-jährige Täter ein Paar Turnschuhe im Wert von 350,- EUR entwendet. Einer der Täter probierte die Schuhe an, steckte seine eigenen Schuhe in seinen Rucksack, und beide Täter flüchteten.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter der Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Vier Fahrzeuge zerkratzt

Bamberg. Zwischen Freitag, gegen 22 Uhr und Samstag, gegen 10 Uhr, wurde in der Albrecht-Dürer-Straße an vier geparkten Firmenfahrzeugen jeweils die Motorhaube zerkratzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 4000,- EUR.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.-Nr. 0951/9129-210 entgegen.

Motorhaube zerkratzt

Bamberg. Durch einen bislang unbekannten Täter wurde ein silberfarbener VW Polo an der Motorhaube zerkratzt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf etwa 500,- EUR. Als mögliche Tatörtlichkeit kommt in der Zeit vom 14.4.2018 bis 30.4.2018 die Kunigundenruhstraße und vom 2.5.2018 bis 3.5.2018 der Uni-Parkplatz in der Feldkirchenstraße in Betracht.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Bamberg-Stadt unter Tel.-Nr. 0951/9129-210 zu melden.

Unfall nicht bemerkt

Bamberg. Am Samstag, gegen 20.30 Uhr, kam es an der Einmündung Münchner Ring / Berliner Ring zu einem Zusammenstoß zwischen zwei nebeneinander fahrenden Fahrzeugen. Die Verursacherin hatte den Anstoß jedoch nicht bemerkt und setzte ihre Fahrt fort. Die Geschädigte folgte ihr bis vor deren Haustür und verständigte dann die Polizei. Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 6500,- EUR. Gegen die Verursacherin wird nun Anzeige wegen Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort erstattet.

Bei Kontrolle Marihuana aufgefunden

Bamberg. Ein 17-jähriger Syrer wurde am Samstagabend am Bahnhof einer Kontrolle unterzogen. Hierbei konnten die Beamten Marihuana auffinden. Es folgt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Speed in der Hosentasche

Bamberg. Samstagnacht verständigten die Türsteher einer Bamberger Diskothek die Polizei, da ein betrunkener Mann die Gäste auf „Speed“ ansprechen würde. Eine Kontrolle dieser Person verlief negativ. Allerdings konnte bei dessen 31-jährigem Begleiter in der Hosentasche „Speed“ aufgefunden werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Auf der Kettenbrücke Joint geraucht

Bamberg. Eine Zivilstreife wurde Samstagnacht auf einen 19-jährigen Syrer aufmerksam, der auf der Kettenbrücke einen Joint rauchte. Der Joint wurde beschlagnahmt. Es folgt eine Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Betrunkener Radfahrer missachtet Rotlicht

Bamberg. Ein 19-jähriger Radfahrer missachtete Sonntagfrüh in der Memmelsdorfer Straße das Rotlicht und wurde aufgrunddessen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr sind die Folgen.

Flasche gegen Kopf geworfen

Bamberg. Eine bislang unbekannte männliche Person warf Sonntagfrüh in der Sandstraße eine Glasflasche auf einen 44-jährigen Bamberger und traf diesen am Kopf. Anschließend flüchtete der Täter. Der Geschädigte zog sich eine Kopfplatzwunde zu.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.-Nr. 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

Alkoholisiert, ohne Helm und entgegen der Einbahnstraße

Bamberg. Eine Polizeistreife wurde Sonntagfrüh am Bahnhof auf einen 47-jährigen Trike-Fahrer aufmerksam. Dieser fuhr sein Fahrzeug ohne Helm und entgegen der Einbahnstraße. Bei der Kontrolle wurde zudem Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Es folgt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

 

2 Gedanken zu „Flasche gegen Kopf geworfen

  1. Schon blöd, gell, wenn die offizielle Polizeistatistik (noch dazu, wenn diese vom neuen „Heimat“-Minister vorgetragen wird) etwas anderes aussagt als die tagtägliche eigene Hetze gegen Flüchtlinge?
    Und „ruhig“ war es früher? Ich empfehle die Lektüre der Polizeiberichte von „früher“. Da verging kein Tag, ohne dass etwas geklaut wurde oder eine Schlägerei war. Ja, ja, die guten alten Zeiten…

  2. In Bamberg geht der Klau um, alles was nicht Niet und Nagelfest ist findet schnell einen neuen Besitzer.
    Da mutet der Polizeibericht schon etwas fraglich an, wenn er vermeldet das die Straftaten sogar gesunken sind!
    So manch ein Zuwanderer hat auch schnell seine Geschäftsfelder gefunden, was doch sehr verwundert, bei der tollen Versorgung.
    Wie ruhig war es dagegen früher, vor dem Dekret und der“ ungeheueren Vorteile“ durch dieses neue Europa, das über den Bosporus bis Afrika schon reicht.
    Na dann…..!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.