Betrunken Unfall gebaut

Ladendiebstähle

  • BAMBERG. In einem Supermarkt im Bamberger Norden hatte es am Montagnachmittag eine 53-jährige Frau auf Damenunterwäsche für knapp 6 Euro abgesehen. Die Frau wollte das Diebesgut in ihrer Jackentasche versteckt aus dem Geschäft schmuggeln.
  • BAMBERG. Eine Lichterkette für knapp 20 Euro wollte Dienstagfrüh eine 68-jährige Frau aus dem Landkreis Bamberg aus einem Geschäft im Berggebiet Bamberg stehlen. Auch sie wurde vom aufmerksamen Personal beobachtet und der Polizei überstellt.
  • BAMBERG. In einem Drogeriegeschäft in der Bamberger Innenstadt wurde am Dienstagmittag ein 11-jähriger Junge beim Diebstahl von einem Spiel und eine Packung Farbstifte im Gesamtwert von knapp 26 Euro ertappt. Der kleine Langfinger wurde seiner Mutter übergeben.

Gelddiebstähle im Klinikum

BAMBERG. Bereits Anfang und Ende vergangener Woche verübte vermutlich der gleiche Täter im Klinikum Bamberg zwei Gelddiebstähle. Aus Aufenthaltsräumen im Krankenhaus wurde zwei Bediensteten aus ihren Handtaschen insgesamt ein zweistelliger Bargeldbetrag gestohlen. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Diebstahl aus Handtaschen aufgenommen.

Erneuter Pkw-Aufbruch

BAMBERG. Im Stadtteil Bug in der Schloßstraße wurde zwischen Montag, 18 Uhr und Dienstag, 13 Uhr, ein schwarzer Nissan-SUV auf unbekannte Art und Weise aufgebrochen. Außer einer Taschenlampe für 10 Euro fand der Einbrecher nichts Brauchbares.

Verkehrsunfälle

  • BAMBERG. An der Einmündung Willy-Lessing-Straße / Brückenstraße verlor am Dienstagmittag ein 18-jähriger Mann die Kontrolle über sein Fahrrad, geriet auf den Gehweg und stieß dort gegen zwei Fußgänger. Diese zogen sich Prellungen und Abschürfungen zu, weshalb sie im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Radler blieb durch den Zusammenstoß unverletzt.
  • BAMBERG. Zwei nicht mehr fahrbereite Autos und Sachschaden von knapp 10.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich Dienstagfrüh an der Einmündung Viktor-von-Scheffel-Straße / Babenbergerring ereignet hatte. Hier missachtete eine Renault-Fahrerin die Vorfahrt einer Seat-Fahrerin.

Betrunken Unfall gebaut

BAMBERG. Am Dienstag, kurz vor 19 Uhr, wurde die Polizei zu einem Verkehrsunfall in die Pödeldorfer Straße gerufen. An der Einmündung zur Armeestraße bemerkte ein 49-jähriger Autofahrer zu spät die rote Ampel und fuhr auf den Renault einer 56-jährigen Frau auf. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten, dass der Unfallverursacher unter Alkoholeinfluss stand. Bei einem Test brachte es der 49-jährige auf 1,28 Promille, weshalb der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme fällig war. An beiden Pkws entstand Sachschaden von knapp 1000 Euro. Ein 11-jähriges Mädchen wurde durch den Unfall leicht verletzt.

Betrunkener beleidigt Polizisten

BAMBERG. Als Mittwochfrüh, kurz nach 1.30 Uhr, eine Polizeistreife in der Sandstraße auf eine hilflose Person aufmerksam wurde, eskalierte vor einer Kneipe ein Streit. Hier versuchte ein 22-jähriger Mann vor den Augen der Polizei mehrmals auf einen 21-jährigen Mann aus Mittelfranken einzuschlagen. Während des Polizeieinsatzes zeigte sich der 22-jährige Angreifer aggressiv, gab falsche Personalien an und beleidigte auch noch die eingesetzten Beamten. Er wurde mit 2,66 Promille Alkohol im Blut in einer Ausnüchterungszelle der Polizei untergebracht. Er muss sich wegen Körperverletzung, Beleidigung und falsche Namensangabe verantworten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.