Fahrradfahrer frontal von Mazda-Fahrer erfasst

Beim Ein- bzw. Ausparken angerempelt

Bamberg. Bereits von Freitagabend auf Samstagnachmittag wurde ein in der der Kloster-Banz-Straße geparkter VW-Golf an der hinteren Stoßstange zerkratzt. An Hand des Schadenbildes kann davon ausgegangen werden, dass der Schaden in Höhe von 500 Euro von einem Unbekannten während des Ein- oder Ausparkmanövers verursacht wurde.

Dreister Fahrraddieb

Bamberg. Am frühen Montagmorgen entwendete ein Unbekannter eine Handtasche aus einem Fahrradkorb, noch während die 35-jährige Frau ihr Rad schiebt. Als die Frau dies bemerkt, lässt sie ihr Fahrrad stehen und verfolgt den Dieb zu Fuß. Beide rennen um ein Gebäude herum, als der dreiste Dieb sich das zuvor abgestellt Rad der Geschädigten schnappt und endgültig flieht. Der Mann wird wie folgt beschrieben: ca. 18 Jahre, 160 cm groß und schlank. Bei der Beute handelt es sich um eine rote Handtasche samt Geldbeutel mit Inhalt.

Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210 entgegen.

Ford-Escort mit Flüssigkeit übergossen

Bamberg. In der Zeit von Dienstag bis Samstag wurde ein in der Pödeldorfer Straße geparkter Ford-Escort mit einer weißen Flüssigkeit an der Fahrer- und Beifahrertür übergossen. Der entstandene Schaden beträgt 500 Euro.

Peugeot verkratzt

Bamberg. An einem in der Josef-Manger-Straße geparkten silbernen Peugeot wurden von Samstag- auf Sonntagmittag beide Seiten des Fahrzeugs über die gesamte Länge verkratzt. Dem Halter ist somit ein Schaden von 1.000 Euro entstanden.

Zeugen die Hinweise zu den Geschehnissen machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210 in Verbindung zu setzen

Bei Wendemanöver kollidiert

Bamberg. Eine Mercedes-Fahrerin versuchte am Sonntagnachmittag in der Ernst-Zinner-Straße zu wenden, übersah dabei einen Fiat-Fahrer und kollidierte mit dessen Stoßstange. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 3.600 Euro.

Ins Heck gefahren

Bamberg. Sonntagnachmittag fuhr eine Peugeot-Fahrerin einem Renault-Fahrer an einer roten Ampel in der Unteren Königstraße hinten ins Heck, was wiederrum zur Folge hatte, dass der Renault-Fahrer auf einen vor ihm stehenden Audi aufgeschoben wurde. Der entstandene Gesamtschaden an allen Fahrzeugen wird auf 5.000 Euro beziffert. Die Unfallverursacherin musste mit leichten gesundheitlichen Beschwerden ins Klinikum Bamberg gebracht werden.

Fahrradfahrer frontal von Mazda-Fahrer erfasst

Bamberg. Am Fußgängerüberweg vor der Einmündung in die Seehofstraße erfasste Sonntagmorgen ein Mazda-Fahrer frontal einen 68-jährigen Fahrrad-Fahrer, welcher die Fahrbahn überqueren wollte. Der Fahrradfahrer, welcher mit Helm unterwegs war, erlitt hierbei leichte Platz- und Schürfwunden. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Klinikum Bamberg gebracht. Der Schaden am Mazda beträgt 1.000 Euro.

Lagerfeuer bei Feier auf Spielplatz gezündet

Bamberg. Jugendliche veranstalteten Sonntagnacht auf einen Spielplatz am Sylvaner-See eine Feier und entzündeten dabei ein größeres Lagerfeuer. Da sie sehr laut zu Gange waren, verständigen Anwohner die Polizei. Bevor ihnen ein Platzverweis erteilt wurde, mussten sie den Anordnungen der Polizei nachkommen, das Feuer löschen und zudem den verunreinigten Platz säubern.

Garage mit Schriftzug verziert

  • Bamberg. In der Zeit von Samstag auf Sonntag wurde die Garage eines Anwesens am Kanal nahezu über die gesamte Fläche mit einem Schriftzug in hellblauer Farbe beschmiert. Die Besitzerin der Garage hat nun einen Schaden von 150 Euro zu beklagen.
  • Zeitgleich wurden mit der gleichen hellblauen Farbe im Bereich der Dominikanerstraße und Unteren Brücke drei Gullideckel sowie zwei an einer Hauswand angebrachte Schilder mit Graffiti besprüht. Ein weiteres Graffiti wurde an der Brückenmauer der Unteren Brücke hinterlassen. Der Schaden beläuft sich hier auf etwa 300 Euro.

Wer Beobachtungen zu den Verunstaltungen machen kann, richtet diese an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.