PKW stieß mit Radfahrerin zusammen

Polizei schnappt Altkleiderdiebe

Bamberg. Am Montag, gegen 23 Uhr, wurden in der Pödeldorfer Straße beim Stadionparkplatz zwei Täter auf frischer Tat ertappt, wie diese versuchten, aus einem Container Altkleidung zu entwenden. Die Männer hatten noch mehrere Fahrradsattel und Kinderspielzeug dabei, das vermutlich auch aus einem Diebstahl stammt.

Ladendiebstahl

Bamberg. Gegen 20 Uhr am Montagabend erwischte man einen 33-jährigen Mann in der Pödeldorfer Straße in einem Lebensmittelgeschäft beim Stehlen. Bei dem Diebesgut handelt es sich um diverse Lebens- und Drogerieartikel im Wert von ca. 14 Euro. Der Täter steckte diese Gegenstände in seine Umhängetasche, wollte das Geschäft verlassen und wurde dort von einem Ladendetektiv angehalten.

Geldbeuteldiebstahl

BAMBERG. Am Montagfrüh, kurz vor 11.30 Uhr, wurde aus einem schwarzen Mercedes, der in der Pödeldorfer Straße geparkt war, ein roter Ledergeldbeutel, gestohlen. Der Wagen wurde vermutlich beim Abstellen versehentlich nicht versperrt, so dass der Langfinger ein leichtes Spiel hatte und einen vierstelligen Bargeldbetrag erbeuten konnte.

Hausfassade beschmiert

Bamberg. In der Zeit vom 29.6.17 bis 6.7.17, besprühten unbekannte Täter im Inselgebiet Weide an einem Mehrfamilienhaus die Hausfassade. Es wurde ein ca. 80 x 60 cm großes Graffiti aufgesprüht, so dass Sachschaden von etwa 500 Euro entstanden ist. Zeugenhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter 0951-9129-210 entgegen.

Blitzableiter verbogen

BAMBERG. Zwischen dem 30. Juni und 3. Juli gelangte ein Unbekannter auf das Gelände eines Kindergartens am Babenberger Viertel, stellte dort drei Tische aufeinander, um so auf das Dach der Einrichtung zu klettern. Dort wurde der Blitzableiter mutwillig verbogen, so dass Sachschaden von etwa 150 Euro entstanden ist.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. In der Oberen Königstraße wurde im Laufe des vergangenen Freitags, zwischen 18.15 Uhr und 23 Uhr, ein grauer BMW 428i, an Stoßstange und Kotflügel von einem Unbekannten angefahren, so dass Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden ist.
  • BAMBERG. Sachschaden von mindestens 1000 Euro ist an einem silberfarbenen VW Golf von einem Unbekannten angerichtet worden, der am Samstagabend, zwischen 18 Uhr und 22 Uhr, in der Pödeldorfer Straße von einem Unbekannten an der linken Fahrzeugseite angefahren wurde.

PKW stieß mit Radfahrerin zusammen

Bamberg. Am Montagabend, gegen 18 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Annastraße. Ein PKW-Fahrer war in Richtung Starkenfeldstraße unterwegs, wo er an der Kreuzung rechts abbiegen wollte und dabei die Radfahrerin, die von links kam und Vorfahrt hatte, übersah. Bei dem Zusammenstoß zog sich die Radfahrerin diverse Prellungen und Schürfwunden zu und wurde ins Klinikum Bamberg gebracht. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt 350 Euro.

14-Jährige bekam grundlos Schlag ins Gesicht

BAMBERG. Am Sonntag, kurz nach 15.30 Uhr, versetzte eine etwa 25-jährige Frau, bekleidet mit schwarz-rotem Bikinioberteil und einer Jogginghose, barfuß mit Sonnenbrille und blauen Haaren zum Zopf gebunden, einem 14-jährigen Mädchen grundlos einen Schlag ins Gesicht.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und Hinweise auf die Schlägerin geben können, werden gebeten, sich mit der PI Bamberg-Stadt in Verbindung zu setzen.

