Ruhiges „Sandkerwa-Wochenende“

Ladendiebstahl

  • Bamberg Aus einem Bekleidungsgeschäft am Grünen Markt versuchte ein 21-Jähriger aus dem Bamberger-Osten Bekleidung im Wert von über 200 Euro zu entwenden. Dazu verwendete er eine präparierte Einkaufstasche um die Diebstahlsicherungen zu umgehen. Die entwendeten Kleidungsstücke wurden sichergestellt und gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet.
  • Ebenso wurde gegen eine 24-jährige Frau aus dem Bamberger-Osten ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahl eingeleitet, da diese einen Ring und ein Armband aus einem Schmuckgeschäft entwenden wollte.

Unfallflucht

Bamberg In der Mittelstraße, auf Höhe der Hausnummer 34, beim dortigen Gärtner und Häcker Museum kam es zwischen dem 23.8.2017 und dem 24.8.2017 zu einer Verkehrsunfallflucht. Es wurde das Aushängeschild auf einer Höhe von ca. 3 Meter beschädigt. Aufgrund der Spurenlage ist von einem Verkehrsunfall auszugehen. Zeugen, welche im besagten Zeitraum Beobachtungen in diesem Bereich gemacht haben, mögen sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt in Verbindung setzen.

Ruhiges „Sandkerwa-Wochenende“

BAMBERG. Der Freitagabend des eigentlichen Sandkerwa Wochenendes startete zunächst mit regem Besucherzulauf in den Sand. Gegen 21.30 Uhr befanden sich etwa 4.000 Personen im Sandgebiet. Eine Engstelle gab es vor dem Schlenkerla nicht. Die Gäste verweilten überwiegend im Innenhof.
Mit einsetzendem Regen, Wind und Gewitter verließen gegen 22 Uhr viele den Sand oder begaben sich in Gaststätten, Clubs und Bars.
In Folge waren keine nennenswerten Einsätze der Polizei zu verzeichnen. Wie an jedem Wochenende kam es, mitunter wohl auch wegen entsprechender Alkoholbeeinflussung, zur einen oder anderen Körperverletzung. Zwei Männer mussten deshalb zur Unterbindung weiterer Straftaten die Nacht in Polizeigewahrsam verbringen.
Weitere Regenfälle und Gewitter vertrieben offensichtlich die Lust und Laune am Feiern, zumindest im Freien, gänzlich. Die Warnmeldungen vor Unwetter zogen sich bis in die Morgenstunden hin.

Unbefugt in ein Taxi gesetzt

Bamberg Am Samstagmorgen gegen 5:30 Uhr setzte sich ein 26-jähriger britischer Tourist unbefugt in ein in der Memmelsdorfer Straße abgestelltes Taxi. Der Aufforderung des Taxi-Fahrers das Fahrzeug zu verlassen kam er nicht nach. Aus diesem Grund wurde eine Streife der Polizei auf den Plan gerufen. Der Polizei gegenüber wollte der sichtlich betrunkene Engländer keine Angaben machen und versuchte zu flüchten. Seine Flucht wurde durch die Beamten unterbunden. Dabei verletzte er einen Beamten leicht durch einen Schlag gegen den Kopf. Zudem beleidigte er die eingesetzten Beamten mit mehreren deutschen und englischen Schimpfwörtern. Der junge Mann durfte seinen Rausch im Haftraum der Polizei ausschlafen. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.