Diebstahlsdelikte

Diebstahlsdelikte

  • Bamberg. Einer 22-Jährigen wurde am Samstag, gegen 3 Uhr, in einer Diskothek in der Franz-Ludwig-Straße die Geldbörse entwendet. Ein Unbekannter konnte das Portmonee aus der unbeaufsichtigten Handtasche entwenden. Der Schaden beträgt ca. 200,- Euro.
  • Gegen 20.45 Uhr wurde im Bereich der Pödeldorfer Straße eine weitere Geldbörse entwendet. Hier wurde einer 39-Jährigen während einer Veranstaltung aus dem Rucksack der Geldbeutel im Wert von 100,- Euro gestohlen.
  • Ein Rucksack mit Inhalt im Wert von 600,- Euro wurde in der Oberen Sandstraße gestohlen. Am Sonntag, zwischen 3.30 Uhr und 4.30 Uhr, hatte die 20-jährige Geschädigte den Rucksack neben sich stehengelassen, war aber dann abgelenkt. Der Täter nutzte dies zum Diebstahl.
  • Ein 24-Jähriger wurde am Samstagabend als Handtaschendieb ermittelt. Eine Bambergerin hatte gegen 22.45 Uhr am Maximiliansplatz kurz ihre Handtasche stehen lassen. Der 24-Jährige nahm die Tasche an sich und flüchtete. Er konnte jedoch in unmittelbarer Tatortnähe von einer Polizeistreife gestoppt und festgenommen werden. Die entwendete Handtasche konnte sichergestellt werden.

Sachbeschädigungen

Bamberg. Schaden in Höhe von 300,- Euro wurde an einem am Unteren Leinritt geparkten Opel Astra hinterlassen. Ein Unbekannter hatte am Samstag, zwischen 15 Uhr und 19 Uhr, das Auto zerkratzt.

Unfallfluchten

  • Bamberg. Zu einer Unfallflucht am Samstag, gegen 13 Uhr, am Schönleinsplatz werden Zeugen gesucht. Ein Fußgänger wurde von einer verbotenerweise auf dem Gehweg fahrenden Radfahrerin gestreift und dabei leicht verletzt. Die Radfahrerin fiel durch den Unfall vom Rad, flüchtete aber anschließend vom Unfallort. Zuvor hatte sie noch eine mitgeführte Flasche in Richtung des geschädigten Fußgängers geworfen, dieser wurde aber glücklicherweise nicht getroffen.
  • Bamberg. Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am Samstag, gegen 13.40 Uhr, im Bereich des Bahnhofs. Ein 28-Jähriger wurde von einem Unbekannten angegriffen und dabei leicht verletzt. Der Täter konnte unerkannt flüchten.
  • Bamberg. Erheblich angetrunken fuhr Samstagabend ein 51-jähriger Bamberger Auto. Der Mann war gegen 19.30 Uhr im Bereich des Münchner Rings von der Polizei angehalten worden. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille. Daher wurde eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein wurde sichergestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.