Schülerlotsenausflug 2017

Schülerlotsenausflug nach Geiselwind. Foto: Polizei

Ungebrochener Beliebtheit erfreut sich der mittlerweile schon traditionelle Schülerlotsenausflug ins Freizeitland Geiselwind. So nahmen in diesem Jahr 110 Schülerlotsen aus sechs Bamberger Schulen zusammen mit ihren Betreuungslehrern an dieser Fahrt teil. Bei schönstem Sonnenschein wurden die zahlreichen Fahrgeschäfte gerne und ausdauernd genutzt.

Diese Fahrt ist die verdiente Anerkennung für die geleistete Arbeit. Tag für Tag, bei Wind und Wetter, mit nicht immer einsichtigen Verkehrsteilnehmern dafür zu sorgen, dass insbesondere die Grundschüler sicher zu ihren Schulen kommen, ist eine große Herausforderung. Auf diese Aufgabe werden die Schülerlotsen durch die Verkehrserzieher der Polizei Franz Werner und Klaus Fuß eine Woche lang theoretisch und praktisch vorbereitet. Dass die Schülerlotsen diese Herausforderung sehr gut bewältigen zeigt die Verkehrsunfallstatistik. An keinem von Schülerlotsen betreuten Übergang kam es zu einem Unfall.

Der Ausflug wurde von der Leiterin des Straßenverkehrsamtes, Frau Kornelia Towstoles, und ihrer Mitarbeiterin, Frau Heidi Schmittlein, in Zusammenarbeit mit den Verkehrserziehern der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt organisiert und begleitet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.