29-jähriger greift Freundin mit Schreckschusspistole an

Kennzeichendiebstahl

BAMBERG. Bereits am 3. Mai diesen Jahres wurden auf dem Gelände eines Kfz.-Gebrauchtwagenhandels von einem Pkw die beiden amtlichen Kennzeichen BA – AT 54 gestohlen.

Außenspiegel an Mercedes kaputt gemacht

BAMBERG. In der Eckbertstraße beschädigte zwischen Samstag- und Montagfrüh ein Unbekannter den linken Außenspiegel eines dort geparkten Mercedes. Der Fahrzeughalterin entstand dadurch Sachschaden von etwa 250 Euro.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Garagen mit Graffiti verunstaltet

BAMBERG. Anfang vergangener Woche wurde der Polizei bekannt, dass Unbekannte die Garagenrückwand bei einer Wohnsiedlung in der Mittelbachstraße mit Graffiti beschmiert hatten. Der angerichtete Sachschaden wird von der Polizei auf mindestens 4000 Euro beziffert.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Vermutlich während eines Parkmanövers wurde zwischen Freitagnachmittag und Montagabend in der Grafensteinstraße ein grauer Renault-Twingo am Fahrzeugheck angefahren. Obwohl der unbekannte Unfallverursacher Sachschade von etwa 500 Euro angerichtet hatte, flüchtete dieser unerkannt von der Unfallstelle.
  • BAMBERG. In der Geyerswörthstraße wurde am Montag, zwischen 12 Uhr und 14.30 Uhr, ein schwarzer Ford Fiesta vermutlich von einem gelben Fahrzeug an der Beifahrerseite angefahren. Hier hinterließ der unbekannte Unfallverursacher Sachschaden von etwa 5000 Euro.
  • BAMBERG. Am Dienstagfrüh gegen 1.15 Uhr wurde in der Herzog-Max-Straße ein grauer Seat Leon angefahren. Eine Zeugin wurde auf den Vorfall aufmerksam und konnte einen etwa 20-jährigen Radfahrer beobachten, der anschließend auf der Fahrbahn lag. Bis zum Eintreffen der Polizei konnte diese allerdings nur noch das Rad auffinden; vom Radler, der relativ groß war, schlank, mit dunkelblonden nackenlagen Haaren, fehlte allerdings jede Spur. Das Fahrrad wurde sichergestellt. Am geparkten Pkw wurde Sachschaden von knapp 1.100 Euro angerichtet.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. An der Einmündung Emil-Kemmer-Straße / Hafenstraße missachtete am Montagfrüh ein 31-jähriger Autofahrer die Vorfahrt eines bevorrechtigten VW-Fahrers. Durch den Zusammenstoß entstand an beiden Fahrzeugen Sachschaden von knapp 10.000 Euro Ein Unfallbeteiligter zog sich leichte Verletzungen zu. Der Wagen des Unfallverursachers war nach dem Aufprall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
  • BAMBERG. Ein 60-jähriger Fußgänger rannte am vergangenen Donnerstagmittag auf einen Radweg in der Kapuzinerstraße, wo er eine 32-jährige Radlerin übersah, die anschließend stürzte. Die junge Frau zog sich eine Ellenbogenfraktur zu. Am Fahrrad entstand Sachschaden von etwa 400 Euro. Der Fußgänger blieb unverletzt.

29-jähriger greift Freundin mit Schreckschusspistole an

BAMBERG. Ein unter Drogeneinfluss stehender 29-jähriger Mann geriet am Montagnachmittag in der Brennerstraße mit seiner Freundin in heftigen Streit. In dessen Verlauf zog der Mann eine Schreckschusspistole, schoss auf die 23-Jährige, bevor er sie zu Boden riss, würgte und ihr die Waffe an die Schläfe hielt. Ein beherzter Zeuge wollte der jungen Frau zu Hilfe kommen, weshalb der Mann auch auf diesen schoss. Der 60-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt, ebenso wie die Freundin des Angreifers. Letztendlich konnte dieser von einem ca. 25-jährgen Mann, dunkelhäutig, von seinem Opfer überwältigt und weggezerrt werden, bevor er die Flucht ergriff. Mehrere Polizeistreifen beteiligten sich an der Fahndung nach dem Flüchtigen, der in Tatortnähe festgenommen werden konnte. Die Waffe hatte der Täter auf seiner Flucht in einem Blumenbeet versteckt, konnte aber von der Polizei aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 25-jährige dunkelhäutige Mann, welcher der jungen Frau zur Hilfe kam, wird gebeten sich mit der PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.