Absturz in der Boulderhalle

5 Packungen Tabak

Ein 21-jähriger Mann entwendete am Donnerstagnachmittag in einem Supermarkt in der Langen Straße Tabak im Wert von 23,50 Euro. Der Dieb hatte offensichtlich nicht mit dem Ladendetektiven gerechnet, der die Machenschaft des Rauchers richtig erkannt hatte. Die Strafanzeige wegen Ladendiebstahls ist die Folge.

Lebensmitteldiebstahl

Ein 38jähriger Kraftfahrer hatte am „Langen Donnerstag“ in einem Lebensmittelmarkt im Berggebiet Bamberg Nahrungsmittel im Wert von 56,21 Euro geklaut. Besonders dreist dabei ist die Auswahl der ausgesuchten Waren, die offensichtlich ein breites Geschmacksregister abdecken sollten. Ihn erwartet nun die Rechnung, die die Staatsanwaltschaft in Form des Strafbefehls stellen wird.

Absturz in der Boulderhalle

Ca. 3 Meter Höhe hatte eine 23-jährige Frau in der Kletterhalle im Bamberger Osten erklommen, als sie alleinbeteiligt stürzte und auf dem Gesäß landete. Sie zog sich vermutlich Wirbelsäulenverletzung zu und musste zur stationären Behandlung im Krankenhaus aufgenommen werden. Ermittlungen werden durch Fachdienste der Polizei aufgenommen, um die Ursache des Kletterunfalles festzustellen.

Unter Drogeneinwirkung Auto gefahren

Am Donnerstagabend wurde ein 26-jähriger Mann mit seinem Pkw in der Kloster-Langheim-Straße bei der Fahrt mit seinem Pkw auffällig, weswegen ihn die zivile Polizeistreife kontrollierte. Der Nachweis der Fahrt unter Marihuana-Einwirkung konnte gefestigt werden, weswegen eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde.

Brand in Mehrfamilienhaus – Ermittlungsergebnisse der Kripo

BAMBERG. Nach Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Brand eines mehrstöckigen Wohngebäudes in der Hans-Böckler-Straße am Mittwochnachmittag, gehen die Beamten des Fachkommissariats der Kripo Bamberg inzwischen von fahrlässiger Brandstiftung aus. Der entstandene Sachschaden beträgt nach bisherigen Schätzungen rund 200.000 Euro.

Das Feuer hatte sich in den Nachmittagsstunden rasch im Bereich eines Balkons auf das gesamte Gebäude ausgebreitet, mehrere Wohnungen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Zahlreiche Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren mehrere Stunden vor Ort. Eine Frau erlitt einen Schock und musste vom Rettungsdienst behandelt werden. Umgehend nahm die Kriminalpolizei Bamberg vor Ort die Ermittlungen auf. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Brandfahnder brach das Feuer im Bereich eines Balkons im 3. Stock des Gebäudes aus. Ursächlich hierfür dürfte die unsachgemäße Entsorgung von Zigaretten gewesen sein. Die Ermittlungen der Kripobeamten dauern an.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.