Grabschmuck gestohlen

Diebstähle aus unversperrten Fahrzeugen

  • BAMBERG. In der Kapellenstraße bediente sich zwischen Mittwochabend und Donnerstagfrüh ein Unbekannter aus einem vermutlich unversperrten Mercedes. Der Täter fand im Handschuhfach vier Scheckkarten und entwendete diese.
  • Zwischen Dienstagabend und Donnerstagvormittag wurden aus einem ebenfalls vermutlich nicht versperrten VW zwei Brillen und fünf Euro Kleingeld entwendet. Der Pkw war zur Tatzeit in der Geisfelder Straße geparkt.

Grabschmuck gestohlen

BAMBERG. Von einem Grab am Gaustadter Friedhof in der Breitäckerstraße, wurde zwischen Samstag- und Dienstagmittag ein darauf abgelegtes Blumengesteck im Wert von 20 Euro gestohlen.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Am Donnerstagfrüh, 8.30 Uhr, geriet ein etwa 35-jähriger Radfahrer in Pfisterstraße, Fahrtrichtung stadteinwärts, ins Schlingern und prallte an einen blauen VW Caddy. Der etwa 175 cm große Mann mit schwarzen Haaren sowie Kinn- und Oberlippenbart wurde durch den Zusammenstoß nicht verletzt und verließ anschließend kurzerhand mit seinem nicht mehr fahrbereiten Fahrrad den Unfallort. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro.
    Wer hat den Unfall beobachtet und kann der PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 Täterhinweise geben?
  • BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro wurde am Donnerstag, zwischen 10 Uhr und 10.25 Uhr, an einem orangefarbenen Peugeot hinterlassen, der in einer Parkbucht vor einem Drogeriemarkt in der Pödeldorfer Straße geparkt war. Der Wagen wurde an der hinteren Stoßstange beschädigt. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.
  • BAMBERG. In der Würzburger Straße wurde im Laufe des Donnerstags der linke Spiegel eines geparkten blauen VW Touran abgefahren. Am Pkw entstand hierdurch Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Rufnummer 0951/9129-210 entgegen.
  • BAMBERG. Im Parkhaus in der Mußstraße wurde am Mittwochabend ein weißer Audi Q5 vom Fahrer eines grauen Opels angefahren, so dass an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 1100 Euro entstand. Der Verursacher hatte sich zwar von der Unfallstelle entfernte, konnte aber aufgrund des abgelesenen Kennzeichens schnell von der Polizei ermittelt werden.

Joint konsumiert und Mofa gefahren

BAMBERG. Im Stadtteil Gaustadt wurde am Donnerstagabend ein 24-jähriger Mofafahrer von einer Zivilstreife der Polizei angehalten, weil er im Gegenverkehr wild mit seinen Armen gestikulierte. Noch bevor es zur Anhaltung kam, versuchte der Zweiradfahrer zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestoppt werden. Letztlich räumte der Mann dann ein, dass er einen Joint konsumiert hätte. Der Mofafahrer musste sich einer Blutentnahme unterziehen und sein Mofa am Kontrollort stehen lassen.

Mofa zu schnell unterwegs

BAMBERG. In der Adam-Krafft-Straße wurde am Donnerstagabend ein 52-jähriger Mofafahrer angehalten, weil er dort mit hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Wie sich herausstellte, war der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis, weil das Zweirad 40 km/h fuhr.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.