Alu-Stange als Drohgebärde – Beherzter Zeuge greift ein

Konservendosen eingepackt und Cannabis im Geldbeutel

Bamberg. In einem Supermarkt in der Langen Straße packte ein 31-Jähriger am Donnerstagnachmittag zwei Konservendosen im Wert von 3,18 Euro in seine Hosentaschen. Ohne zu bezahlen verließ er das Geschäft. Bei seiner anschließenden Durchsuchung wurde eine geringe Menge Cannabis in seinem Geldbeutel aufgefunden.

Handy fand neuen Besitzer

Bamberg. In einer Unterkunft im Bamberger Osten hatte ein 20-jähriger Mann nur kurz sein Handy im Wert von 400 Euro auf den Tisch in einer Kantine gelegt. Während er sich was zu trinken holte, fand das Handy einen neuen Besitzer. Die Polizei ermittelt.

Auf Vogelzucht abgesehen

Bamberg. Von Mittwochabend auf Donnerstagnachmittag versuchten unbekannte Täter mittels einer Harke in das Außenvoliere eines Gartenhauses in der Nürnberger Straße zu gelangen. Der Eigentümer hält dort verschiedene Vogelarten. Zunächst ging der Besitzer nur von einem Einbruchsversuch aus. Bei Begehung mit der Polizei stelle er jedoch fest, dass ein Vogelkäfig, ein Nistkasten sowie 3 Vögel nebst Ei im Wert von 150 Euro fehlten. Der Sachschaden am Gartenhaus beträgt 200 Euro.

Alle vier Reifen zerstochen

Bamberg. Donnerstagnacht wurden alle vier Reifen an einem in der Unteren Königstraße geparkten VW-Polo mittels eines spitzen Gegenstandes zerstochen. Der entstandene Schaden wird auf 140 Euro beziffert.

Zerkratzte Heckklappe zurückgelassen

Bamberg. Ein im Zeitraum von Dienstagabend auf Mittwochmittag geparkter Audi A4 wurde über die komplette Breite der Heckklappe zerkratzt. Der Besitzer hatte seinen Wagen auf dem Car-Glas Parkplatz im Hafengebiet geparkt. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Zeugen zu den Sachbeschädigungen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt unter Tel. 0951-9129-210 zu melden.

Fahrradfahrerin übersehen

Bamberg. Beim Abbiegen vom Margaretendamm in die Magazinstraße übersah ein Renault-Fahrer eine Fahrradfahrerin. Diese befuhr den Fahrradweg und wollte die Straße geradeaus überqueren. Es kam zu einem Zusammenstoß, wobei die 76-Jährige stürzte und sich leicht verletzte.

Auf Porsche aufgefahren

Bamberg. Während eine Porsche-Fahrerin Donnerstagnacht an einer roten Ampel am Rhein-Main-Donau-Damm verkehrsbedingt wartete, fuhr ihr ein Lkw hinten auf. Das Fahrzeugheck des Porsches wurde eingedellt und es entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. Die Frau klagte über Schmerzen im Kopf und Nackenbereich und begab sich anschließend in ärztliche Behandlung.

Beim Joint drehen erwischt und Haschisch aufgefunden

  • Bamberg. Donnerstagabend wurde am Adenauer Ufer ein 17-Jähriger just in dem Moment von einer Streifenbesatzung erwischt, als er sich einen Joint drehte. Bei der anschließenden Durchsuchung versuchte er noch einen eine kleine Menge Marihuana unter einer Treppe verschwinden zu lassen. Beides wurde sichergestellt.
  • Dieselbe Streife traf unweit davon etwas später einen 20-Jährigen am Jahnwehr an, der bei deren Anblick versuchte etwas hinter seinem Rücken zu verbergen. Nach Absuche der Umgebung fanden die Beamten einen in Frischhaltefolie verpackten Brocken Haschisch im Gras.

Beide Männer müssen nun mit einer Anzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz rechnen.

Alu-Stange als Drohgebärde – Beherzter Zeuge greift ein

Bamberg. Weil er einen 54-Jährigen in Verdacht hatte, dass er seinen Mofa Helm versteckt hat, kam es zu einer Auseinandersetzung. Ein 26-Jähriger stieß seinen älteren Kontrahenten am Donnerstagnachmittag von seinem Mofa. Hierbei wurde dieser leicht verletzt und sein Mofa zerkratzt. Der Mofa Fahrer wehrte sich zunächst mit Faustschlägen, bevor er eine Alu-Stange von einer in der Nähe befindlichen Baustelle nahm. Mit dieser fuchtelte er dann vor dem 26-Jährigen herum und verfolgte ihn anschließend mit wüsten Beschimpfungen bis in ein Einkaufscenter an der Breitenau. Dort nahm ihm dann ein beherzter Kunde die Alu-Stange weg und die Polizei wurde verständigt. Bei der Anzeigenaufnahme war der 54-Jährige noch sehr aufgebracht und kaum zu beruhigen. Wer letztendlich den Helm des 26-Jährigen versteckt hat, konnte nicht geklärt werden. Nach jetzigem Ermittlungsstand liegt wohl ein Missverständnis vor, in dessen Verlauf beide mutmaßlich überreagiert haben.

Wer vermisst sein Rad?

Bamberg. Zwei junge Frauen konnten am Donnerstagabend beobachten, wie eine Gruppe Jugendlicher vor dem Eingang des Stadionbades zwei Fahrräder aus dem Fahrradständer nahmen und sich laut äußerten, diese verkaufen zu wollen. Anschließend flüchteten sie mit diesen in Richtung Berliner Ring. Bei den Rädern handelt es sich um ein rotes Pegasus und ein schwarzes Fahrrad.

Ob die Fahrräder tatsächlich geklaut wurden oder sich die Gruppe nur einen Scherz erlaubten, bedarf der Überprüfung. Die möglichen Besitzer der entwendeten Räder werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bamberg-Stadt, Tel. 0951-9129-210 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.