Zündler beschädigt Stehtisch

BAMBERG. Vermutlich nach Geschäftsschluss hat am Montag, zwischen 1.30 Uhr und 12 Uhr, ein Unbekannter im Hofraum einer Bar in der Nürnberger Straße gezündelt. Dadurch wurde ein hölzerner Stehtisch in Mitleidenschaft gezogen, an dem Sachschaden von etwa 100 Euro entstanden ist.

Betrunken Unfall gebaut

BAMBERG. Im Bamberger Osten wurde am Montagabend ein 46-jähriger Autofahrer von Zeugen dabei beobachtet, wie er beim Einparken seines Wagens ein anderes Fahrzeug angefahren hatte. Anschließend entfernte sich der Unfallfahrer und ging nach Hause. Dort konnte er von der Polizei angetroffen werden. Den Beamten wehte eine deutliche Alkoholfahne entgegen; bei einem durchgeführten Alkoholtest brachte es der 46-Jährige auf 1,68 Promille. Neben der Sicherstellung des Führerscheines musste sich der betrunkene Autofahrer auch noch einer Blutentnahme unterziehen.

Jungenstreich führt zu Schlägen mit Rechen

SCHLÜSSELFELD, LKR. BAMBERG. Ein Jungenstreich war für einen 36-Jährigen Anlass genug, um in der Nacht zum Sonntag im Ortsteil Reichmannsdorf mit einem Rechen auf einen 13-Jährigen einzuschlagen. Die Kriminalpolizei hat dazu die ersten Ermittlungen übernommen und den Mann am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

Eine Gruppe Kinder veranstaltete gegen 23.20 Uhr Klingelstreiche im Gemeindebereich. Als sie wiederholt an der Haustür des späteren Tatverdächtigen läuteten, rannte dieser zusammen mit seiner Frau aus dem Haus und sie verfolgten die Jugendlichen. Während die Frau nur verbal ihren Unmut äußerte, schlug der Mann mit einem Rechen auf einen der Jungen ein. Dabei traf er ihn auch mehrmals am Kopf und ließ erst von ihm ab, als hinzugekommene Erwachsene eingriffen. Der 13-Jährige trug Verletzungen am Kopf und im Gesicht davon und kam zunächst in ein Krankenhaus. Nach einer ambulanten Behandlung konnte er die Klinik jedoch wieder verlassen.

Die eingesetzten Beamten der Polizei Bamberg-Land nahmen den 36-Jährigen vorläufig fest und Kriminalbeamte führten ihn am Sonntag auf Weisung der Staatsanwaltschaft Bamberg dem zuständigen Ermittlungsrichter vor. Dieser sah nach eingehender Prüfung der Tatumstände von einem Haftbefehl ab und verneinte das Vorliegen eines Haftgrundes. Der Beschuldigte wurde entlassen. Er wird sich im Rahmen des Strafverfahrens für seine Tat verantworten müssen.

Unfallflucht

Bamberg. In der Zeit von Samstag, 18 Uhr bis Sonntag 19 Uhr, wurde in der Gereuthstraße ein BMW 560 X vorne links angefahren, wobei erhebliche Kratzspuren entstanden sind. Der unbekannte Täter hinterließ einen Sachschaden in Höhe von 1400 Euro und flüchtete. Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter der Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Rollerfahrer stand unter Drogeneinfluss

BAMBERG. Ein 15-jähriger Schüler wurde am Sonntag am Münchner Ring von einer Polizeistreife einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei bemerkten die Beamten, dass der Rollerfahrer unter Drogeneinfluss stand; nach anfänglichem Leugnen gab der 15-Jährige zu, am Nachmittag gekifft zu haben. Der Schüler musste seinen Roller stehen lassen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Fahrradsturz durch Sohn

Bamberg. Am Sonntagnachmittag um 16.20 Uhr ereignete sich ein Fahrradunfall am Heinrichsdamm. Ein 42-jähriger Familienvater fuhr mit seinem Rad, der 4-jährige Sohn mit seinem Laufrad, auf einem Radweg, als plötzlich der Sohn ins Rad seines Vaters fuhr. Dieser stürzte vom Rad, zog sich trotz Helm leichte Schürfwunden an der Stirn zu und kam vorsorglich ins Klinikum.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.