Vorfahrt missachtet

Handtasche aus Einkaufswagen geklaut

BAMBERG. Zur Mittagszeit entwendete ein Unbekannter in einem Markt in der Forchheimer Straße die Handtasche einer Kundin im Wert von ca. 200 Euro, welche sie in ihrem Einkaufswagen abgestellt hatte.

Geldbeutel mitgenommen

BAMBERG. Dienstagmittag wurde einem Schüler während der Pause in einer Schule in der Lichtenhaidestraße die Geldbörse im Wert von 100 Euro aus seinem Rucksack, den er im Klassenzimmer zurückließ, gestohlen.

Kraftrad umgeworfen

BAMBERG. Am Kunigundendamm warf ein Unbekannter in der Nacht von Sonntag auf Montag einen abgestellten Vespa Roller um und hinterließ Schaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Außenspiegel beschädigt

BAMBERG. Den Außenspiegel eines in der Pödeldorfer Straße geparkten silbernen Toyota beschädigte in der Zeit von Samstagnachmittag bis Dienstagmittag ein Unbekannter und richtete Schaden in Höhe von 200 Euro an.

Ventil herausgedreht

BAMBERG. Zwischen Samstagmittag und Dienstagnacht drehte ein Unbekannter an einem in der Hallstadter Straße abgestellten Leichtkraftrad der Marke Sanyang das Ventil am hinteren Reifen heraus, so dass dieser Luft verlor.

Zu den Sachbeschädigungen sucht die Polizei Zeugen, welche gebeten werden sich, unter Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Unerlaubt entfernt

  • BAMBERG. Auf dem Parkplatz des Gaustadter Freibades fuhr am Montagnachmittag ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen Stoßstange und Heckklappe eines geparkten Citroen Berlingo. Anschließend entfernte er sich unerlaubt und hinterließ Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.
  • Ein Unbekannter stieß in der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen in der Letzengasse gegen einen geparkten blauen Toyota und beschädigte dessen vordere Stoßstange. Ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zeugen zur Unfallflucht werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

BMW-Fahrerin leicht verletzt

BAMBERG. Ein Ford-Fahrer fuhr am Montagnachmittag auf der Luitpoldbrücke auf eine verkehrsbedingt stehende BMW-Fahrerin auf. Dabei wurde die BMW-Fahrerin leicht verletzt, an den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Zu spät bemerkt

BAMBERG. Aufgrund der Ampelschaltung geriet am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße 22 in Fahrtrichtung Bamberg der Verkehr ins Stocken, so dass eine Mercedes-Fahrerin abbremsen musste. Dies bemerkte eine nachfolgende Seat-Fahrerin zu spät und fuhr auf den Mercedes auf. Beim Zusammenstoß wurde die Mercedes-Fahrerin leicht verletzt, der Blechschaden beziffert sich auf ca. 10000 Euro.

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Beim Rechtsabbiegen von der Europabrücke in den Margaretendamm übersah am Dienstagmittag eine Opel-Fahrerin eine in gleicher Richtung geradeausfahrende Radlerin. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste die Fahrradfahrerin voll ab, stürzte und zog sich dabei eine Schulterverletzung zu.

Radfahrerin wird gebeten sich zu melden!

BAMBERG. Bereits am vergangenen Freitagabend lief eine Fußgängerin vom Hof eines Anwesens auf den Gehweg der Egelseestraße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer auf dem Gehweg stadteinwärts fahrenden Radlerin (ca. 15 Jahre alt). Die beiden Unfallbeteiligten stürzten, unterhielten sich anschließend kurz, tauschten aber keine Personalien aus. Die Fahrradfahrerin wird gebeten, sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Drogentypische Auffälligkeiten festgestellt

BAMBERG. In der Moosstraße/Zum Eichelberg wurde am Dienstag ein Mofa-Fahrer kontrolliert. Dabei stellten die Polizeibeamten bei dem 51-jährigen Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Eine Blutentnahme im Klinikum und die Unterbindung der Weiterfahrt waren die Folge.

E-Skateboard ohne Versicherung und Zulassung

BAMBERG. Als Dienstagnacht zwei junge Männer mit ihren elektrischen Skateboards auf der Straße den Kaulberg hinauffuhren, wurden sie von einer Zivilstreife kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass die Boards ca. 20 km/h schnell fuhren, jedoch weder versichert noch zugelassen waren. Da bei den beiden 27- und 29-jährigen Männern der Verdacht auf Drogenkonsum bestand und dementsprechende Tests positiv verliefen, war jeweils eine Blutentnahme und die vorläufige Sicherstellung des Boards die Folge.

Cabriolet brannte lichterloh

BAMBERG. Zu einem Pkw-Brand in einer Garage in der Wildensorger Hauptstraße wurde am Dienstagabend die Polizei gerufen. Bei Eintreffen brannte das Cabriolet der Marke Toyota lichterloh in der Doppelgarage des Anwesens. Das Feuer, welches vermutlich durch einen technischen Defekt im Bereich des Motors entstand, konnte von der Feuerwehr gelöscht werden. Personen wurden dabei nicht verletzt, der Brandschaden an Pkw und weiteren Gegenständen in der Garage wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Kripo Bamberg klärt Einbruchserie

ALTENDORF / HALLERNDORF, LKR. BAMBERG. Wie wichtig die Tatortarbeit und die damit verbundene Spurensicherung bei der Klärung von Straften sein kann, zeigte sich diese Woche am Ermittlungserfolg der Bamberger Kripo. Zehn Einbrüche, die sich Anfang Mai ereigneten, gehen wohl auf das Konto eines rumänischen Tatverdächtigen.

Im Zeitraum von 2. Mai bis 3. Mai stiegen zunächst unbekannte Täter in mehrere Garagen, Lagerräume und auch in ein Wohnhaus in Altendorf und Hallerndorf ein. Dort entwendeten sie vorwiegend Werkzeuge und Arbeitsgeräte, wie Bohrmaschinen aber auch Mobiltelefone und Tablets im Gesamtwert von etwa 8.000 Euro. Im Anschluss waren die Täter zunächst unerkannt entkommen.

Im Zuge der Tatortarbeit sicherten die Experten der Spurensicherung der Kriminalpolizei Bamberg zahlreiche Spuren und DNA-Abriebe. Ein Abgleich des gesicherten DNA-Materials führte schließlich zu einer Übereinstimmung mit dem 30-jährigen Tatverdächtigen und belegt die Anwesenheit an zwei Tatorten.

Durch umfangreiche und intensive Ermittlungen des Fachkommissariats für Eigentumskriminalität gelang es den Beamten, nun auch eine Verbindung zu den übrigen Einbrüchen herzustellen.

Inwieweit der Tatverdächtige Unterstützung von bislang noch nicht bekannten Komplizen erhielt und ob der 30-Jährige für weitere Einbrüche innerhalb und außerhalb von Oberfranken verantwortlich ist, werden die laufenden Ermittlungen zeigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.