Auseinandersetzung unter mehreren Jugendlichen

Eine Schachtel Zigaretten

BAMBERG. Im Edeka Supermarkt in der Moosstraße versucht ein Mann eine Schachtel Zigaretten zu stehlen, indem er diese beim Kauf einer Packung Kaffee unter seiner Jacke versteckt. Dies wird von der aufmerksamen Verkäuferin bemerkt. Der Mann wurde angezeigt.

Rollerfahrerin angefahren

BAMBERG. Am Freitag gegen 15.45 Uhr will der Fahrer eines VW Golf von der Nürnberger Straße kommend nach links in die Luitpoldstraße abbiegen. Dabei übersieht er eine 22-jährige Rollerfahrerin, die ihn gerade links überholen will. Diese stürzt vom Roller und wird leicht verletzt.

Alkohol

  • BAMBERG. Am Samstag um 1 Uhr wird ein 77 Jahre alter Mann einer Verkehrskontrolle unterzogen, weil er nicht angeschnallt war. Es wird Alkoholgeruch festgestellt. Der Mann bläst 0,5 Promille und muss mit einem Fahrverbot rechnen.
  • Zwei junge Männer wurden von einer Streife kontrolliert, weil sie ohne Licht in der Pödeldorfer Straße am Samstag gegen 3 Uhr herum fuhren. Bei der Kontrolle zeigten sie sich aufmüpfig und aggressiv. Einer der beiden wurde mit Haftbefehl gesucht und wurde in die JVA eingewiesen, der andere erreichte bei einem Alkotest 2,1 Promille und wurde ausgenüchtert. Er muss jetzt mit Post von der Staatsanwaltschaft rechnen.

Handydiebstahl

BAMBERG. Einer Schülerin wurde am Mittwoch, zwischen 18.30 Uhr und 18.40 Uhr, beim Warten an einer roten Fußgängerampel in der Hegelstraße das Mobiltelefon gestohlen. Das Smartphone der Marke Lenowo hatte das Mädchen in ihrem Rucksack verstaut, den sie auf dem Rücken trug. Vermutlich hat ein Unbekannter, der ebenfalls an der roten Ampel stand, unbemerkt in den Rucksack gegriffen. Das Telefon hat einen Zeitwert von 100 Euro.

36-jähriger hatte gestohlen Ausweis einstecken

BAMBERG. Am Donnerstag wurde ein 36-jähriger Mann am Bamberger Bahnhof kontrolliert, weil er sich dort an abgestellten Fahrrädern zu schaffen machte. Während der Durchsuchung des Wohnsitzlosen kam eine Geldbörse mit Ausweis zum Vorschein, der aus einem Pkw-Aufbruch, begangen Ende Juni in Sachsen-Anhalt, stammt. Das vermeintliche Diebesgut wurde von der Polizei sichergestellt.

Handtaschendiebstahl

BAMBERG. Am Freitagfrüh wurde einer jungen Frau während eines Gaststättenbesuches in der Sandstraße die Handtasche gestohlen. Diese hatte die Geschädigte für kurze Zeit unbeaufsichtigt auf einer Bank abgelegt. Neben Ausweispapieren, Schlüsseln und einem zweistelligen Bargeldbetrag, erbeutete der unbekannte Langfinger noch ein Smartphone der Marke Apple.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Vermutlich ein Radfahrer hat zwischen Mittwochabend, 21.30 Uhr, und Donnerstagfrüh, 10.50 Uhr, in der Riemenschneiderstraße die linke Seite eines dort geparkten blauen BMW beschädigt und Sachschaden in Höhe von 200 Euro verursacht.
  • BAMBERG. Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro wurden verursacht, als zwischen Dienstagfrüh und Mittwochnachmittag die Heckklappe eines am Georgendamm abgestellten schwarzen Ford Fiesta beschädigt wurde. Der Unfallverursacher entfernte sich anschließend unerkannt von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Würzburger Straße wurde am Donnerstag, zwischen 11 Uhr und 20.20 Uhr, ein weißer Hyundai angefahren. Hier beläuft sich der verursachte Sachschaden auf knapp 600 Euro.
  • BAMBERG. Zwischen vergangenem Samstag und Dienstagfrüh wurde Am Kanal die Grundstücksmauer eines dortigen Anwesens angefahren. Obwohl auch hier Sachschaden von etwa 500 Euro verursacht wurde, entfernte sich der Unfallverursacher.

Betäubungsmittel gefunden

BAMBERG. Während einer Polizeikontrolle am Weegmannufer tauchte im Verlauf der Kontrolle eines 20-Jährigen am Donnerstagabend ein Tütchen mit Marihuana auf. Eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ist die Folge.

Autofahrerin hatte zu viel getrunken

BAMBERG. Am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, wurde die Polizei über eine betrunkene Autofahrerin im Stadtteil Wunderburg informiert. An der Galgenfuhr konnte kurz darauf das Fahrzeug einer 51-jährigen Frau angehalten werden. Beim Versuch ihren Wagen zu verlassen, fiel die Dame dann aufgrund ihrer erheblichen Alkoholisierung zu Boden. Bei einem Vortest wurde bei der Frau schließlich ein Alkoholwert von 2,62 Promille festgestellt. Neben einer Blutentnahme, welcher sich die Autofahrerin unterziehen musste, wurde auch der Führerschein sichergestellt.

Geklärte Unfallflucht

BAMBERG. In der Breslaustraße wurde am Freitagfrüh, gegen 2 Uhr, der Fahrer eines roten Kleinwagens beobachtet, wie er gegen einen geparkten Pkw stieß und anschließend die Flucht ergriff. Etwas später informierten aufmerksame Zeugen dann die Polizei über einen in der Brennerstraße stehenden unfallbeschädigten Wagen. Wie sich schnell herausstellte, handelte es sich hierbei um den Unfallflüchtigen aus der Breslaustraße. Der männliche Unfallverursacher war zwischenzeitlich auf dem Fahrersitz eingeschlafen und musste von der Polizei geweckt werden. Er brachte es bei einem Alkoholtest auf 2,14 Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen und seinen Führerschein abgeben musste. Insgesamt wurde ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro verursacht.

Auseinandersetzung unter mehreren Jugendlichen

BAMBERG. Bereits am Sonntag kam es am Bahnhof, in der Zeit von 1.30 Uhr bis 1.45 Uhr, zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Jugendgruppen. Im weiteren Verlauf der Streitigkeiten verlagerte sich der Konflikt schließlich vom Bahnhof über die Brenner- und Zollnerstraße in die Neuerbstraße. Nach ersten Ermittlungen müssen an dem Vorfall mindestens 15 Personen, überwiegend im Alter von ca. 16 bis 20 Jahren, beteiligt gewesen sein.

Die PI Bamberg-Stadt hat die Ermittlungen aufgenommen und fordert im Zuge dessen mögliche Zeugen des Vorfalls auf, sich zeitnah mit der Polizei unter der Rufnummer 0951/9129-0 in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.