Aggressiver Schläger landet in Ausnüchterungszelle

Ladendiebstahl

BAMBERG. In einem Geschäft im Bamberger Osten wurde am Montagnachmittag ein 36-jähriger Mann beim Diebstahl von Alkohol und Lebensmitteln im Gesamtwert von 15 Euro von der Verkäuferin ertappt. Als der Langfinger nach der Kasse am Verlassen des Geschäfts gehindert werden sollte, flüchtete der Mann, konnte aber kurze Zeit später mit knapp 0,6 Promille Alkohol im Blut von der Polizei an Tatortnähe festgenommen werden. Er wird jetzt wegen Ladendiebstahls angezeigt.

Kinderrutsche mit Farbe besprüht

BAMBERG. Am Sonntagnachmittag wurde am Geschwister-Scholl-Ring eine Kinderrutschbahn mit schwarzer Farbe besprüht und Sachschaden von etwa 200 Euro angerichtet. Der Tatverdacht richtet sich gegen zwei 11- bis 12-jährige Kinder. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung durch Graffiti aufgenommen. Die Kinder sind zwar strafunmündig, auf die Eltern können jedoch zivilrechtliche Forderungen zukommen.

Renault zerkratzt

BAMBERG. Vermutlich mit einem spitzen Gegenstand hat zwischen Samstag und Sonntag ein Unbekannter die beiden Beifahrertüren eines braunen Renault Megane zerkratzt und Sachschaden von mindestens 4000 Euro angerichtet. Der Wagen war zur Tatzeit an verschiedenen Örtlichkeiten im Stadtgebiet Bamberg geparkt.

Unachtsamkeiten

BAMBERG. Beim Linksabbiegen vom Parkplatz eines Gartencenters in die Moosstraße übersah am Spätnachmittag des Montags eine Nissan-Fahrerin einen Radler, der von der gegenüberliegenden Siemensstraße ebenfalls nach links in die Moosstraße abbiegen wollte. Durch den Sturz zog sich der 18-jährige Schürfwunden zu. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der junge Mann ohne Licht unterwegs war und während der Fahrt vermutlich mit seinem Handy SMS verschickt hatte, weshalb ihm eine Geldbuße erwartet.

Aggressiver Schläger landet in Ausnüchterungszelle

BAMBERG. Die Polizei wurde am Spätnachmittag des Montags zu einer Schlägerei in die Ankunfts- und Rückführungseinrichtung im Bamberger Osten gerufen. Dort kam es zwischen vier albanischen Landsleuten zu einer Schlägerei, bei der die Fäuste flogen. Auch Fußtritte gab es. Ein 36-jähriger Mann, der deutlich unter Alkoholeinfluss stand und auch noch gegenüber den Beamten ein aggressives Verhalten an den Tag legte, wurde in eine Ausnüchterungszelle untergebracht. Zuvor wurde er noch ärztlich versorgt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.