In die Flucht geschlagen

Handy vom Beifahrersitz geholt

BAMBERG. An einer Baustelle in der Magazinstraße kam am Donnerstagnachmittag ein Audi-Fahrer auf Höhe der neuen Bushaltestelle zum Stehen. Dabei griff plötzlich und völlig überraschend ein Unbekannter durch das geöffnete Beifahrerfenster, entwendete das auf dem Beifahrersitz liegende Smartphone der Marke Sony im Wert von 300 Euro, und rannte in Richtung Ottokirche davon. Der Geschädigte war so verdutzt, dass er nur eine spärliche Personenbeschreibung abgeben konnte. Der Dieb war ca. 20 Jahre alt, schlank, braune Haare, hellhäutig und trug hellblaue Jeanshose und eine auffällige rote Jacke mit weißer (nicht bekannter) Schulteraufschrift. Eventuelle Zeugen zu dem Diebstahl werden gebeten, sich unter Tel. 0951/9129-210, zu melden.

Roller umgeworfen

BAMBERG. Einen in der Kirschäckerstraße abgestellten Roller warf in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein Unbekannter um. Dadurch entstand an dem Roller Schaden in Höhe von 100 Euro. Zeugenhinweise nimmt die Polizei, unter Tel. 0951/9129-210, entgegen.

Unfallfluchten

Zeugen zu den Unfallfluchten werden gebeten sich bei der Polizei, Tel. 0951/9129-210, zu melden.

  • BAMBERG. Am Donnerstagvormittag stieß ein unbekannter Fahrzeuglenker gegen den Außenspiegel eines in der Pödeldorfer Straße geparkten grauen VW Transporters, so dass dieser nach oben gebogen und aus der Verankerung gerissen wurde. Ohne sich darum zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von 500 Euro.
  • Als der Besitzer eines in der Hans-Wölfel-Straße geparkten blauen Hondas am Mittwochnachmittag zu seinem Fahrzeug kam, stellte er Kratzer an seiner vorderen Stoßstange fest. Zudem befand sich ein Zettel mit der Aufschrift „Hi falls was am Spiegel kaputt bitte melden“ und einer Handynummer an der Windschutzscheibe des Pkw. Der Geschädigte versuchte bereits mehrfach vergeblich den Unfallverursacher unter dieser Handynummer zu erreichen. Möglicherweise ist auch eine falsche Zahl in der Handynummer. Der Verursacher wird gebeten, sich bei der Polizei zwecks Vermittlung an den Geschädigten zu melden.
  • Gegen den Außenspiegel eines in der Hallstadter Straße abgestellten schwarzen BMW stieß am Donnerstag, zwischen 6:30 Uhr und 16:45 Uhr, ein unbekannter Autofahrer. Ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 350 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt.

Kennzeichen notiert

Von einem Zeugen wurde am Donnerstagmorgen ein Polo-Fahrer in der Gönnerstraße beobachtete, als er gegen einen geparkten blauen Mercedes stieß und sich unerlaubt entfernte. Zurück blieb Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Da das Kennzeichen notiert worden war, wird nun gegen den Verursacher wegen Unfallflucht ermittelt.

Beim Abbiegen Radlerin übersehen

BAMBERG. Als ein BMW-Fahrer am Donnerstagmittag von der Memmelsdorfer Straße nach links in die Villachstraße abbiegen wollte, übersah er eine auf dem entgegenkommenden Radweg fahrende Fahrradfahrerin und stieß mit dieser zusammen. Beim Sturz wurde die Radlerin leicht verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 1000 Euro beziffert.

Vorfahrt missachtet

BAMBERG. Die Vorfahrt einer VW-Fahrerin missachtete am Donnerstagmittag eine Seat-Fahrerin an der Kreuzung Babenbergerring/Münchner Ring und stieß mit dieser zusammen. Dabei entstand an den Fahrzeugen ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von 2050 Euro.

Radler leicht verletzt

BAMBERG. Ein Fahrradfahrer wollte am Donnerstagnachmittag an einem in der Straße „In der Südflur“ geparkten Opel vorbeifahren. Dabei musste er aufgrund Gegenverkehrs sein Rad abbremsen, verlor die Kontrolle, stürzte und stieß gegen den geparkten Opel. Der 31-Jährige verletzte sich dabei leicht und kam zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Bamberg. Der Schaden am Opel wird auf ca. 2000 Euro geschätzt.

In die Flucht geschlagen

BAMBERG. Von der Innenstadt kommend in Richtung Berliner Ring spazierte Donnerstagnacht eine 18-Jährige auf der Pfisterbrücke und wurde von einem Unbekannten belästigt.

Als sie nach der Brücke auf Höhe der Annastraße war, kam ein dunkel gekleideter, ca. 25 Jahre alter Mann, aus dem Fuß-/Radweg vom Jobcenter kommend gerannt. Der Mann folgte der Frau wenige Meter, sprach sie an und forderte von ihr Bargeld, sowie ihr Mobiltelefon. Als sie unbeeindruckt den Anweisungen des Mannes nicht folgte und weiterlief, packte er sie am Arm, worauf es zu einem Gerangel kam. Nur durch ihr selbstbewusstes Auftreten und Tritte in Richtung des Mannes, konnte die 18-Jährige den Angreifer in die Flucht schlagen.

Der Räuber wird wie folgt beschrieben:

  • geschätzte 25 Jahre alt und normale Figur
  • etwa 175 Zentimeter groß
  • Dreitagebart
  • sprach hochdeutsch
  • bekleidet mit einer dunklen langen Jeans und einer dunklen Jacke mit langen Ärmeln

Wer hat dazu Beobachtungen gemacht? Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter 0951/9129-210.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.