Autofahrer standen unter Drogeneinfluss

Langfinger erneut in Bamberger Geschäften aktiv

BAMBERG. Im Laufe des Montags wurde die Polizei zu insgesamt sechs Ladendiebstählen in verschiedenen Geschäften in der Bamberger Innenstadt gerufen. Die Langfinger hatten es überwiegend auf hochwertiges Parfum, Schuhe und Lebensmittel im Gesamtwert von knapp 600 Euro abgesehen. Sie müssen sich allesamt wegen Ladendiebstahls verantworten.

Zaun beschädigt

BAMBERG. Zwischen dem 12. und 19. Februar hat ein Unbekannter bei einem Firmengelände in der Rheinstraße den Zaun heruntergedrückt und Sachschaden von etwa 50 Euro angerichtet.

Verkehrsunfall

BAMBERG. Zu einem Verkehrsunfall, der sich Montagfrüh kurz vor 8 Uhr an der Einmündung Pfisterstraße / Nürnberger Straße ereignet hatte, sucht die Polizei Zeugen. Der Fahrer eines Audi wollte von der Pfisterstraße nach links in die Nürnberger Straße abbiegen und übersah einen Renault-Fahrer. Beide Autofahrer gaben an, bei Grünlicht in die Kreuzung eingefahren zu sein. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von etwa 5000 Euro.

Autofahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Während der Kontrolle eines 35-jährigen Autofahrers am Montagmittag in der Starkenfeldstraße fiel den Polizeibeamten auf, dass der Mann seinen Wagen unter Drogeneinfluss lenkte. Ein durchgeführter Drogenvortest bestätigte den Verdacht, weshalb die Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt wurde.

Autofahrer hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Dienstagfrüh kurz vor 3 Uhr wurde am Pfahlplätzchen ein 46-jähriger Autofahrer von einer Polizeistreife aus dem Verkehr gezogen, weil er seinen Wagen mit 1,28 Promille Alkohol im Blut lenkte. Nach einer Blutentnahme und der Führerscheinsicherstellung durfte der 46-Jährige ohne Auto seinen Heimweg antreten.

Verkohltes Holzbrett löst Feuerwehreinsatz aus

BAMBERG. Am Montagvormittag wurde die Polizei darüber verständigt, dass in einer Wohnung im Bamberger Osten der akustische Rauchmelder angeschlagen hatte. Feuerwehr und Polizei konnten durch das Küchenfenster Rauchentwicklung feststellen, weshalb die Wohnungstüre geöffnet werden musste. Wie sich herausstellte, war die Mieterin in Urlaub. Ein Holzbrett, das auf dem Herd abgelegt war, verkohlte, weil vermutlich eine Katze den leichtgängigen Schalter am Herd „bedient“ hatte. Glücklicherweise entstand nur geringer Sachschaden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.