Alkohol und andere Rauschmittel im Straßenverkehr

Versuchter Fahrraddiebstahl

Am frühen Samstagmorgen um 4.10 Uhr konnte ein Zeuge am Bahnhofsvorplatz beobachten, dass ein Mann mit einem Feuerzeug an einem Fahrrad hantiert. Die verständigte Polizeistreife konnte feststellen, dass der Mann versucht hatte, das Kabelschloss durchzubrennen. Der 26jährige tatverdächtige marokkanische Asylbewerber hatte 0,97 mg/l Atemalkohol und wurde deswegen in Sicherheitsgewahrsam genommen. Die Anzeige wegen versuchtem Fahrraddiebstahl wurde gegen ihn eingeleitet.

Auto verkratzt

Am Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 7.50 Uhr verkratzte ein bislang unbekannter Täter den vor der Postfiliale in der Memmelsdorfer Straße geparkten Audi A5 an der linken hinteren Türe. Der Schaden am Auto wird auf mindestens 500 Euro geschätzt. Die Polizei Bamberg-Stadt bittet um Zeugenmitteilungen unter 0951/9129-210.

Radfahrer stürzte und verletzte sich

Am Freitag um 23.25 Uhr fuhr ein 64jähriger Mann mit seinem Fahrrad auf dem Fahrradweg entlang des Berliner Rings und kam allein verschuldet zu Sturz. Der Radler hatte keinen Fahrradhelm getragen und schlug mit dem Kopf auf die Asphaltdecke, wodurch er sich eine Kopfplatzwunde zuzog.

Der Radfahrer stand mit 1,21mg/l erheblich unter Alkoholeinwirkung. Die Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wird gegen ihn erstellt.

Auffahrunfall mit Personenschaden

Am Freitagmorgen um 10.36 Uhr kam es an der Ampelanlage des Berliner Rings auf Höhe „Am Börstig“ zu einem Auffahrunfall, als der in Richtung Hallstadt vorausfahrende 32jährige Mann seinen Pkw an der auf Rotlicht umschaltenden Ampel anhalten musste. Die Nachfolgende 58jährige Frau fuhr beinahe ungebremst auf den stehenden Pkw auf und beide Pkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen.

Die Autos wurden so stark beschädigt, dass beide von der Unfallstelle entfernt werden mussten. Der Sachschaden wird durch die Polizei auf 25000 Euro geschätzt.

Frontalzusammenstoß im Begegnungsverkehr

Am Freitagabend um 21.45 Uhr fuhr ein 27jähriger Mann mit seinem Pkw BMW die Memmelsdorfer Straße stadteinwärts. Zeitgleich fuhr ein 28jähriger Mann mit seinem Pkw Opel die Memmelsdorfer Straße stadtauswärts. Aus bislang nicht geklärter Ursache geriet der Opel-Fahrer auf die Gegenfahrspur und beide Pkw stießen mit ihrer jeweils rechten Front zusammen. Bei der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Opel-Fahrer unter Drogeneinwirkung stand, weswegen eine Blutentnahme im Klinikum am Bruderwald durchgeführt wurde. Der BMW-Fahrer wurde verletzt, der Opel-Fahrer blieb unverletzt. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, beide Autos mussten abgeschleppt werden.

Falls Zeugen der Opel-Fahrer aufgefallen ist, wird um Mitteilung unter 0951/9129-210 gebeten.

Alkohol und andere Rauschmittel im Straßenverkehr

Am Freitag und in den frühen Morgenstunden des Samstag wurden durch die Polizei bei Kontrollen mehrere Personen festgestellt, die erheblich alkoholisiert oder unter Drogeneinwirkung waren und am Straßenverkehr teilgenommen haben.

  • So wurde am Freitagnachmittag ein 58jähriger Kraftfahrer im Bamberger Osten nach Zeugenhinweis überprüft, der seinen Pkw mit 1,20 mg/l lenkte.
  • Ein 30jähriger Mann wurde gegen 19.40 Uhr ebenso im Bamberger Osten angehalten und es zeigte sich, dass er drogentypische Ausfallerscheinungen hatte. Er gab zu, Cannabisprodukte konsumiert zu haben.
  • Gegen Mitternacht wurde ein 32jähriger Pkw-Fahrer auf dem Berliner Ring angehalten. Bei ihm war auffällig, dass er seinen Pkw in Schlangenlinien fuhr. Die Kontrolle ergab, dass er unter Alkohol- und Drogeneinwirkung steht. Bei ihm waren deutliche drogentypische Anzeichen zu erkennen.
  • Am Samstag früh um 2.54 Uhr wurde ein 21jähriger Pkw-Fahrer in der Geisfelder Straße einer Verkehrskontrolle unterzogen, bei dem deutlicher Alkoholgeruch zu erkennen war. Der Alkotest am Kontrollort ergab 0,66 mg/l.

Allen Fahrzeugführern steht nun die Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr bevor und die Führerscheine wurden sichergestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.