Mit Flaschenwurf verletzt

Pkw zerkratzt

Bamberg. Von Dienstag auf Freitag wurde ein in der Zollnerstraße geparkter grauer Ford durch einen unbekannten Täter zerkratzt. Es entstand ein Schaden i.H.v. 1.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich unter der 0951/9129-210 an die Polizei zu wenden.

Pkw angefahren und geflüchtet

Bamberg. Am Freitag zwischen 16 und 17 Uhr wurde ein am Klinikum geparkter grauer Audi durch einen unbekannten Pkw gestriffen. Allerdings entfernte sich der Verursacher ohne sich um die Regulierung des Schadens i.H.v. 1.000 Euro zu kümmern. Wer kann Hinweise auf den Verursacher geben (0951/9129-210)?

Pkw ging in Flammen auf

Bamberg. Am Freitag gegen 19 Uhr ging Am Heidelsteig ein fahrender Pkw in Flammen auf. Der Brand entstand unterhalb der Motorhaube. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Feuerwehr konnte den Brand dann löschen. Als Ursache wird ein technischer Defekt angenommen.

Brille ging kaputt

Bamberg. Am Samstag gegen 3.10 Uhr kam es in einer Gaststätte in der Oberen Sandstraße zu einer Auseinandersetzung. Hierbei schlug ein alkoholisierter 29-jähriger Täter einen ebenfalls 29-jährigen Geschädigten ins Gesicht, so dass auch dessen Brille kaputt ging.

Mit Flaschenwurf verletzt

Bamberg. Am Samstag gegen 3.30 Uhr warf ein 26-jähriger Täter eine Glasflasche auf den 25-jährigen Geschädigten. Dieser trug hierbei eine stark blutende Kopfplatzwunde davon und musste mit dem Rettungswagen ins Klinikum verbracht werden. Der Täter ging zunächst flüchtig, konnte aber in Tatortnähe angetroffen werden. Aufgrund seiner Aggressivität i.Z.m. seinem Alkoholeinfluss – 1,96 Promille – musste er seinen Rausch in der Zelle ausschlafen.

Auseinandersetzung vor Diskothek

Bamberg. Am Samstag gegen 2.30 Uhr kam es in und vor einer Diskothek zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Beteiligten. Die Sache ging auf der Tanzfläche los und verlagerte sich dann nach draußen und konnte erst durch das Einschreiten von Sicherheitspersonal und den hinzugerufenen Streifen unterbunden werden. Es gab lediglich leichtere Verletzungen. Alle ursprünglich Beteiligten waren mehr oder minder stark alkoholisiert. Der genaue Tatablauf bedarf noch weiterer Ermittlungen. Etwaige Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich unter der 0951/9129-210 bei der Polizei zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.