Öffentlichkeitsfahndung nach Tritten gegen den Kopf

Die im Zusammenhang mit einer Schlägerei Mitte September in der Bamberger Innenstadt mit Lichtbild gesuchten drei Tatverdächtigen konnten inzwischen identifiziert und vorläufig festgenommen werden. Aus Rücksicht auf die derzeit noch andauernden kriminalpolizeilichen Ermittlungen sind im Moment keine detaillierteren Auskünfte möglich.

BAMBERG. Im Zusammenhang mit einer Schlägerei Mitte September in der Innenstadt suchen die Ermittler der Kriminalpolizei Bamberg jetzt mit Bildern nach den Tatverdächtigen und einem Zeugen. Ein 42-Jähriger erlitt damals durch mehrere Tritte gegen den Kopf erhebliche Verletzungen. Auch sein Begleiter wurde verletzt. Beide kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Am frühen Sonntagmorgen (17.9.2017) trafen die beiden Männer in der Straße „Am Kranen“ auf die drei Unbekannten. Es kam zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf der 42-Jährige zu Boden ging und anschließend von einem der Angreifer mehrmals mit dem Fuß gegen den Kopf getreten wurde. Zusammen mit seinem Begleiter, der ebenfalls Verletzungen davon trug, kam der 42-Jährige in ein Krankenhaus. Die Unbekannten flüchteten nach der Tat in Richtung „Untere Brücke“. Die Kriminalpolizei Bamberg führt Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes. Bislang konnten die Tatverdächtigen nicht identifiziert werden.

Der Ermittler erhoffen sich jetzt mit der Öffentlichkeitsfahndung neue Erkenntnisse zu den bislang Unbekannten und fragen:

  • Wer kennt die abgebildeten Personen?
  • Wer kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort geben?

Hinweise zu den drei abgebildeten Personen, von denen eine nicht an der Tat beteiligt war und als Zeuge in Frage kommt, nimmt die Kriminalpolizei Bamberg unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491 entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.