Seitenscheibe an Bus eingeschlagen

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. In einem Geschäft in der Siechenstraße wurde am Dienstagnachmittag ein 36-jähriger Mann beobachtet, wie dieser Kleidung und Schuhe im Wert von 15 Euro entwenden wollte. Beim Verlassen des Geschäfts wurde der Mann vom Personal angesprochen, der daraufhin das unter seiner Jacke versteckte Diebesgut zurückgab. Anschließend wurde der Mann der Polizei übergeben.
  • BAMBERG. Als am Dienstagnachmittag ein 28-jähriger Mann ein Schuhgeschäfts in der Bamberger Innenstadt verlassen wollte, löste die Warensicherungsanlage Alarm aus. Der 28-Jährige rannte daraufhin sofort in Richtung Maxplatz, konnte allerdings von einem beherzten Passanten gestellt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die von dem Mann entwendeten Schuhe hatten einen Wert von 40 Euro.

Seitenscheibe an Bus eingeschlagen

BAMBERG. Zwischen Sonntagabend, 19 Uhr, und Montagnachmittag, 16 Uhr, wurde die Seitenscheibe eines in der Michel-Raulino-Straße geparkten Reisebusses eingeschlagen. Der bislang unbekannte Täter verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/91292-210 entgegen.

Unfallflucht

BAMBERG. In der Theuerstadt wurde am Spätnachmittag des Dienstags der Fahrer eines Mitsubishis beobachtet, wie dieser beim Ausparken mit dem Heck seines Fahrzeugs gegen das Heck eines geparkten Subarus stieß. Obwohl hierbei an dem geparkten Fahrzeug ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro verursacht wurde, setzte der Unfallverursacher seine Fahrt anschließend fort und entfernte sich von der Unfallörtlichkeit. Ein aufmerksamer Zeuge, der den Unfall beobachtet und sich das Kennzeichen des Unfallverursachers notiert hatte, verständigte anschließend die Polizei. Die Ermittlungen hinsichtlich des Fahrzeugführers zum Unfallzeitpunkt wurden bereits aufgenommen.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Sachschaden und eine leichtverletzte Autofahrerin sind die Bilanz eines Auffahrunfalls, der sich Dienstagfrüh auf der Pfisterbrücke ereignet hatte. Ein 49-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg bemerkte den vor ihm befindlichen Pkw einer 31-Jährigen zu spät und fuhr auf diesen auf. Die 31-jährige Fahrerin eines VW-Busses wurde zur ambulanten Behandlung ihrer glücklicherweise nur leichten Verletzungen ins Klinikum Bamberg verbracht. Der bei dem Unfall entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich auf 10.000 Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.