Mit Rauschgift in der Klinik

Geldbeuteldiebstahl nach Basketballspiel

BAMBERG. Am 2.4.2016 um 23:30 Uhr wurde einem 20-jährigen Mann dessen Geldbörse gestohlen, als er nach einem Basketballspiel in der Brose-Arena mit einem Shuttlebus auf dem Weg zum Bahnhof war. Der Geldbeutel tauchte bei der Bundespolizei wieder auf, allerdings fehlten nun der Personalausweis des Mannes und 30 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951-9129210 bei der Polizei in Bamberg zu melden.

Ladendieb rennt Angestellte bei Fluchtversuch um

BAMBERG. Am Freitag Mittag stahl ein 40-Jähriger Mann in einem Bekleidungsgeschäft am Maximiliansplatz zwei Gürtel. Nachdem er von Angestellten ertappt wurde, gab er die Gürtel her und versuchte aus dem Geschäft zu flüchten. Dabei rannte der Mann eine weitere Angestellte um, die sich dadurch leicht am Unterarm verletzte. Der Dieb konnte jedoch festgehalten werden.

Fahrrad gestohlen

BAMBERG. Am Freitag zwischen 13:30 Uhr und 14:15 Uhr hat ein unbekannter Täter in der Zollnerstraße ein grün/silbernes Fahrrad aus einem Hinterhof gestohlen.

Dieb stiehlt Fahrrad

BAMBERG. In der Nacht von Donnerstag auf Freitag hat ein unbekannter Täter in der Kantstraße ein Mountainbike gestohlen, das vor der Haustüre eines Anwesens dort stand.

Dieb war nicht nur heiß auf die Getränke

BAMBERG. In der Nach von Donnerstag auf Freitag wurde im Bamberger Klinikum versucht, die Tür zweier Getränkeautomaten aufzubrechen. Dies gelang zwar nicht, jedoch schaffte es der unbekannte Täter, an den Wechselgeldbehälter zu kommen und 60 Euro zu erbeuten. Zudem entstand ein Sachschaden von ca. 100 Euro.

Fahrradeigentümer gesucht

BAMBERG. Am 20.3.2016 wurde bei einem 17-jährigen Jugendlichen bei einer Kontrolle ein Fahrrad sichergestellt, da er zugab, es am Kunigundendamm in einer Grünanlagen nahe der dortigen Aral-Tankstelle gestohlen zu haben. Es konnte sich bislang noch kein Eigentümer des Fahrrades ermittelt werden. Es handelt sich um ein weißes, nostalgisches Herrenrad der Marke „Herkules“.

Wer sachdienliche Angaben zu den Diebstählen machen kann, wird gebeten, sich unter der 0951-9129210 bei der Polizei in Bamberg zu melden.

Auto angefahren und geflohen

BAMBERG. Am Freitag Nachmittag hat ein unbekannter Täter auf einem Parkplatz eines Unternehmens am Heinrichsdamm einen Pkw angefahren und ist anschließend geflüchtet. Am späten Nachmittag stellte die Besitzerin des Pkws die Schäden fest. Es entstand ein Sachschaden von ca. 300 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der 0951-9129210 bei der Polizei in Bamberg zu melden.

In der Kreuzung getroffen

BAMBERG. Am Freitag Nachmittag kam es auf der Kreuzung der Hallstadter Straße / Laubanger zu einem Verkehrsunfall. Ein 54-jähriger Mann missachtete mit seinem Kleintransporter das Rotlicht der Lichtzeichenanlage und wollte noch schnell über die Kreuzung fahren. Ein anderer Autofahrer aus dem Querverkehr fuhr bereits bei Grün in die Kreuzung ein und es kam zum Zusammenstoß der beiden. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Zu viel getankt

BAMBERG. Am Freitag um 8 Uhr fiel einer Streife eine 21-jährige Fahrradfahrerin in der Zollnerstraße auf, welche einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen wurde. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0.81 mg/l, was für sie eine Blutentnahme und ein Strafverfahren zur Folge hatte.

Mit Rauschgift in der Klinik

BAMBERG. Ein 25-jähriger Mann hatte bei einem Aufenthalt in einer Bamberger Klinik Betäubungsmittel dabei. Das Pflegepersonal fand bei ihm ein Tütchen mit 4 Gramm Rauschgift. Daraufhin wurde die Polizei hinzugezogen, welche das Tütchen beschlagnahmte und ein Strafverfahren gegen den Mann einleitete.

Polizisten beleidigt

BAMBERG. Am frühen Samstag Morgen überquerte eine 40-jährige Frau die Straße am Grünen Markt, obwohl die Fußgängerampel rot war. In der Folge musste eine Polizeistreife stark bremsen. Die Frau blieb noch einen Moment lang wild gestikulierend auf der Straße stehen. Nachdem die Frau auf ihr Verhalten angesprochen wurde, bezeichnete sie einen der Polizeibeamten mit diversen Beleidigungen. Gegen sie wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.