Auf den Gehweg und auf Fahrräder gepinkelt

Mehrere Diebstahlsdelikte

Bamberg. Vier junge Männer im Alter von 19 bis 26 Jahren wurde Sonntag, gegen 1.30 Uhr, im Bereich der Oberen Sandstraße nach Diebstählen festgenommen. Die Vier waren nach mehreren Diebstählen aufgefallen, da einer von ihnen zuvor gestohlene Sachen bei sich hatte. Offenbar waren mehrere Geschädigte Rucksäcke und Kleidungsstücke entwendet worden. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Unfallfluchten

  • Bamberg. Eine Unfallflucht wurde aus der Seehofstraße gemeldet. Am Samstag, gegen 2 Uhr, wurde dort von einem Anwohner ein lauter Knall wahrgenommen. In der Frühe wurde dann festgestellt, dass ein bisher Unbekannter einen geparkten BMW angefahren hatte und dann von der Unfallstelle geflüchtet war. Am BMW war erheblicher Schaden in Höhe von 3000,- Euro entstanden.
  • Bamberg. Eine weitere Unfallflucht wurde aus der Breitenau angezeigt. Hier stieß gegen 11 Uhr eine 43-jährige Bambergerin beim Ausparken gegen ein abgestelltes Fahrrad. Obwohl Schaden von 400,- Euro entstanden war, flüchtete die Unfallverursacherin. Sie konnte jedoch ermittelt und im weiteren Verlauf angetroffen werden. Dabei wurde festgestellt, dass die Autofahrerin alkoholisiert war, ein Alkoholtest hatte einen Wert von 0,78 Promille ergeben. Es wurde daher eine Blutentnahme durchgeführt, der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

Körperliche Auseinandersetzung

Bamberg. Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Samstag, gegen 22.45 Uhr, im Bereich der Langen Straße. Ein 38-jähriger schubste einen anderen derart, dass dieser einen Bruch am Fuß erlitt. Der Geschädigte, ein 30-jähriger aus dem Landkreis Bamberg, kam ins Krankenhaus. Die Ermittlungen dauern an.

Feuer zerstört Nebengebäude

FRENSDORF, LKR. BAMBERG. Rund 80.000 Euro Sachschaden entstand am frühen Samstagmorgen bei einem Brand im Ortskern. Ein größeres Nebengebäude brannte vollständig aus. Die eingesetzten Feuerwehren konnten verhindern, dass weitere Gebäude verschont blieben. Personen kamen nicht zu Schaden.

Gegen 2.20 Uhr ging der Alarm über das Feuer in der Ortsmitte von Frensdorf bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberfranken ein. Sämtliche umliegenden Feuerwehren begannen bereits kurz darauf mit den Löscharbeiten. Das lichterloh brennende Nebengebäude konnten von den Wehren nicht mehr gerettet werden. Es brannte vollständig aus. Der rasche Löscheinsatz der gut 200 Feuerwehreinsatzkräfte verhinderte jedoch, dass die Flammen in der engen Ortsbebauung auf andere Gebäude übergreifen konnten. Die unmittelbaren Anwohner konnten rechtzeitig ihre Häuser verlassen. Von einem in dem ausgebrannten Gebäude eingemauerten Gastank ging laut Feuerwehr keine Gefahr aus. Ein eingestellter Traktor sowie Baumaterialen und eingelagertes Holz fielen allerdings den Flammen zum Opfer. Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Bamberg die Ermittlungen am Brandort. Allerdings gestaltet sich die Suche nach der Brandursache schwierig. Das Gebäude ist massiv einsturzgefährdet und kann derzeit nicht betreten werden. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei führen die weiteren Ermittlungen fort.

2,26 Promille auf dem Drahtesel

BAMBERG. In der Memmelsdorfer Straße wurde gegen 20:45 Uhr ein 50 jähriger Bamberger auf seinem Fahrrad auffällig. Durch die Polizeibeamten wurde bei dem Radfahrer starker Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Test bestätigte den Verdacht und erbrachte ein Ergebnis von 2,26 Promille. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Reifen zerstochen

BAMBERG. Bereits am 20.9.2016, zwischen 16 und 16:30 Uhr, wurde an einem Ford C-Max der hintere rechte Reifen mit einem spitzen Gegenstand zerstochen. Der Pkw war zur Tatzeit im Bereich Schützenstraße abgestellt. Zeugen, welche zum oben genannten Zeitpunkt Feststellungen in diesem Bereich gemacht haben, sollen sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt melden

Auf den Gehweg und auf Fahrräder gepinkelt

BAMBERG. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden zwei Wildpinkler gestellt. Ein 19jähriger Memmelsdorfer urinierte am ZOB mitten auf den Gehweg und ein 49jähriger pinkelte in der Kasernenstraße an eine Hauswand und die dort abgestellten Fahrräder. Beide Männer erhalten eine Anzeige mit einem erheblichen Bußgeld.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.