Schlägerei in der Sandstraße

Ladendiebstähle

  • Am Freitagmittag wurde der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der Innenstadt von Bamberg auf einen 54-jährigen Mann aufmerksam, der einen Geldbeutel aus der Auslage anschaute und diesen aus dem Geschäft trug. Die 139 Euro für die Geldbörse waren dem Dieb wohl zu viel, um diese zu bezahlen.
    Die Anzeige wegen Ladendiebstahl ist die konsequente Folge.
  • In einem Lebensmittelgeschäft in der Starkenfeldstraße fielen gestern Nachmittag drei Männer auf, von denen letztlich 2 festgenommen werden konnten. Die Männer hatten gemeinsam Bier und Schokolade in die Kleidung eingesteckt, um diese ohne zu bezahlen mitzunehmen. Die zwei 39-Jährigen aus Georgien stammenden Diebe waren dem Ladeninhaber bereits bekannt, der diese am Ausgang des Geschäftes zurück halten wollte. Dabei flüchtete einer der Männer. Die Polizeibeamten durchsuchten die Täter bei der Tatbestandsaufnahme und konnten weitere Ware aus einem anderen Geschäft finden. Für gestern war die Diebestour durch die vorläufige Festnahme beendet. Zu dem flüchtigen Täter werden Ermittlungen eingeleitet.

Versuchter Einbruch in Pkw

In der vergangenen Woche stand ein schwarzer VW Golf in der Gundelsheimer Straße hinter dem neuen Studentenwohnheim geparkt. Zu diesem Pkw erhielt die Polizei Bamberg-Stadt gestern Nachmittag die Mitteilung, dass dieser beschädigt worden sein soll. Die eingesetzte Polizeistreife konnte bei der Inaugenscheinnahme sofort erkennen, dass versucht wurde, in den Pkw einzubrechen. Beide Türgriffe wurden aufgehebelt, das Schloss des Kofferraumes wurde sogar aufgebohrt.

Zu diesem Fall sucht die Polizei Bamberg-Stadt um Zeugenhinweise, die den Tatzeitraum näher einschränken aber auch um Täterhinweise. Wer hat verdächtige Personen in der Gundelsheimer Straße oder Coburger Straße beobachtet, die sich für geparkte Pkw interessierten?

4 Jacken aus Gaststätte gestohlen

Am Samstagfrüh zwischen 1 Uhr bis 2 Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter vier Damenjacken aus einem Restaurant in der Langen Straße. Alle vier Jacken waren übereinander an einem Kleiderständer aufgehängt. Bei den Kleidungsstücken handelt es sich um eine graue Kunstlederjacke, einen grauen Cardigan, einem grauen Filzmantel und eine schwarze Lederjacke. Wer hat den Dieb beobachtet und kann Hinweise an die Polizei Bamberg-Stadt geben?

Nach dem Unfall weitergefahren

Am Freitagnachmittag stand eine 25-jährige Pkw-Fahrerin mit ihrem Pkw in der Kaspar-Schulz-Straße in Bamberg vor der Kreuzung zur Hallstadter Straße. Sie stand auf der Geradeausspur und wollte geradeaus zur Dürrseestraße fahren. Als die junge Frau bei Grünlicht losfuhr, überholte sie ein 32-jähriger Pkw-Fahrer links mit seinem Pkw auf der Gegenfahrspur und scherte so knapp vor ihr ein, dass er seitlich mit seinem Pkw gegen den der Frau fuhr. Der Mann fuhr mit seinem Pkw weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die 25-Jährige folgte dem Mann und gab solange Lichthupe, bis dieser endlich stehen blieb.

Die eingesetzte Steifenbesatzung betrieb die Unfallaufnahme und konnte anhand der Unfallschäden Rückschluss auf das Unfallereignis sichern. Da der Mann ohne anzuhalten weiterfuhr, wird er wegen Verkehrsunfallflucht angezeigt. Der Gesamtsachschaden wurde auf 3000 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtung an die Polizei Bamberg-Stadt weiter zu geben.

Unter Rauschgifteinwirkung Auto gefahren

Eine Zivilstreife der Polizei Bamberg-Stadt kontrolliert am Freitagabend um 18.35 Uhr den Fahrer eines blauen Citroen am Mannlehenweg in Bamberg.

Bei dem 27-jährigen Autofahrer konnten massive Ausfallerscheinungen festgestellt werden, die den Konsum von Betäubungsmitteln anzeigten. Der Führerschein wurde sichergestellt und es folgt die Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Erwerb von Betäubungsmitteln.

Streit artete aus

Am frühen Samstagmorgen um 1.40 Uhr kamen ein 20-jähriger- und ein 23-jähriger Mann in der Oberen Sandstraße ins Streiten. Der jüngere Mann schlug dem Kontrahenten ins Gesicht und dieser beschädigte dafür seinem Gegenüber die Jacke. Beide waren alkoholisiert und erhielten einen Platzverweis. Die Männer erhalten nun eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.

Schlägerei in der Sandstraße

Am Samstagmorgen um 2.47 Uhr wurde eine Schlägerei in der Oberen Sandstraße gemeldet. Mit Eintreffen der Polizeistreife konnte nur der Geschädigte angetroffen werden. Dieser gab an, von zwei unbekannten Männern ins Gesicht geschlagen worden zu sein. Durch die Schläge erlitt der 26-Jährige eine Platzwunde unter dem linken Auge. Er wurde zur Behandlung durch ein Fahrzeug des BRK ins Klinikum am Bruderwald verbracht. Zeugen der Schlägerei werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Zu Boden geschlagen

Um 2.10 Uhr erhielt die Polizei am Samstagmorgen die Mitteilung über einen zu Boden geschlagenen jungen Mann in der Dominikanerstraße. Der 17-Jährige wurde durch einen Unbekannten niedergeschlagen und schlug mit dem Kopf auf dem Pflasterstein auf. Dadurch erlitt er eine Platzwunde an der Kopfhaut, die im Klinikum am Bruderwald. behandelt werden musste. Wer hat die Schlägerei beobachtet und kann Hinweise auf den Täter geben?

Betrunken Fahrrad gefahren

Ein 20-jähriger Student konnte mit seinem Fahrrad nicht mehr geradeaus fahren und fiel deswegen einer uniformierten Streifenbesatzung auf. Zum Fahren hatte der Mann die gesamte Fahrbahnbreite des Steinweg benötigt. Der freiwillige Alkotest ergab 1,42 Promille. Die Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr ist die Folge.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.