Diebstahl eines Leberkäsebrötchens

Tabakdiebstahl

Bamberg. Am 12.7.17 um 12 Uhr wurde in der Lange Straße von einer alkoholisierten Frau mittleren Alters Tabak im Wert von 6.90 Euro gestohlen.

Diebstahl diverser Gegenstände

Bamberg. Am Mittwoch gegen 18.30 Uhr wurden in einem Kaufhaus am Grünen Markt mehrere verschiedene Gegenstände von einem 41-jährigen Mann gestohlen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um: 2 x Parfüm, zwei Badehosen von Menfit Sportswear, Herrenoberbekleidung und Gürtel im Gesamtwert von knapp 270 Euro. Der Vorfall wurde der Polizei von einem Ladendetektiv gemeldet, die den Dieb daraufhin vor der Sparkasse Nähe Marienbrücke stellen konnte.

Diebstahl eines Leberkäsebrötchens

Bamberg. In einem Supermarkt an der Breitenau holte sich ein Mann am Spätnachmittag des Mittwochs an der Metzgertheke ein Leberkäsebrötchen im Wert von 1 Euro. Der Täter verspeiste das Brötchen und warf dann die Tüte mit der Rechnung fort. Da dieses Verhalten von einem Ladendetektiv beobachtet wurde, konnte der hungrige Dieb festgehalten werden, bis die Polizei eintraf.

Auto beschädigt

Bamberg. Im Zeitraum von Dienstag, 18.30 Uhr, bis Mittwoch, 10 Uhr, zerkratzte ein unbekannter Täter in der Nürnberger Straße einen schwarzen Hyundai i30. Die Sachbeschädigung war auf der rechten Beifahrertür und Kotflügel. Der Unbekannte richtete Sachschaden von etwa 1000 Euro an. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter: 0951-9129-210 entgegen.

Auffahrunfall mit 3 PKWs

Bamberg. Am Dienstag um 16.10 Uhr ereignete sich ein Auffahrunfall in der Hallstadter Straße. Ein 24-jähriger Autofahrer war stadteinwärts unterwegs und übersah den stehenden Verkehr. Bei diesem Unfall wurden 3 Pkws beschädigt, zwei Personen leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden von insgesamt 5000 Euro. Der Unfallverursacher fuhr mit seinem Ford Focus auf einen VW Caddy und dieser Pkw wiederrum fuhr auf einen Fiat Punto.

Mit Holzstock zugeschlagen

BAMBERG. Mittwochfrüh gerieten zwei Männer in einer Asylbewerberunterkunft An der Breitenau wegen nächtlichen Ruhestörungen in Streit. Ein 39-jähriger Mann suchte daraufhin das Zimmer seines Nachbarn auf, schlug ihm mit einem etwa 50 cm langen Holzstock auf den Kopf, weshalb der sich eine blutende Wunde zuzog. Der Geschädigte wollte daraufhin das Zimmer verlassen, griff seinen Kontrahenten ebenfalls an und versetzte ihm einen Faustschlag ins Gesicht.

28-jähriger teilt Faustschläge aus

BAMBERG. Am Mittwochabend versetzte ein junger Mann am ZOB bei den Schließfächern einem dort stehenden Pärchen grundlos einen Faustschlag. Der 19-Jährige zog sich eine Platzwunde am Hinterkopf zu; seine 20-jährige Begleiterin wurde nur leicht verletzt. Der Angreifer flüchtete vor Eintreffen der Polizei. Die beiden Geschädigten mussten zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Ehrlicher Finder gibt Geldbeutel bei Polizei ab

BAMBERG. Am Mittwochabend kam eine junge Frau zur Polizei, um den Diebstahl ihrer Geldbörse anzuzeigen. Knapp zwei Stunden später wurde die Geldbörse, in der sich neben Scheckkarten und Ausweispapieren auch noch ein dreistelliger Bargeldbetrag befand, von einem ehrlichen Finder bei der Polizei abgegeben. Der Mann hatte die Geldbörse in der Bamberger Innenstadt gefunden.

Sprenggranate bei Bauarbeiten gefunden

BAMBERG. Arbeiter stießen bei Grabungen im Bereich Obstmarkt/Am Kranen am Mittwochnachmittag auf einen verdächtigen Gegenstand. Die Bauarbeiten wurden eingestellt und die Baustelle großräumig abgesperrt, der Verkehr war von den Maßnahmen nicht betroffen. Ein hinzugerufenes Sprengkommando identifizierte den Gegenstand als 2-cm-Sprenggranate, vermutlich ein Relikt aus dem 2. Weltkrieg, und entsorgte diese. Die Absuche nach weiteren Sprengkörpern verlief negativ und die Bauarbeiten konnten fortgesetzt werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.