Einbruch stellt sich als Hausfriedensbruch heraus

Randalierendes Dreiergespann unterwegs

Bamberg. Durch den Lärm, den eine Gruppe von drei Leuten Mittwoch in den frühen Morgenstunden verursachte, wurde ein Anwohner in der Klosterstraße gestört. Dabei konnte er beobachten, wie ein Unbekannter gegen einen am Fahrbahnrand abgestellten Roller getreten ist, so dass dieser umfiel. Anschließend warf er noch ein Fahrrad um. Danach machte sich die Dreiergruppe, bestehend aus zwei jungen Frauen und einem älteren Jungen aus dem Staub. An dem Roller wurde die Verkleidung eingedellt und ein Schaden von 200 Euro hinterlassen. Das Fahrrad blieb unbeschädigt. Die Polizei sucht Zeugen, welche die Person gesehen haben oder diese kennen.

Delle in Motorhaube hinterlassen

Bamberg. Eine Delle in der Motorhaube eines Kleinbusses hinterließ ein Unbekannter, als dieser am Freitag in der Zeit von 7-15 Uhr in der Böttgerstraße geparkt war. Ihm entstand hierdurch ein Schaden in Höhe von 750 Euro.

Honda beim Sportverein angefahren

Bamberg. Einer Honda-Fahrerin wurden die Fahrertür sowie der Außenspiegel von einem Unbekannten eingedrückt, während sie ihr Fahrzeug von Montagnachmittag auf Dienstagmorgen auf dem Parkplatz des SV Bamberg in Bug geparkt hatte. Der Unbekannte hinterließ einen Schaden von 2.500 Euro.

Federteil beschädigt Glastür eines Autohauses

Bamberg. Die gebrochene Feder eines unbekannten Pkws ist mit voller Geschwindigkeit Dienstagmorgen gegen eine massive Glasscheibentür eines Autohauses am Kunigungendamm geschleudert worden, so dass diese durchschlagen wurde. Nach Auskunft des dortigen Werkstattleiters hat der Unbekannte Pkw-Fahrer den Federbruch wahrscheinlich gar nicht bemerkt. Die Putzfrauen des Autohauses sind durch einen lauten Schlag auf die Sache aufmerksam gemacht worden. Der an der Glastür entstandene Schaden beläuft sich auf 2.500 Euro.

Mit Schulbus zusammengestoßen

Bamberg. Zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW-Golf und einem Schulbus kam es am Dienstagnachmittag, als eine Golf-Fahrerin von der Autobahnabfahrt auf die B22 in Richtung Bamberg auffahren wollte. Hierbei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Schulbus, welcher in Richtung Bamberg unterwegs war. An der Autobahneinmündung kam es zum Zusammenstoß beider. Zum Glück befanden sich zu diesem Zeitpunkt keine Schüler im Bus. Am Schulbus wurde die vordere Front sowie die Einstiegstür beschädigt, wobei ein Schaden von 8.500 Euro entstand. Am Golf wird der Schaden der beschädigten Motorhaube mit 1.500 Euro beziffert.

Beim Wendemanöver Opel angefahren

Bamberg. Da ein Mercedes-Fahrer Dienstagmorgen auf dem Babenbergerring wenden wollte, fuhr er in eine in nächster Nähe befindliche Parklücke. Als er aus dieser rückwärts zurücksetzte, übersah er einen am Fahrbahnrand stehenden Opel. Dieser wurde hierbei an der vorderen Stoßstange beschädigt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt 5.000 Euro.

Einbruch stellt sich als Hausfriedensbruch heraus

Bamberg. Dienstagabend wurde der Polizei ein Einbruch im alten Hallenbad am Margaretendamm mitgeteilt. Als die Streife dort ankam, fand sie den Nebeneingang unverschlossen vor, weiterhin ein Fahrrad unversperrt neben dem Tor stehend. Nachdem das Gebäude von den Polizeikräften umstellt worden war, wurde dieses anschließend durchsucht. Im Heizungsraum wurde anschließend ein 37-jähriger Wohnsitzloser aufgespürt und festgenommen.

Bei seiner Festnahme räumte er ein, dass er das alte Hallenbad vorübergehend als Schlafstätte nutzte. Somit lag kein Einbruch vor, jedoch ein strafbewährter Hausfriedensbruch. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung im 3-stelligen Bereich durfte er die Polizeidienststelle wieder verlassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.