Streit unter Eheleuten eskalierte – 58-Jähriger in Untersuchungshaft

Ladendiebstahl flog auf

BAMBERG. Als am Mittwochnachmittag ein 20-jähriger Mann ein Bekleidungsgeschäft in der Bamberger Innenstadt verlassen wollte, schlug die Warensicherungsanlage an. Grund hierfür war, dass der Mann eine Jacke für 150 Euro trug, die er an der Kasse nicht bezahlt hatte.

Betrunkener klaut Jacke

BAMBERG. Am Donnerstagfrüh, gegen 1.20 Uhr, wurde eine Polizeistreife am Obstmarkt auf einen Mann aufmerksam, der dort auf dem Boden lag. Während der Überprüfung stellte sich heraus, dass der 19-Jährige zwei Winterjacken trug. Diese wollte er zunächst an der Unteren Brücke gefunden haben. Wie sich aber herausstellte, hielt sich der 19-Jährige vorher in einer Kneipe auf, wo er einem Gast die Jacke gestohlen hatte. Die Herrenjacke konnte dem rechtmäßigen Besitzer von der Polizei wieder ausgehändigt werden, der von dem Diebstahl erst durch die Beamten erfuhr.

Autos zerkratzt

  • BAMBERG. In einer Tiefgarage an der Alten Seilerei wurde zwischen Dienstagabend und Mittwochfrüh die rechte Beifahrertür eines dort geparkten schwarzen BMW X 5 zerkratzt. Der Unbekannte richtete an dem Wagen Sachschaden von mindestens 1000 Euro an.
  • In der Feldkirchenstraße fiel ein Seat Ibiza einem Autokratzer zum Opfer. Hier verzierte der Unbekannte in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch die beiden Fahrzeugseiten mit wellenförmigen Kratzern und hinterließ Sachschaden von mindestens 3000 Euro.
  • Ebenfalls 3000 Euro Sachschaden wurde an einem schwarzen Porsche Macan angerichtet. Dieser Wagen wurde am Dienstagabend, zwischen 20 Uhr und 23 Uhr, An der Spinnerei an der Beifahrerseite zerkratzt.

Zu genannten Sachbeschädigungen erbittet die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 Täterhinweise.

Unfallfluchten

  • BAMBERG. Aufgrund des abgelesenen Kennzeichens konnte am Mittwoch die Polizei schnell einen Unfallflüchtigen ermitteln. Der 79-jährige Unfallverursacher stieß in der Hainstraße gegen das Heck eines stehenden Mercedes und fuhr, obwohl er einen Sachschaden von 2000 Euro angerichtet hatte, einfach weiter.
  • BAMBERG. Sachschaden von etwa 1000 Euro hinterließ ein Unbekannter an einem schwarzen Fiat, der am Montag, zwischen 17 Uhr und 17.15 Uhr, in der Kornstraße angefahren wurde. Nach dem Schadensbild am Pkw muss davon ausgegangen werden, dass es sich beim Unfallverursacher um ein größeres Fahrzeug, vermutlich einem Lkw, gehandelt haben muss.

Täterhinweise nimmt die PI Bamberg-Stadt unter Tel.: 0951/9129-210 entgegen.

Autofahrer versetzt Radler Bauchtritt

BAMBERG. In der Königstraße schlug am Mittwochabend ein 28-jähriger Radler völlig grundlos mit der flachen Hand gegen die Autoscheibe eines BMW-Fahrers. Als sich der Radler entfernen wollte, schnitt ihm der 29-jährige Autofahrer den Weg ab und zog ihn vom seinem Fahrrad. Anschließend trat er ihm ein- bis zweimal in den Bauch, weshalb der Radfahrer ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen musste. Die beiden Hitzköpfe müssen sich wegen einer versuchten Sachbeschädigung und vorsätzlicher Körperverletzung verantworten.

Streit unter Eheleuten eskalierte – 58-Jähriger in Untersuchungshaft

OBERHAID, LKR. BAMBERG. Weil ein Streit unter Eheleuten am Mittwochabend in Oberhaid eskalierte, sitzt ein 58-jähriger Mann seit Donnerstag in Untersuchungshaft. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bamberg ermitteln wegen eines versuchten Tötungsdeliktes und gefährlicher Körperverletzung, nachdem der Mann seine 46 Jahre alte Ehefrau mit einem Kabel massiv stranguliert hatte.

Das Ehepaar geriet am Mittwochabend, kurz nach 20 Uhr, in ihrer gemeinsamen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Streit. In dem eskalierenden Zwist nahm der 58-Jährige ein Kabel, legte es seiner Frau um den Hals und begann sie heftig zu strangulieren. Seinem Opfer, das keine Luft mehr bekam, gelang es nur mit erheblicher Mühe sich zu befreien, aus dem Haus zu flüchten und einen Notruf abzusetzen. Der Rettungsdienst transportierte die Frau aufgrund ihrer Verletzungen am Hals in ein Krankenhaus, während alarmierte Polizeibeamte den 58-Jährigen vor Ort vorläufig festnahmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Donnerstag gegen den Mann Haftbefehl wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung. Inzwischen sitzt er in einer Justizvollzugsanstalt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.